Probleme mit OS X Email-Programm

Diskutiere das Thema Probleme mit OS X Email-Programm im Forum Netzwerk-Software.

  1. mali

    mali Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2003
    Hallo,

    habe folgendes Problem:
    Ich arbeite mit dem Apple mailprogramm unter OS X.
    Öfters habe ich das Problem, daß unter meinem Account die
    Mail nicht verschickt wird.
    Boote ich neu, dann geht wieder alles.
    Kennt jemand diesen Bug?

    Zweite frage:
    Habe eine mail mit 70 Jpgs erhalten, os x mail stellt dann alle Bilder als
    HTML-mail dar, das System geht dann total in die knie.
    Wenn ich unter einstellungen den Punkt html-mail abstelle, passiert trotzdem nichts, was soll ich bloß machen?
     
  2. norbi

    norbi Mitglied

    Beiträge:
    3.513
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    14.01.2003
    Hi Mali,

    ad 1:
    vielleicht ist im Menü "Postfach" "vom Internet trennen" aktiviert worden? Ggf. auch über einen Button (sieht glaube ich aus wie ein Blitz) in der Werkzeugleiste.

    ad 2:
    Mail stellt alle Daten in "Vorschauform" dar, die OSX (und damit Mail) in der Vorschau darstellen kann (z. B. einseitige PDFs, JPEGs, Movies, Sounds,...), und zwar immer.
    Denjenigen, der Dir 70 JPEG in EINEM Mail geschickt hat, solltest Du mal an der Nase ziehen... ;-)
    Ich würde die Bilder halt aus Mail "rausziehen" und das Mail selbst danach löschen, schon allein deshalb, um die Mailbox "schlank" zu halten.

    No.
     
  3. mali

    mali Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2003
    Soll ich meinen MAC verkaufen? Helft mir!

    Hallo Ihr,

    habe schon alles probiert.
    Habe meinen Mailaccount unter STRATO. Habe alles richtig eingetragen, und dann funktioniert alles mit dem Mailprogramm. Kann senden und empfangen
    Am nächsten Tag kann ich keine Mails mehr empfangen und senden.
    Das OS X Mailprogramm meldet mir nur den Fehler, daß keine Mail gesendet werden können und bietet mir ein anderes Postfach an.
    Spiele ich dann eine gewisse Zeit an den Einstellungen rum, dann gehts auf einmal wieder. Am nächsten Tag ist alles wieder beim alten.

    Das kann doch nicht wahr sein? Kann mir jemand helfen?
    Also, wenn so etwas einfaches mit OS X nicht geht, dann überlege ich auf
    Windows umzusteigen, da habe ich es probiert und es klappt ohne Probleme?

    Gibt es noch Hoffnung oder ein Patch?

    Trauriger Mali
    :confused:
     
  4. otis

    otis Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.09.2002
    hi mali,

    ich habe ähnliche probleme wie du.

    mal empfängt mail von dem postfach, mal nicht dann einstellungen geändert, dann empfängt mail wieder... mache ich dann einen neustart ist wieder alles beim alten. also wieder nichts empfangen.

    auch wenn ich am anfang mail starte kommt für jedes postfach eine meldung wie: mail kann postfach blabla blabla, dann drücke ich für jedes postfach auf ok und wenn ich auf empfangen gehe klappt das dann aber... das sagt uns, dass mail noch nicht ausgereift ist.

    theoretisch könnte man ja umsteigen auf ein anderes programm wie entourage oder mailsmith. m$ kommt bei mir aber nicht auf den rechner und mailsmith kostet wieder was...

    also ich warte jetzt erstmal auf 10.3 und hoffe, dass dann mail ein großes upgrade bekommt und die zickenzeit vorbei ist.
     
  5. mali

    mali Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2003
    Hi,

    wenn das echt so wäre, dann hätte ich ein großes Problem.
    Habe einigen Leuten einen Mac aufgeschwatzt - habe ihnen erzählt wie toll und einfach das System gegenüber Windows ist , und jetzt stehen sie vor meiner Tür und können nicht mal die einfachsten Funktionen wie Mail benutzen, das ist echt traurig.

    schade, gibts vielleicht einen Trick?


    :confused:
     
  6. Faszinierend, die unterschiedlichen Erfahrungen. Ich benutze Mail seit den Anfängen und hatte noch nie eines der groben Probleme die man öfters liest... *aufholzklopf*
     
  7. otis

    otis Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.09.2002
  8. CharlesT

    CharlesT unregistriert

    Beiträge:
    4.121
    Zustimmungen:
    41
    Mitglied seit:
    07.05.2002
    Auch keine größeren Probleme

    Ich habe das Teil an einem LINUX - Server hängen, der sich um alles kümmert wie Post holen und verschicken. Angeschlossen, Netzwerkverbindung angegeben - schon ging das Mailprogramm.
     
  9. norbi

    norbi Mitglied

    Beiträge:
    3.513
    Zustimmungen:
    22
    Mitglied seit:
    14.01.2003
    "Mail" hat kein Problem.
    Strato schon eher.
    Die werkeln doch gerade in Sachen Spam an ihren Mailservern rum, vielleicht liegt's daran.
    An "Mail" liegt's bestimmt nicht.
    Definitiv.
    Gaanz sicher.

    No.
     
  10. Keule

    Keule Mitglied

    Beiträge:
    1.708
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    29.03.2003
    @mali
    rufst Du mehrere Mailaccounts mit Mail ab? (wieviele, POP3 und IMAP gemischt?)

