Probleme mit Telekom und MAIL

OldTev

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2005
Beiträge
11
Hallöchen,

ich hoffe, ich habe das richtige Forum erwischt, denn da sind sie auf einmal, meine Probleme, zu denen ich nichts finde in den Foren. Und T-online ist Apple-mässig ja wohl eine Lachnummer. Letztens habe ich irgendwo gelesen, die halten OS X für eine neue Fernsehserie.:rolleyes:

Gibt es unter den vielen MacUsern vielleicht den helfenden Retter? :rolleyes:

Ich versuche verzweifelt, meine t-online Emailadressen unter Mail einzurichten, aber ich habe die notwendigen Daten nicht (Server-Name, SMTP-Server, etc).

Und t-online rührt sich -wie gesagt- seit Wochen nicht. Ist von euch vielleicht jemand bei t-online, ich würde ungern wieder den Provider wechseln, nachdem sich 1&1 so "bravorös" verhalten hat und ich wechseln musste.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mir helfen könntet. Ansonsten bitte Trost (schluchz), weil ich an einem PC Mails schreiben und beantworten muss (heul).
Gruss
Stefan:cool:
 

flinkerfinger

Mitglied
Registriert
21.01.2005
Beiträge
483
Hallo, wo ist das Problem? Unter t-online.de und dann unter Service stehen alle Informationen.

flinkerfinger
 

mkoessling

Aktives Mitglied
Registriert
02.02.2005
Beiträge
1.472
Alle Informationen findet man doch auf der T-Online Seite. Man sollte nicht zu schnell aufgeben.
 

Chrizitelli

Mitglied
Registriert
22.08.2005
Beiträge
467
oh man t-online is echt ne böse sache.. die kriegen nix auf die reihe! Ich habe über ein halbes Jahr (!!!) auf meine Flatrate gewartet.. tsss...
 

Licher

Mitglied
Registriert
03.10.2005
Beiträge
705
Also wenn du einen neuen Provider suchts dann kannst du zu http://tiscali.de wechseln. Ich bin da auch und bin total zufrieden.

Gruß Licher
 

k.go

Mitglied
Registriert
20.06.2005
Beiträge
156
Ich glaub hier liegts nicht am Provider sondern am Benutzer.... o_O
 

OldTev

Neues Mitglied
Thread Starter
Registriert
02.03.2005
Beiträge
11
Vielen Dank für die Hilfe und auch für die witzigen Beiträge. Ihr seid ja alle so gut zu mir.
Moh iss jooh manchmoh wie vernachelt.
Gruss
Stefan
 
Oben