Probleme mit Word Dateien von Windows Rechner

Diskutiere das Thema Probleme mit Word Dateien von Windows Rechner. Hallo zusammen, ich bekomme oftmals Kataloge im Word Format, um daraus ein PDF zu generieren...

AndreasXYZ

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
1.059
Hallo zusammen,

ich bekomme oftmals Kataloge im Word Format, um daraus ein PDF zu generieren. Nun haben wir festgestellt, dass sporadisch in dem Katalog Grafiken fehlen und das bereits im Word Dokument. Auf dem Windows Rechner sind die aber alle da, nur in Word für Mac werden diese nicht angezeigt und das auch nur sehr vereinzelnt.

Kann man das zuverlässig lösen und muss ich dazu einen Windows Rechner vorhalten? Ich habe Version 16.38 von Word. Weietere Updates scheint es dan auch nicht zu geben.

Jemand deine Idee woran das liegen könnte?

Danke

Andreas
 

Froyo1952

Mitglied
Mitglied seit
14.10.2019
Beiträge
928
Offenbar sind nicht alle Grafiken in Word korrekt eingebunden, wenn bei der Weitergabe welche fehlen.
 

AndreasXYZ

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
1.059
Danke, aber das Problem existiert ja nur bei Word für Mac. Selbst meine alte Windows Version von Word zeigt die Grafiken an.
 

Schiffversenker

Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
10.707
Sind sie denn zu sehen, wenn du die Dateien mit einem anderen Programm öffnest? NeoOffice, OpenOffice, Pages usw.… die können doch alle diese MS-Dateiformate öffnen.
 

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.016
Danke, aber das Problem existiert ja nur bei Word für Mac. Selbst meine alte Windows Version von Word zeigt die Grafiken an.
Kurz, alle jene Grafiken seien deiner Kenntnis nach im Dokument eingefügt und nicht nur verlinkt.

In welchem Format liegt das Word-Dokument vor (Word97-2004; Word2007++ alias OpenXML)?
Ist bekannt, in welche{m|n} Dateiformat{-|en} die eingefügten Grafiken – zumindest die fehlenden – vorliegen?
Wie zeigt sich die Position der fehlenden Grafiken im Dokument (Rahmen in der Größe der fehlenden Grafik; Fehlendes-Bild-Symbol; o.a.)?

oftmals Kataloge im Word Format
Der erste Fehler. Für den du aber nichts kannst.
 

AndreasXYZ

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
1.059
Kurz, alle jene Grafiken seien deiner Kenntnis nach im Dokument eingefügt und nicht nur verlinkt.

In welchem Format liegt das Word-Dokument vor (Word97-2004; Word2007++ alias OpenXML)?
Ist bekannt, in welche{m|n} Dateiformat{-|en} die eingefügten Grafiken – zumindest die fehlenden – vorliegen?
Wie zeigt sich die Position der fehlenden Grafiken im Dokument (Rahmen in der Größe der fehlenden Grafik; Fehlendes-Bild-Symbol; o.a.)?
Ja, sind eingefügt. Format ist 97-2004. Ich meine die Grafiken liegen alle nur im JPG Format vor. Es fehlen auch nur 6 Grafiken von ca. 200. Es wird außer einer weißen Fläche nichts angezeigt, daher ist es mir auch bei der Durchsicht nicht aufgefallen. Das Doc enthält Macros, aber ob aktiviert oder deaktiviert macht keinen Unterschied. Wie schon geschrieben zeigt Pages sie an.
 

fa66

Mitglied
Mitglied seit
16.04.2009
Beiträge
13.016
Format ist 97-2004.
:hum: Der Ersteller jener »Kataloge« ist trotz 14 Jahren OpenXML-Format offenbar unbeirrt auf wachsende Kompatibilitätsprobleme mit Inhalten altformatiger Dokumentdateien in aktuellen Word-Versionen aus. (Ganz zu schweigen davon, dass Word für »Kataloge« wenig geeignet ist *).

Aber zur Sache:
Was passiert, wenn du das angelieferte .doc-Dokument neu als .docx speicherst? Ändert sich die Anzeige in puncto der Bilder?

Es wird außer einer weißen Fläche nichts angezeigt
Du meinst »weiß« im Sinne von…
— ein weiß gefüllter Platzhalter in der Größe des erwarteten Bildes?
— die Grafik selbst erscheint weiß?
— oder einfach nur der weiße Seitenhintergrund?

nur im JPG Format vor. Es fehlen auch nur 6 Grafiken von ca. 200.
Grafiken heißt »Fotos« oder »Diagramme« oder was auch immer, falls es konkretisiert werden kann?

Ich unterstelle richtig, dass es sich bei wiederholtem Öffnen des Dokuments auch immer um die gleichen 6 Grafiken handelt, die nicht angezegt werden?

Je nach Erstellung der JPEGs könnten eine evtl. nicht mehr unterstützte QuickTime-Kompression – oder Bilder einer CMYK-Quelle für die Nichtanzeige ursächlich sein. Ist Näheres über die Herkunft der Grafiken ermittelbar?

PS: Meldet der »Kompatibilitätsbericht« irgendwelche Konflikte?

_______________________
*) Wobei Word2008:mac und Word2011:mac, anders als die Windows-Versionen, mit der »Veröffentlichungslayout«-Ansicht (sowas wie ein Publisher-light in Word) noch vergleichsweise gut bestallt war. Und den neueren Word:mac-Versionen ist selbst diese begrenzte Layoutprogrammfunktionen wieder aberzogen worden.
 

AndreasXYZ

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
27.10.2008
Beiträge
1.059
:hum: Der Ersteller jener »Kataloge« ist trotz 14 Jahren OpenXML-Format offenbar unbeirrt auf wachsende Kompatibilitätsprobleme mit Inhalten altformatiger Dokumentdateien in aktuellen Word-Versionen aus. (Ganz zu schweigen davon, dass Word für »Kataloge« wenig geeignet ist *).

Aber zur Sache:
Was passiert, wenn du das angelieferte .doc-Dokument neu als .docx speicherst? Ändert sich die Anzeige in puncto der Bilder?
dann sind die Bilder da, das wäre ja schon einmal eine Lösung, danke!
Du meinst »weiß« im Sinne von…
— ein weiß gefüllter Platzhalter in der Größe des erwarteten Bildes?
— die Grafik selbst erscheint weiß?
— oder einfach nur der weiße Seitenhintergrund?
Ja, einfach weißer Hintergrund in Größe der Grafik

Grafiken heißt »Fotos« oder »Diagramme« oder was auch immer, falls es konkretisiert werden kann?
Fotos im JPG Format
Ich unterstelle richtig, dass es sich bei wiederholtem Öffnen des Dokuments auch immer um die gleichen 6 Grafiken handelt, die nicht angezegt werden?
Ja, sind immer die gleichen Fotos



_______________________
*) Wobei Word2008:mac und Word2011:mac, anders als die Windows-Versionen, mit der »Veröffentlichungslayout«-Ansicht (sowas wie ein Publisher-light in Word) noch vergleichsweise gut bestallt war. Und den neueren Word:mac-Versionen ist selbst diese begrenzte Layoutprogrammfunktionen wieder aberzogen worden.
[/QUOTE]
 
Oben