    Wenn ja, dann entferne versuchshalber alle ausser dem Strato-Accout. Prüfe dann, ob der Fehler mit gleicher Häufigkeit auftritt.

    Gruss Keule
     
  11. mail

    hi!
    ich hatte glaube ich mal ein ähnliches problem, bis ich bei den einzelnen account einstllungen,
    jeweils die eigenen smtp einstellungen für ausgehede mails eingestellt habe. seitdem klappt alles
    wunderbar.

    grüsse
    tolstoi
     
  12. Master-Jamez

    Master-Jamez Mitglied

    Beiträge:
    500
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    05.01.2003
    Hallo Mali,
    ich kann nur sagen das ich genau die gleichen probleme hatte wie du.
    Erst war ich auch über das Mail am fluchen, bis ich dann festgestellt habe das es an Arcor lag.
    Denn ich habe verschiedene mail-server und nur bei Arcor hatte ich die probleme.Da mein Internet über Arcor läuft habe ich da angerufen und die
    sagten mir direkt das die es wüssten und das die Probleme in geraumer Zeit behoben werden.
    Es wurden in meiner Gegend dann neue(keine Ahnung was) Installiert um die Server dann zu entlasten und siehe da, die hatten recht, jetzt funktioniert alles wie es sein sollte.
    Ab und an kommt es mal vor (aber selten) das ich e-mails nicht abschicken kann, dann versuche ich es ein bischen später noch einmal und dann klappt es.
    Also würd ich sagen das es an deinem Provider liegt und nicht an Mail.
    Gruß Jam
     
  13. mali

    mali Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    23.04.2003
    Hi,

    Muss ich vielleicht zuerst Mail abrufen, mich sozusagen anmelden, bevor
    ich mail verschicken kann??
    Kann es vielleicht an den unten genannten Problemen liegen,
    die STRATO beim MAIL-Config angibt?
    Muß ich vielleicht das %-Zeichen anstelle des @ eingeben?

    _
    ============================================
    Einige Mailprogramme, z.B. Netscape Messenger, akzeptieren innerhalb der Eingabe kein @-Zeichen. Verwenden Sie in diesem Fall das Format:
    IHR-MAILBOX-NAME%IHRE-DOMAIN.de
    (z.B.: webmaster%wunschname.de)
    _
    Bei einigen E-Mail-Programmen (z.B. Outlook 97/98 oder Outlook Express) ist die Reihenfolge von Senden und Empfangen leider festgelegt - für diese Fälle stellen wir Ihnen ein Zusatzprogramm zum Download zur Verfügung, das die Probleme beseitigt. _
    _
    ==============================================

    Danke für Eure Antworten!!
    _
     
  14. Lurpa

    Lurpa Mitglied

    Beiträge:
    233
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.12.2002
    SMTP-after-POP oder SMTP-Auth

    Hallo!

    Ja, Du musst Dich vorher beim Mailserver "anmelden", um E-Mails versenden zu können. Das geht entweder mit dem sogenannten "SMTP-after-POP" (Mailversand erst nach dem - grob vereinfacht - herunterladen der Mails) oder SMTP-Auth (Login mit Kennung und Passwort). Was Dein Provider für ein Verfahren verwendet, erfährst Du sicher auf dessen Webseiten.

    Hintergrund (alles IIRC):
    Ursprünglich war in der RFC (theparallax.org/projekte/rfc/rfc_faq.html , einer Art "Norm") für SMTP, also einem Verfahren für das Versenden von E-Mails, keine Authentifizierung vorgesehen. Man dachte halt nur daran, die Postfächer selber mit Kennung und Passwort zu schützen. Natürlich haben allerlei fiese Gestalten diese Lücke ausgenutzt, um über fremde Postfächer Mails (mit dem Absender des Postfachinhabers!) zu verschicken. Teils, um ihn unmöglich zu machen, teils um einfach zu spammen. Da die entsprechende RFC nichts hergab, hat man sich einfach beholfen: Der Versand von E-Mails über SMTP war nur möglich, wenn vorher eine Anmeldung für den Empfang von E-Mails (über das Verfahren POP3) geschehen war. Also nach dem Empfang hatte der E-Mail-Client ein paar Minuten Zeit, die eigenen E-Mails abzuschicken.
    Diese Krücke wurde dann von SMTP-Auth mehr oder weniger abgelöst - jetzt muss sich der E-Mail-Client sowohl für den Empfang, als auch für das Versenden anmelden.

    Ich hoffe, das hier stimmt so einigermassen. :)

    Viele Grüße,
    Lurpa
     
  15. Z-Kin

    Z-Kin Mitglied

    Beiträge:
    1.804
    Zustimmungen:
    12
    Mitglied seit:
    13.01.2003
    Also, ich muss ehrlich sagen, dass ich mit Mail nur ein einziges Problem und zwar das mit der falschen Zeitangabe hatte. Dies habe ich beseitigt und Mail finktioniert seitdem einwandfrei. Alle Attachements kommen sauber an, egal wie viele und wie groß. Klar, Entourage ist etwas komfortabeler. Insbesondere, was die Gestaltung einzelner Ordner anbelangt. In Mail kann man die ja leider nicht unabhängig voneinander konfigurieren. Aber damit kann man leben. Sonst ist Mail ein rundherum gelungenes, gut bedienbares und stabiles Programm. Der Zuwachs an Komfort wird sicher nicht lange auf sich warten lassen... :)
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...