Programm für Werbegestaltung

Diskutiere das Thema Programm für Werbegestaltung im Forum Layout

  1. mjh

    mjh Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    23.07.2004
    Also folgendes Problem tut sich bei mir auf:

    Für unser Unternehmen habe ich bisher die Werbeanzeigen in Photoshop erstellt und die Ergebnisse waren auch recht gut. Das wurde an die Zeitungen weitergegeben und wurde ordentlich gedruckt.

    Nun hab ich aber vor, nicht nur eine Anzeige zu schalten sondern direkt 4 komplette Seiten zu belegen und bekomme dafür auch einen guten Preis. Der Haken: Ich muss diese Seiten komplett fertig rübergeben. Machbar wäre das sicher in Photoshop, aber da die Seiten für den Text in Spalten aufgeteilt werden sollen ist PS da nicht unbedingt so super geeignet dafür, oder? Gibts da was besseres für so eine Einmalaktion (also nicht 1000 Euro für ein Programm ausgeben was sonst nicht mehr gebraucht wird)? Hat da jemand einen Tipp??
     
  2. Stilzicke

    Stilzicke Mitglied

    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    35
    Mitglied seit:
    28.02.2006
    Wenn du die Maße der Spalten hast kannst du dir doch eine Vorlage erstellen in der du diese mit Hilfslinien markierst!
    Und diese Vorlage dann für jede der Seiten verwenden.

    Dann musst du beim Layouten eben darauf achten das die Option "An Hilfslinien ausrichten" aktiviert ist.

    Ich denke damit wirst du für 4! Seiten besser fahren, als wenn du dich extra in ein neues Programm einarbeitest, das wohlmöglich nicht den Funktionumfang bietet den du brauchst, oder aber zu lange Einarbeitungszeit braucht...

    Ansonsten könntest du dir aber auch einfach bei Adobe eine 30Tage Testversion von Indesign herunterladen und das ganze damit erstellen...
     
  3. cajuna

    cajuna Mitglied

    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.03.2007
    Falls du noch nen PC hast oder Windows auf dem Mac hast: es gab kürzlich mit dem PC Magazin(2/2007) Quark5 für 10€ … gibts vielleicht noch zu bestellen.
     
  4. blue apple

    blue apple Mitglied

    Beiträge:
    17.276
    Zustimmungen:
    1.321
    Mitglied seit:
    01.12.2005
    Es gibt auch ein paar kostenlose oder sehr günstige Layoutsprogramme als Alternative zu Indesign, QuarkXpress & co. Z.B. Inkskape, Gimp, Page, SwiftPublisher...im Forum gibts mehr tipps, einfach die Suche benützen! ;)
     
  5. mjh

    mjh Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    23.07.2004
    Ah ok, das hilft mir alles schonmal weiter.

    Das mit der Testversion hab ich tatsächlich auch schon mal gelesen aber jetzt für mich nicht auf dem Schirm gehabt... der Download läuft. Danke!

    Auch nach dem Quark5 werd ich mich mal umschauen. Im Büro steht noch ein Win-PC.

    SiwftPublisher hab ich schonmal vor einiger Zeit angetestet, hab ich aber nicht sonderlich professionell im Hinterkopf. Mit Page ist aber nicht Pages gemeint oder?
     
  6. blue apple

    blue apple Mitglied

    Beiträge:
    17.276
    Zustimmungen:
    1.321
    Mitglied seit:
    01.12.2005
    Doch ich meinte halt die iWork-Suite...
     
  7. mjh

    mjh Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    23.07.2004
    Naja, die hab ich ja in der neusten Version...

    Wäre ´ne kostenlose Alternative für mich, da vorhanden. Und das langt auch als Druckvorlage? In Pdf dann exportiert?
     
  8. eisman

    eisman Mitglied

    Beiträge:
    1.984
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    22.01.2005
  9. blue apple

    blue apple Mitglied

    Beiträge:
    17.276
    Zustimmungen:
    1.321
    Mitglied seit:
    01.12.2005
    Ja klar, PDF ist heutzutage das gängigste Austauschformat an der Druckerei! Layout in xbeliebigen Programm gestalten, PDFX3 (hohe Druckqualität) schreiben und fertig!
     
  10. mjh

    mjh Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    213
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    23.07.2004
    Hm, dann werd ich mich mal in Pages stürzen und mal ein wenig rumprobieren...

    Der Download von Indesign kann ja trotzdem weiterlaufen.

    @eisman:
    Das Ragtime gab es dochmal auch umsonst, oder?
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...