Probleme Musik-Programm auf Macbook: Audiodateien nicht auffindbar, Musik wird nicht mehr importiert

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.140
naja... mit 10.14 Mojave hast du das bewährte iTunes und 32 Bit Software geht noch.

aber ich würde eher etwas ausmisten und vermutlich die Musik-Mediathek neu anlegen.
Ich halte auch einen Neuen Benutzer zum Testen für eine gute idee.

Der oft und schnell vorgeschlagene "Clean Install" ist halt viel Arbeit. Und du musst alle Passwörter und alles neu einrichten.
Hast du z.b. die Daten für das VPN zur Hand?

- Sobald Avira Runter ist erhöht ich auch die Geschwindigkeit des Gesamtsystems.
https://support.avira.com/hc/de/articles/360000759429-Wie-deinstalliere-ich-Avira-Antivirus-für-Mac-

- Der "Flash Player Install Manager" um Flash zu deinstallieren liegt in /Programme/Dienstprogramme

- Malwarebytes installierst du am besten einfach nochmal drüber... https://de.malwarebytes.com/mac
Einfach alles entfernen, wenn ein Suchlauf etwas findet (ich sehe auf den ersten blick nix - bin aber mit einem deiner Autostart-Einträge nicht vertraut.)

Damit hast du das System schon wieder nahezu auf Spur.

Zu deinem eigentlichen Problem:
- Backup Aktuell Halten.

- Die genutzte Musik-Mediathek kannst du auswählen indem du das Musik-Programm mit gedrückter alt-taste Startest.
Erstelle in dem Dialogfeld eine Neue Mediathek.
Dann beende das Musik-Programm.

Im Finder gibt es in dieser neuen Mediathek einen Unterordner: automatisch zu Musik hinzufügen.
Wenn du da deine ganzen Musik-Ordner (im Finder) da reinwirfst (Unbedingt Verschieben!) und dann das Musik-Programm neu startest wird alles schick neu Angeordnet.
Allerdings verlierst du durch das Vorgehen deine Bewertungen und die Anzahl der Wiedergaben für die einzelnen Titel.
 
Zuletzt bearbeitet:

mioin

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2018
Beiträge
47
Okay, Ausmisten scheint auf jeden Fall dran zu sein, aber wenn Aufräum-Apps scheiße sind und ich wenig Ahnung habe, wie finde ich denn dann App-Reste und was sonst so weg muss?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.140
es muss ja erstmal nichts weg. Das System wir durch einfache plattenbelegung nicht langsamer. (solange noch ein paar Gigabyte zum atmen frei sind)
Mach dich davon Frei.

Aktuell hast du trotz aller Helferprogramme ein relativ Murksiges System.
Du solltest umdenken - Eigentlich hast du Wegen der ganzen Helfer ein murksiges System

Wenn du Platzprobleme hast/bekommst können wir uns darum später Individuell kümmern.
(z.b. mit der App GrandPerspective)
 

mioin

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2018
Beiträge
47
Also gut, danke für die vielen Vorschläge!
Hab gerade ausprobiert, ob Music mit einem anderen Benutzer funktioniert - ja, tatsächlich, da war das Problem weg!

Mein Backup ist übrigens in der letzten Zeit ständig aktuell (TimeMachine), gerade weil oft irgendwas nicht geklappt hat und manchmal Programme abgestürzt sind.
Und beim Autostart sehe ich als einzigen Eintrag die Dropbox.

Hab leider keine Zeit mehr heute, aber sobald möglich schaue ich weiter.
Danke allen und schönen Abend
 
Zuletzt bearbeitet:

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.140
E gibt noch 4 Weitere Ordner in denen Autostartobjekte sind.

Finder -> Gehe zu -> Gehe zum Ordner...

Bildschirmfoto 2020-12-30 um 19.09.49.png


1. /Library/LaunchDaemons (Hintergrund-Dienste für alle Benutzer des Computers.)
2. /Library/LaunchAgents (Progamme für alle Benutzer des Computers.)
3. ~/Library/LaunchDaemons (Dienste unter deinem Benutzer)
4. ~/Library/LaunchAgents (Für deinen Benutzer, Eventuell gar nicht vorhanden)

In diesen vier Ordnern kannst du die jeweiligen *.plist Dateien löschen, wenn du sie nicht vom Dateinamen her zuordnen kannst.
Allgemein reicht ein abklappern dieser vier Ordner um einen Mac zu bereinigen.

Das System hat noch zwei weitere Schreibgeschützte Ordner - Wirklich kaputt machen kannst du nix wenn du da was löschst.
Oder anders: Selbst wenn du alles in den vier Ordnern löschst wird das System noch starten.
 
