Procedere bei der VG Wort

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von perpetuummobile, 06.01.2005.

  1. perpetuummobile

    perpetuummobile Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    18.11.2004
    Folgendes: Meine Kollegin macht die Bildchen, ich die Texte. Und wir arbeiten beide am Mac. So...damit Ihr´s wisst und mir niemand in die Beine grätschen will, weil er meint, dass ein Mac nur für Texte viel zu schade sei. Schließlich kann ich die Texte noch selbst in Freehand neben die Bildchen setzen :)

    Nun aber zum Thema: Ich hab´ mal versucht, aus der Institution VG Wort schlau zu werden, zumal ich über ein Jahr gesehen schon so manches sülze und zu Papier bringe. Das sind dann überwiegend Werpeprospekte mit Auflagen von 5.000 bis 15.000 Exemplaren und auch mal Pressetexte.
    Die Homepage der VG Wort haben sicherlich einige mit ganz viel Liebe zusammen gestellt, aber ich finde mich da ehrlich gesagt nicht wirklich zurecht. Ist hier denn jemand, der mit denen schon einen Wahrnehmungsvertrag abgeschlossen hat? Wie sieht das Ganze für mich dann als Newbie aus? Muss ich erst Mitglied werden, um meine Werke anmelden zu können? Wo finde ich Unterlagen hierzu? Die Web-Inhalte sind da wirklich nur irreführend...
     
  2. umberto

    umberto MacUser Mitglied

    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2002
    ruf am besten einfach mal bei denen an ...

    unter 089-514120 (in München) bzw. unter 030-2613845 / 2612751 (in Berlin). Die sind nach meiner bisherigen Erfahrung (seit ca. 1991) sehr kollegial. Grundsätzlich mußt du Mitglied der VG Wort sein um an den Tantiemenausschüttungen beteiligt werden zu können. Ich kann dir nicht sagen, ob und, wenn ja, welche der Vergütungskategorien für deine Texte bzw. Photos relevant sind, das werden die dir aber sagen.

    Bitte sie darum dir die entsprechenden Anmeldeformulare und Meldebögen zuzusenden. Die Meldebögen (sehen ein bischen aus wie Lottoscheine ;-)) mußt du dann, entweder je Werk oder bei mehreren kleineren Arbeiten quartalsweise ausgefüllt an die VG Wort zurücksenden. Am Meldeende jedes Jahres berechnen die dann nach einem komplexen dynamischen Schlüssel aus dem Einnahmespiegel deine Vergütung. Die bekommst du dann so Mitte des jeweils nachfolgenden Jahres auf dein Konto, und schon gibts ein paar Bierchen gratis (nennt sich "Schnappsgroschen") ;-)

    Es sei denn, du heißt Joanne Rowlins, oder so. Dann sind es gewiss ein paar Bierchen mehr ... so hektoliterweise.

    Gruß
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen