Probleme Neuninstallation OSX ElCapitan

Bluecondor92

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.12.2020
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Hi Leute.

Ich hoffe ich bin hier jetzt im richtigen Unterforum gelandet, falls nicht verzeiht mir bitte meine Unwissenheit, im Fall der Fälle erstelle ich den Thread gerne in einem anderen Bereich.

Ich habe folgendes Problem:
Ich habe mir eine SSD für mein MID 2011 MacBook Pro gekauft das ich als Zweitgerät verwende und teilweise auf Reisen mitnehme (zum Surfen reicht es allemal noch).
Nun erhoffe ich mir von der SSD etwas schnellere Bootzeiten und ggf. etwas schnellere Reaktionen der Programme.

Ich wollte also wie ich es in meinen Schulungen von Apple damals zum Apple Product und Service Professional aus dem Jahre 2011/12 gelernt die SSD einbauen, und erst mal versuchen über das Festplattendienstprogramm über die Funktion "Wiederherstellen" die Festplatte "klonen".
Hat nicht funktioniert, weder mit der alten noch mit der neuen Festplatte intern verbaut.

Gut dachte ich mir, halb so wild, habe eh alles gesichert, wäre nur nett gewesen, dann also neu Installieren.
Also via CMD + R ab in das Installationsprogramm und MAC OS neu laden - unter Lion erhalte ich den Fehler dass eine Datei nicht zum Download bereit steht, also die "alte" HDD per USB angeschlossen, und versucht El Capitan (aktuellste Version für mein Gerät) neu zu laden, da kommt die selbe Meldung.
Denk mir also, ok, Umbauen, SSD Extern anhängen und dann dahin installieren, selbes Ergebnis, andere Fehlermeldung (habe ich gerade nicht im Kopf, sagt aber das selbe aus).

Also gut, dann eben OS X El Capitan bei Apple laden und installieren, auch hier, kein Erfolg, da auf der SSD noch nie Mac OS Installiert war, geht auch das nicht (OS X kann auf diesem Laufwerk nicht installiert werden. OS X ist nicht installiert)

Nun bleibt mir nur noch die Option einen Bootbaren Stick mit El Capitan zu erstellen und es darüber zu versuchen, aktuell erwarte ich mir darüber aber auch nicht wirklich Ergebnisse.

Bin ich gerade doof und lasse ich etwas außer acht weil ich das seit 7 Jahren nicht mehr aktiv gemacht habe, oder habe ich da Tatsächlich ein Problem?

Danke vorab für eure Hilfe :)
Beste grüße aus der Nähe von Wien
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.794
Punkte Reaktionen
13.014
Wahrscheinlich ist die SSD noch als MBR partitioniert. Starte die Wiederherstellung und dort das Festplattendienstprogramm, dann halt als GPT neu partitionieren.
 

Bluecondor92

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.12.2020
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Wahrscheinlich ist die SSD noch als MBR partitioniert. Starte die Wiederherstellung und dort das Festplattendienstprogramm, dann halt als GPT neu partitionieren.

War auch mein erster Gedanke, habe aber die Platte jetzt schon 5 mal formatiert, ist auf GUID und MAC Extended (Journaled) formatiert, das würde ich also ausschließen

Einfachste und sicherste Methode. Verstehe deine Bedenken nicht.

Ich versuche es auf die Art auch noch, der Stick liegt schon bereit, Download läuft, mal sehen :)
 

yew

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.02.2004
Beiträge
8.081
Punkte Reaktionen
2.191
und erst mal versuchen über das Festplattendienstprogramm über die Funktion "Wiederherstellen" die Festplatte "klonen".
Hat nicht funktioniert, weder mit der alten noch mit der neuen Festplatte intern verbaut.

Hi
da war doch sicherlich eine Fehlermeldung??

.... und ... ich weiß nicht mehr seit wann .... geht die Wiederherstellung nur, wenn man in der Recovery bootet, also nicht vom aktiven System aus .... oder wenn man ein zusätzliches externes System hat


Gruß yew
 

humanX

Neues Mitglied
Dabei seit
01.01.2015
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
1
Hi,

ich spiele auch mit dem Gedanken, mein betagtes MacBook Pro 13" Mid 2009 mit einer SSD zu versehen und El Capitan clean per USB-Stick zu installieren. Das Setup-Image mit den erneuerten Zertifikaten gibt's ja offiziell bei Apple zum Download.

Eine Frage hätte ich hierbei jedoch: Wenn man heute El Capitan komplett neu installiert, werden dann überhaupt noch alle Updates (System, iTunes usw.) bis zum zurückliegenden Support-Ende (September 2018) über das Auto-Update nachinstalliert? Oder bleibt man dann auf dem Softwarestand des Installationsimages stehen?

Würde mich über Antworten freuen.
 

oneOeight

Aktives Mitglied
Dabei seit
23.11.2004
Beiträge
63.794
Punkte Reaktionen
13.014
Eine Frage hätte ich hierbei jedoch: Wenn man heute El Capitan komplett neu installiert, werden dann überhaupt noch alle Updates (System, iTunes usw.) bis zum zurückliegenden Support-Ende (September 2018) über das Auto-Update nachinstalliert? Oder bleibt man dann auf dem Softwarestand des Installationsimages stehen?

Würde mich über Antworten freuen.
So fern die nicht schon in das Image integriert sind, kriegst du natürlich noch Updates angezeigt so weit vorhanden.
Pass nur im Appstore auf, der installiert dir gerne Versionen, die ein neueres System benötigen.
 

Bluecondor92

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.12.2020
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
1
Hi Leute.

Ich wollte nur kurz Bescheid geben dass der Weg über die Clean Installation letztendlich funktioniert hat.

Mein Weg:
Ich habe die Installationsdatei bei Aplle direkt über die Support Seite heruntergeladen und installiert, dieses Programm (findet man unter den Programmen) dann ausgeführt, statt einen Stick damit zu betanken, habe ich als Ziel direkt die SSD ausgewählt, in der Hoffnung den Zusatzstep über den Stick zu sparen, beim Neustart wurde dann automatisch von der SSD gebootet wodurch die Ersteinrichtung anlief.

Danke für eure Tipps :)
 
Oben Unten