Probleme unter MacOS Catalina: Abstürzende Programme & Ausschalten Probleme

Diskutiere das Thema Probleme unter MacOS Catalina: Abstürzende Programme & Ausschalten Probleme im Forum Mac OS X & macOS. Hallo an alle, bin neu in diesem Forum, könnte aber echt Hilfe gebrauchen. Bisher hatte ich nie größere Probleme mit...

Kairos1976

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.05.2020
Beiträge
13
Miste mal deine Internet-Plugins aus, z.B. Flip4Mac, RealPlayer, Silverlight.

Transmit.app hat eine Kernel Extension installiert die sehr alt aussieht -> löschen/deinstallieren oder updaten

rauchst du die Logitech wirklich? Probiere es mal ohne.

EyeTV und FanControl sind auch sehr alt, zumindest Ligen noch StartupItems rum, die schon seit Jahren nicht mehr so verwendet werden. Mach mal ein Update.

easeus data protection backup ist von 2017 und klingt nach Backup-Software. Möglicherweise ist die noch nicht recht kompatibel mit ApFS und bremst daher. Updated oder löschen.
Cann bis auf Logtech alles weg, ja. Da ist noch einiges aus alten Zeiten dabei (Migration von Rechern zu Rechner), das echt nicht mehr sein muss. Logitech schon, weil das für meine MX Maus nötig ist. Viele Funktionstasten, die ohne das nicht gehen. Wenn ihr meint das mein System nach dem löschen so einiger Apps und Plugins dann wieder normal läuft, dann mache ich das. Meint ihr also es liegt nicht an fehlerhaften Systemdateien, oder so? Danke nochmals!
 

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
1.789
Avast und besonders Memory Clean sind sinnlos. Da kannst du dir auch eine Hasenpfote neben den Mac legen und glauben, dass dadurch die Fehler verschwinden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: thogra und dg2rbf

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.080
Hi,
Solche Programme sind totaler Müll, blos weg damit, bitte Deinstallieren nicht löschen.
Franz
 

lisanet

Mitglied
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
1.789
Meint ihr also es liegt nicht an fehlerhaften Systemdateien, oder so
Am "oder so" liegt es aller Wahrscheinlichkeit eher, als an fehlerhaften Systemdateein.

Ich meine mich zu erinnern, dass der Logitech-Treiber schon mal Probleme macht und auch nicht nötig ist. Probiere es mal ohne, und du siehst es.
 

Kairos1976

MacUser Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
22.05.2020
Beiträge
13
OneDrive aus dem Store ist anders, alleine schon, da es eine andere Updateroutine hat.

jaja, früher... Früher hatten wir auch einen Kaiser und es gab genauso Fehler und die waren sicher auch nicht wenige. Installiere dir einfach mal Lion und du wirst Catalina lieben. Außerdem sind viele dieser Dinge, wie bei jeder neuen macOS Version, immer sehr überzogen dargestellt, da naturgemäß in Foren fast nur User schreiben, die Probleme haben.
Ok, ich schaue mal wegen OneDrive und lösche diverse Programme und Plugins. Wie gesagt, von Rechner zu Rechner über die Jahre automatisch migriert...mal mit dem Besen durchputzen ist sicher nötig. Doofe Frage dazu gerade noch: wie am besten Apps und Plugins komplett und sicher löschen? Gibts da auch wieder nen gutes Progrämmchen? Ein bereits installiertes Dienstprogramm von Apple gibts da nicht, oder?
 

dg2rbf

Mitglied
Mitglied seit
08.05.2010
Beiträge
6.080
Hi,
alles was mit einem Installer gekommen ist, muss mit einem Deinstaller entfernt werden, wenn keiner Deinstaller dabei war, auf der Programmierer Seite
sich nach der Deinstallation schlau machen, alles andere kann man Löschen.
Franz
 
Oben