Zuletzt bearbeitet:

mioin

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2018
Beiträge
47
Hallo Tocotronaut, danke, hab jetzt eine neue Musik-Mediathek, aber da gibt es keinen Unterordner automatisch zu Musik hinzufügen. So einen Unterordner gibt es in iTunes... (??) Ich hänge mal ein Bildschirmfoto an:
IMG_8604.jpg
 

mioin

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2018
Beiträge
47
Versuch mal, einen neuen Benutzer einzurichten und versuche mit diesem, Musik zu importieren. Berichte, inwieweit es geklappt oder eben nicht geklappt hat.
Da das geklappt hat: Was folgt daraus?
 

mioin

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2018
Beiträge
47
Oder liegt es überhaupt daran, dass da das alte iTunes mit dem neuen Music kollidiert? Hab gerade die App Retroactive empfohlen bekommen, um iTunes auf Mac noch zu nutzen. Aber ich warte mal ab, was hier noch kommt. Guten Rutsch allen!
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
18.207
Hallo Tocotronaut, danke, hab jetzt eine neue Musik-Mediathek, aber da gibt es keinen Unterordner automatisch zu Musik hinzufügen. So einen Unterordner gibt es in iTunes... (??) Ich hänge mal ein Bildschirmfoto an: Anhang anzeigen 314407
Vermurkst bleibt eben vermurkst. ;) In der Zeit wäre ein Clean Install schon längst durchgeführt und du hättest ein sauberes, neues System. Aber vielleicht bringt das Tocotronaut noch für Dich in Ordnung.:rolleyes:
 

mioin

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2018
Beiträge
47
Oje. Mich haben die Sätze vom Clean Install abgeschreckt:
"Der oft und schnell vorgeschlagene "Clean Install" ist halt viel Arbeit. Und du musst alle Passwörter und alles neu einrichten.
Hast du z.b. die Daten für das VPN zur Hand?"
 

virk

Mitglied
Mitglied seit
14.06.2012
Beiträge
190
Da das geklappt hat: Was folgt daraus?
Daraus kann man schließen, dass es nicht zwangsläufig ein "vermurkster Rechner" ist, sondern dass zunächst mal mindestens/lediglich mit Deinen account-Dateien etwas "verbesserungswürdig" ist.

Ich würde folgendermaßen vorgehen:
- Beende alle Programme
- Gehe in ~/Library/Preferences und bewege von dort com.apple.Music.plist und com.apple.Music.eq.plist an einen anderen Ort, an dem Du diese wiederfindest; lösche sie nicht.
- Starte den Rechner neu
- Starte Musik; jetzt wird Du verschiedene Einstellungen neu vornehmen müssen. Probiere aus, ob der Import klappt.
- Wenn Import klappt, gut
- Wenn Import nicht klappt: Beende Musik, starte Rechner neu, bewege die beiden Dateien, die Du vorher "gesichert" hast, wieder zurück. Dann sollte alles so scheisse wie vorher sein.

Frage an die Runde: Haltet Ihr oben beschriebenes Vorgehen für schädlich, dann ratet mioin gerne davon ab!

Weiteres: Wenn Du den Rechner "lediglich" neu installierst, kann es Dir passieren, dass Du nichts gewinnst, da Du Dir den Fehler zurückholst, sobald Du Deine Daten wieder aufspielst.

Noch was: Eventuell ist auch Deine Musik-Bibliothek defekt.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.817
Hallo Tocotronaut, danke, hab jetzt eine neue Musik-Mediathek, aber da gibt es keinen Unterordner automatisch zu Musik hinzufügen. So einen Unterordner gibt es in iTunes... (??)
Probier halt mal aus, ob das mit diesem Ordner funktioniert.
So wie das aussieht, greift die neue Musik.app ja auf die Dateien der iTunes-Mediathek zu, vermutlich ähnlich wie bei Fotos.app und alten iPhoto-Dateien.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.140
Vermurkst bleibt eben vermurkst. ;) In der Zeit wäre ein Clean Install schon längst durchgeführt und du hättest ein sauberes, neues System. Aber vielleicht bringt das Tocotronaut noch für Dich in Ordnung.:rolleyes:
@SwissBigTwin

Und wenn er den Clean install durchgeführt hat und die Mediathek immer noch nicht funktioniert?
Das wird genau so passieren...

Das Problem liegt doch nicht am System, sondern an der Musikmediathek.
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
18.207
@SwissBigTwin

Und wenn er den Clean install durchgeführt hat und die Mediathek immer noch nicht funktioniert?
Das wird genau so passieren...

Das Problem liegt doch nicht am System, sondern an der Musikmediathek.
Alles gut, der TE soll es so machen, wie er es für richtig hält.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
26.140
Ach du hast mich längst überzeugt.

@mioin Lösche alles und fange neu an. So wird das nix.
Räum erstmal allgemein deinen Keller auf, bevor wir dir hier mit einem konkreten Problem helfen!
 

mioin

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2018
Beiträge
47
Also gut, ich habe das jetzt begonnen. Habe für die Wiederherstellung mein letztes Backup gewählt. Hat gearbeitet, aber plötzlich schwarzer Bildschirm und Meldung: Nicht behebbarer Fehler. SecurityAgent konnte den angeforderten Mechanismus nicht erstellen (builtin:relogin).
ich kann OK anklicken, da passiert nichts.
Was jetzt?? (leichte Panik)
 

mioin

Neues Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
17.02.2018
Beiträge
47
Hatte vorher übrigens die anderen Tipps ausprobiert, ohne Erfolg
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
18.207
Also gut, ich habe das jetzt begonnen.
Was hast du begonnen? Aus dem Rest wird man nicht wirklich schlau.

Schritt für Schritt schreiben, was du gemacht hast.
 
Oben