Programme lassen sich unter Big Sur 11.2.3 nicht mehr öffnen

Scorpio93

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
12
Hallo, ich habe ein großes Problem und hoffe auf eure Hilfe. Ich habe heute den MacBookPro 2018 mit dem neusten Update versehen. Seitdem lässt sich mein Adobe Pro nicht mehr öffnen. Das Programm stammt nicht aus dem App Store aber aus vertrauenswürdiger Quelle auf der Arbeit. Da leider der Support für Macs auf der Arbeit sehr klein ist, hoffe ich auf eure Hilfe.
Sobald ich Adobe öffnen möchte kommt die Meldung "Du hast nicht die benötigten Zugriffsrechte, um das Programm Adobe Acrobat zu öffnen, bitte wende dich an deinen Computer- oder Netzwerkadministrator". Ich bin natürlich als Admin drin und in den allgemeinen Sicherheitseinstellungen ist ebenfalls aktiviert, dass neben Apps aus dem Store auch Apps aus vertrauenswürdigen Quellen geöffnet werden sollen.

Ich komme leider nicht weiter und finde auch sonst über Google keine Lösung.
 

Scorpio93

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
12
Also heute habe ich nur das kleine Update gemacht, vorher war es auch Big Sur, alles hat bis heute Nachmittag auch einwandfrei funktioniert. Auch unter den vorherigen OS lief alles tadellos.
 

Scorpio93

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
12
Doch doch es ist zumindest keine Raubkopie, sondern die offiziell und bezahlte Vollversion. Es erscheint mir nur extrem umständlich und es wird mich viel Zeit kosten. Ich habe aktiv kein Backup gemacht- Lässt sich trotzdem vielleicht ein Wiederherstellungspunkt wählen und das Update zurückzusetzen? Im Windows-Stil?
 

Scorpio93

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
12
Du scheinst weniger lösungsorientiert unterwegs zu sein, als kritisierend. Meine Frage war doch recht klar formuliert während du dich damit beschäftigst ob ich Daten sichere oder woher meine Apps stammen. Das hilft mir leider nicht weiter.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.842
Du scheinst weniger lösungsorientiert unterwegs zu sein, als kritisierend. Meine Frage war doch recht klar formuliert während du dich damit beschäftigst ob ich Daten sichere oder woher meine Apps stammen. Das hilft mir leider nicht weiter.
Ich erlebe hier tagtäglich Gescheiterte, die ohne Datensicherung dastehen, und das Forum voll heulen. Im Jahr 2021. Deshalb weise ich immer darauf hin, dass man als allererstes eine Datensicherung macht, bevor man den Rechner mit irgendwas belastet, und hinterher seine Daten nach heult. Man muss das anscheinend leider so klar ansprechen, weil die Leute die Wichtigkeit nicht begreifen.

Und es ist eben äußerst dubios, wenn eine Firma eine IT hat, aber es ein riesiges Problem ist, Software wieder zu installieren.
 

SirVikon

Aktives Mitglied
Registriert
05.10.2005
Beiträge
7.996
Gehe in die Recovery und benutze die Snapshot Funktion, um dann zeitlich vor das Update zu springen. Und wenn du kein Backup brauchst, dann ist das gespeichert ... Ach ja, bei der Fehlermeldung klingt es auch so, dass das eine Corporate-Version ist. Und was ist das überhaupt ... Adobe Pro? Meinst Du Acrobat Pro? Auch das gibt es eigentlich schon lange nur im Abo.
 

Scorpio93

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
12
In den Weiten des WWW wäre man in einem Forum doch sogar dazu geneigt zuzugeben, wenn irgendwelche illegale Software benutzt würde oder? Das fände ich nicht einmal großartig verwerflich. Gäbe es überall einen perfekten Service und Support, könnte man hier direkt dicht machen.

Leider scheint mein Problem weniger wichtig zu sein, als mein Frühstück. Ja, ich arbeite im Homeoffice. Ja, das Homeoffice ist nicht in der Stadt, in der die IT sitzt. Und ja, den Mac wegzubringen würde mich Tage wenn nicht Wochen an Arbeit kosten, was jetzt schon eine Katastrophe ist, die ich nicht gelöst bekomme.

Offensichtlich vertausche ich Acrobat mit dem Wort Adobe. Schade, dass das zu mehr Diskussion führt als mein Problem.

Ich meine selbst mit Datensicherung, die gleich abgeschlossen ist, stellt sich mir eigentlich nur die Frage ob ich dieses Update rückgängig machen kann bzw. die "Rechte" so ändern kann, dass ich das Programm wieder nutzen kann. Ein Update von Acrobat gibt es nicht.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.842
Wenn eine Software nicht läuft, ist der erste und beste Lösungsansatz nun einmal, diese neu zu installieren.
Wie du zu einem vorherigen Schnappschuss (falls vorhanden) zurückkehrst, wurde oben beschrieben. Das kannst du ja jetzt mit Datensicherung mal probieren.
 

Scorpio93

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
12
Funktioniert leider nicht, der einzige lokale Schnappschuss der mir im Recovery Modus angezeigt wird ist von heute :(
So ein Mist ehrlich.
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
31.842
Und jetzt weißt du, warum mein Hinweis auf eine gescheite Datensicherung sehr wohl eine lösungsorientierter Vorschlag war. Leider dann nicht mehr für dein aktuelles Problem. Da bleibt es beim Neuinstallieren der Software.
 

Scorpio93

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
08.04.2021
Beiträge
12
Mist, dann muss ich am Wochenende wie ein Steinzeitmensch mit der kostenlosen Version arbeiten bevor mein Gerät dann erst einmal weg ist.
An den Zugriffsrechten kann ich nichts machen? Das wird mir ja in der Fehlermeldung vorgeschlagen.
 
Oben