Benutzerdefinierte Suche

Probs mit PowerMac 7200

  1. UweLeo

    UweLeo Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.02.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe zwei Kinder. Tochter (10) und Sohn (5). Tochter hat seit ca. 1 Jahr einen PC mit Windows. Begeisterung bei ihr. Sohn will seit 1 Jahr auch einen Computer haben. Nervt auf Dauer ziemlich. Glück im Unglück: Bei Entrümpelungsarbeiten ist mir ein PowerMac 7200 in die Hände gefallen. Lief mit altem OS hervorragend. Sohn glücklich, Vater auch ...

    Leider kein Happy End: Vater (ich) hat keine Ahnung wie so ein Mac funktioniert. Bereits nach dem ersten Tag ist das Computer-Chaos perfekt. Beim Booten wird nur noch ein PC-Symbol mit Fragezeichen angezeigt. Sonst geht nichts mehr. Warum? Keine Ahnung. Wir dwohl daran liegen, dass Sohn noch nicht lesen kann. Folglich wird er nicht gewusst haben, was er tat und nicht hätte tun sollen.

    Frage 1) Wie bekomme ich den Mac wieder zum Laufen?

    Frage 2) Kann ich auf so einem Renner auch Linux installieren? (So genau ging das aus div. Foren-Beiträgen und Faqs nicht hervor.)

    Danke an alle, die meinen Haussegen wieder geraderücken können. :rolleyes:
     
    UweLeo, 06.02.2006
  2. Gremlin

    GremlinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.01.2006
    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    3
    Das System ist zerschossen - die alten MacOS-Version, die da drauf gewesen sein muss (wahrscheinlich 8.irgendwas), kennt keinerlei Zugriffsrechte für lokale User, so dass jeder das System unbootbar kriegt, wenn er einfach nur eine Systemdatei löscht oder an einen falschen Ort schiebt. Kann man nur neu installieren - braucht man nur eine System-CD oder -Diskette.

    Es ist möglich, auf dieser Kiste Linux zu installieren, es ist allerdings wohl nicht einfach - es handelt sich dabei um eine sogenannte "Old World"-Maschine, die eine sehr alte Version des OpenFirmware Boot-ROMs hat. Die meisten Linux-Distributionen für Macs unterstützen OldWorld-Maschinen leider nicht mehr - das gilt leider auch für Ubuntu, das wäre wohl sonst die am einfachsten auf dem Mac zu installierende Distribution. Debian hat wohl noch OldWorld-Unterstützung, kann aber gut sein, dass ein bisschen Handarbeit nötig ist.

    Gremlin
     
    Gremlin, 06.02.2006
  3. mactomtom

    mactomtomMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.04.2003
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    1
    Für genau diesen Fall gibt es von Apple AtEase, einen vereinfachten Finder mit beschränkten Zugriff (defekter Link entfernt).
    Also: erst neues OS drauf und dann AtEase installieren. Dann hast Du ein kindersicheres System.
     
    mactomtom, 06.02.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Probs PowerMac
  1. Diver1966
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    240
    WeDoTheRest
    06.12.2016
  2. Buzz-T
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    356
  3. _ab
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    665
    Dr. Thodt
    06.11.2005
  4. BURMASHAVE
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    368
    BURMASHAVE
    23.09.2005
  5. angel010180
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    396
Benutzerdefinierte Suche