Probleme mit Toast 6.1.1 unter Tiger (4,7 GB wird nicht gebrannt)

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von bbohm, 07.08.2005.

  1. bbohm

    bbohm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.07.2005
    Nach dem durchgeführten Update unter Tiger auf Toast 6.1.1 habe ich folgendes Problem: DVDs die 1) mit Mac the ripper grippt wurden und dann 2) mit DVD2oneX auf 4,7 GB Grösse passend "gemacht" wurden lassen sich unter Toast 6.1.1 nicht mehr brennen, da die Grösse angeblich zu groß für den 4,7 GB Rohling wäre. Tatsächlich ist der von DVD2oneX erstellte Ordner aber kleiner wie 4,7 GB. Mit dem vorgannten Verfahren habe ich bisher nie Probleme gehabt (vor dem Update auf Toast 6.1.1), auch grosse DVDs (7 - 8 GB) konnte ich problemlos über diesen Weg auf 4,7 GB Rohlinge brennen. Gibt es da etwa ein Problem mit Toast 6.1.1 unter Tiger? Die Rohlinge die ich verwende sind immer die gleichen: Platinum DVD-R 4,7 GB. Danke für Tipps. Gruss
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Vielleicht liest Toast die Datengröße der DVD jetzt etwas anders aus.
    Welches war denn deine zulezt benutze Version?
    Wie viel ist es denn zu groß?
    Kannst du vielleicht auch Projekte mit 4,6GB (also etwas weniger erstellen)?
     
  3. bbohm

    bbohm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.07.2005
    die vorherige Version war denke ich 6.0, bin mir aber nicht ganz sicher. Der eine Ordner hat 4,41 GB, der andere 4,44 GB. Sollte doch eigentlich locker auf den 4,7 GB Rohling draufpassen, hat doch vorher auch gefunzt. Wo stellt man die Grösse in Toast ein? Danke
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.809
    Zustimmungen:
    3.797
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    bei toast kann man keine größe einstellen, die nimmt es vom rohling...
    ein 4.7GB rohling hat um die 4.700.000.000 bytes...
    also guck dir mal im finder info die größe der ordner in bytes an...
    dvd2onex schiesst gerne mal über die eingestellte größe hinaus, also da vielleicht ein wenig runterschrauben...
     
  5. bbohm

    bbohm Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    15.07.2005
    Die eigentliche Grösse in Bytes ist tatsächlich mehr als angezeigt, wieso das? Habe jetzt in DVD2OneX die Grösse manuell heruntergedreht und zudem Sprachen weggelassen, die man eh nicht braucht (z.B. Spanisch), damit gehts jetzt wieder. Danke für den Tip. Nur die Frage, warum im Finder bei Apfel-I einmal ein gerundeter Grössenwert dargestellt wird und dann die exakte Grösse in Bytes? Gruss
     
  6. Bummal

    Bummal MacUser Mitglied

    Beiträge:
    117
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    05.08.2005
    Die Größe in Byte ist höher, da 1 Kilobyte eben nicht 1000 Byte sonder 1024 Byte sind. 1 MB=1024 KB; 1GB=1024MB usw. :D

    Bummal
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen