Programm f. Examensarbeit?

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von maction, 01.09.2004.

  1. maction

    maction Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    24.03.2004
    Hallo,
    ich suche für meine ca. 160 Seiten lange Examensarbeit ohne Bilder eine Alternative zu Word und Ragtime.
    Welches Textverarbeitungsprogramm läuft stabil und ist intuitiv zu bedienen (also keine lange Einarbeitungszeit)?

    Vielen Dank im Voraus,
    maction
     
  2. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Zustimmungen:
    138
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    Latex wäre da sehr zu empfehlen. Oder du schaust dir mal Papyrus an.
     
  3. Macuser30

    Macuser30 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.253
    Zustimmungen:
    20
    Mitglied seit:
    23.07.2002
    Hallo, wenn du keine Bilder verarbeitest...das ist etwas kompliziert mit diesem Programm....auf alle Fälle:


    Generiert automatisch Inhaltsverzeichnis.....alle Voreinstellungen entsprechen wissenschaftlichen Hausarbeiten...schnell und stabil..
    Ich arbeite seit 2 Wochen damit, am Anfang ist es etwas schwierig, wenn man dann einmal die Vorgehensweise verstanden hat, ist es sehr einfach. Nur Texte geht schnell...mit Graphiken musste ich fummeln.

    Links zu entsprechenden PDF-Handbücher findest du irgendwo im Forum. Es gibt auch noch ein Latex-Forum:

    http://www.mrunix.de/forums/forumdisplay.php?f=38

    gruß macuser30
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14.01.2017
  4. Mauki

    Mauki MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14.791
    Zustimmungen:
    138
    Mitglied seit:
    24.07.2002
    ne gute Anleitung zu Latex gibt es auch hier
     
  5. aeuglein

    aeuglein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    17.03.2004
    Microsoft Word v.X ist zu empfehlen - Oder hab ich mich jetzt disqualifiziert *duck&weg*
     
  6. flobli

    flobli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    714
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    26.10.2003
    Ich bin ein grosser Fan von FrameMaker von Adobe. Kann ich nur empfehlen. Viele Arbeitskreise haben das (mein AK auf jeden Fall).


    Grüße
    Flo
     
  7. bebo

    bebo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.593
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.11.2003
    Vielleicht probierst du mal OpenOffice bzw NeoOffice. Allerdings würde ich mir wirklich Latex reinpfeifen, weil es sich bei solch einem Umfang bezahlt macht. Außerdem gibt es WYSIWYG-Editoren.
     
  8. tobimacoholic

    tobimacoholic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    30.09.2003
    LaTex ist ja wohl kaum intuitiv - echt 'ne Spitzenempfehlung!

    Viele Grüße,
    tobimacoholic
     
  9. erpel39

    erpel39 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.02.2004
    Versuche es doch mal mit Ulysses.
    Günstige Studentenversion und ist reduziert auf das Wesentliche.
    Die Gliederung ist optimal zu realisieren und immer zu ändern.
    Bei der Ausgabe kannst du es dann formatieren.
    http://www.blue-tec.com/de/ulysses/
     
  10. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    03.02.2003
    Das ist immer eine Frage der Definition: Definiere intuitiv! :D Ich finde LaTeX intuitiver als manch andere Textverarbeitung.

    Horror
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen