Programme -> mehrere "Fenster" (??)

Dieses Thema im Forum "Mac Einsteiger und Umsteiger" wurde erstellt von LaRz, 28.11.2006.

  1. LaRz

    LaRz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2006
    Hallo!

    Noch eine Frage, was einem alten Windows Nutzer auffällt :)


    Also ich machs mal am Beispiel Photoshop fest, bei Windows werden die Programme in einem Fenster angezeigt,.. hier beim Mac sieht man ja noch Teile des Desktops,...

    Hier mal ein Bild was ich meine:
    [​IMG]

    Die pfeile zeigen die "Zwischenräume" , aber ihr kennts ja :p


    Nicht, dass es mich jetzt stören würde, aber ich bins von Windows halt gewohnt gewesen und manchmal klicke ich aufn Desktop und dann is Photoshop halt im Hintergrund,..


    Meine Frage nun, kann man das so machen, dass das programm als EIN Fenster angezeigt wird, oder muss man sich halt dran gewöhnen, dass alles etwas transparenter ist? :)


    Lars
     
  2. vegas-

    vegas- MacUser Mitglied

    Beiträge:
    357
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.08.2005
    Meiner Erinnerung nach hat Adobe das doch auch schon bei den letzten Windows-Versionen implementiert.

    In ein großes Fenster kannst Du das meines Wissens nach nicht umwandeln, einfach besser zielen. ;)
     
  3. dehose

    dehose unregistriert

    Beiträge:
    5.190
    Zustimmungen:
    492
    MacUser seit:
    05.03.2004
    Da musst du dich dran gewöhnen :o
     
  4. LaRz

    LaRz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2006
    naja nicht schlimm :)

    wollts halt nur mal eben bestätigt haben :p
     
  5. herrMartin

    herrMartin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    12.11.2006
    drück mal die Taste "F"
     
  6. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.414
    Zustimmungen:
    1.908
    MacUser seit:
    19.12.2003
    OS X ist halt anders, so werden z.B. die offenen oder gerade aktiven Programme immer oben in der Leiste angezeigt (anders wie bei WIN)
    Fenstergröße skaliert sich so das es möglichst optimal ist (anders wie bei WIN) und auch umstritten.

    Ja, du solltest dich an einige Dinge gewöhnen. (Glaube da hast du auch keine Probleme mit ;))

    PS: Um ein Fenster in voller Größe (also so groß wie der Monitor) anzuzeigen, das Fenster unten rechts aufziehen. OS X merkt sich diese Größe und macht es dann immer so auf wenn man es mit dem grünen Button "vergrößert"

    Dazu ist aber schon sehr viel hier diskutiert worden.
     
  7. LaRz

    LaRz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2006
    Meinst du das ernst? :(


    Weil wenn ich nun Photoshop öffne und einfach "F" drücke tut sich nix,.. ich bin verwirrt :eek: :p
     
  8. LaRz

    LaRz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2006
    Jauu bekomm ich hin mit dem gewöhnen :)
    Danke für die Zuversicht^^

    Aber was hats denn nun mit der F Taste auf sichß :augen:
     
  9. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.414
    Zustimmungen:
    1.908
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Ich weiß auch nicht was das soll, bei "F" tut sich nichts :D
     
  10. Hab keinen Photoshop und kanns deshalb nicht testen aber wie wärs wenn ihr Apfel+f probieren würdet? F allein kann ja nichts machen. Man muss dem Programm schon sagen, dass man einen Befehl eingeben will. Also Befehlstaste (Apfel) + Funktion (f). Vielleicht klappts dann mit Fullscreen (vermute mal, dass sowas gemeint ist). :p

    MfG, juniorclub.

    EDIT: laut Google kann man "ScreenModes" einstellen:

    - Standard Screen Mode
    - FullScreen Mode mit Menüleiste
    - FullScreen Mode ohne Menüleiste

    Zwischen den Modes wird mit "f" (ohne Apfel!) umgeschaltet.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen