Programm zum handschriftlichen Schreiben

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von odif, 22.12.2005.

  1. odif

    odif Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    14.07.2005
    Hi,

    ich muss für die Uni allwöchentlich handschriftlich ein Übungsblatt bearbeiten. Dieses wird dann als pdf zum Tutor geschickt. Jetzt dachte ich mir, dass ich das ja nicht auf Papier schreiben muss, sondern auch mit nem Grafiktablett kritzeln könnte. Dann könnte ich nämlich später leichter Korrekturen vornehmen.

    Nun die eigentliche Frage: Kennt ihr ein Programm, dass sich zu diesm Zweck eignet, also z.B. Linien oder Karos anzeigt?
    Oder habe ich nur die Möglichkeit ein normales Grafikprogramm zu verwenden und mir die Linien selbst zu zeichnen/zeichnen zu lassen?

    Grüß odif
     
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22.134
    Zustimmungen:
    2.390
    Mitglied seit:
    20.08.2005
    vielleicht ist INK liegt MacOSX bei das richtige .Läuft aber nur mit wacom Tablets??
     
  3. masta k

    masta k MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    611
    Mitglied seit:
    18.12.2002
  4. odif

    odif Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    14.07.2005
    Nein. Das ist beides nicht, was ich meine.

    Ink wandelt den Text immer in digitalen um und InkBook bietet keine Möglichkeit den Text wieder als Bild zu speichern.

    Ich möchte am Ende ein PDF haben in dem erkennbar ist, dass der Text von Hand geschrieben ist und nciht digital ist. Im Prinzip soll es genauso aussehen, wie auf einem Papier.


    Ist das evtl. mit Acrobat möglich?
     
  5. foxymusic

    foxymusic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    5
    Mitglied seit:
    06.05.2005
    Wenn ich die Erklärungen auf der Homepage von inkbook richtig verstehe, kann man das Geschriebene (als Bild) in pdf-Form exportieren, also genau wie von Dir gewünscht.
     
  6. tomtom42

    tomtom42 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    4
    Mitglied seit:
    15.04.2005
    Hi,

    bei Ink kannst du doch umschalten in den 'Zeichenmodus'
    --> sind unten links die Buttons 'A' zum Schreiben, wie du beschrieben hast, oder der stern, wo du dann irgendwas zeichnen kannst und dann als Grafik nutzen kannst.

    Gruß,
    Tom
     
  7. odif

    odif Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    14.07.2005
    Ich habe die Funktion jetzt gefunden. Ich dachte man würde das über Save As oder ähnliches machen, es läuft aber über print.


    Gibt es noch Alternativen zu InkBook oder ist es allein auf breiter Front?
     
  8. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.000
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Wie wärs mit einem einfachen Zeichenprogramm?
     
  9. Hossie

    Hossie MacUser Mitglied

    Beiträge:
    727
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    29.02.2004
    Cool, nach deinem Profil bist Du 16 Jahre alt.
    Scheinst ein Genie zu sein ;)
     
  10. janpi3

    janpi3 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.000
    Zustimmungen:
    154
    Mitglied seit:
    01.02.2005
    *geschmeichelt fühl* aber ich bin 17 1/2 ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen