Probleme mit Micro SD Karte

P

paramac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
2.028
Punkte Reaktionen
1.839
Hallo, ich habe mir einen Musik Player angeschafft, dieser verfügt über die Möglichkeit seine Speicherkapazität mit einer Micro SD Karte zu erweitern. Dabei erkennt er Karten bis zu einer Größe von 1 GB.
Obligatorisch ist es hier für Mac User immer ein Programm zu installieren, dass sich Android Transfer nennt. Nur damit hat man Zugriff auf den Player und dessen interne oder zusätzlichen Speicherkarten. Zu diesem Zweck habe ich mir eine 512 GB Micro SD Karte angeschafft und versucht sie über dieses Programm mit meinen Musik Dateien zu füllen leider bricht der Datentransfer schon nach wenigen Dateien ab. Es ist auffällig, dass einige Daten übertragen werden, dann gibt es zunächst Unterbrechungen und dann bricht der Transfer komplett ab.

Der zweite Versuch fand mit extern und einem passenden Micro SD Adapter statt. Den Versuch brach ich nach circa 2 Stunden ab nach dem mir bis dahin eine geschätzte Übertragungszeit von sieben Tagen (!) mit weiter steigender Tendenz angezeigt wurde. Zum Vergleich, für die ca.400 GB die es zu übertragen gilt, brauche ich mit einem externen Festplatten Laufwerk. HD gerade einmal 2 Stunden.

Wo liegt nun das Problem? Ist das die Karte die ich heute einmal austauschen will, Ist es der Adapter oder gibt es andere Gründe? Zudem frage ich mich warum dieses Android Transfer Programm schon nach wenigen Dateien abbricht.
Was brauche ich neben einer schnellen Karte um Daten in einem vernünftigen Zeit Rahmen auf eine externe Micro SD Karte zu kopieren?
Das ganze lief über einen fürstlich ausgestatteten M1 MacBook mit aktuellen System statt.
 
DoroS

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.384
Punkte Reaktionen
2.114
Welches Format hat denn die Micro SD? Vielleicht liegt es daran.
 
Elektroschrott

Elektroschrott

Mitglied
Dabei seit
25.05.2021
Beiträge
746
Punkte Reaktionen
530
Interessant wäre auch die max. Transferrate der Karte...
 
P

paramac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
2.028
Punkte Reaktionen
1.839
Also in dieser Größe sind SD Karten im ExFAT formatiert.
Die Karte wurde bei Amazonien gekauft und nennt sich ganz einfach Memory SD, sehr günstig, Angaben zur Transferleistungen habe ich nicht gefunden, die Rezessionen sind aber durchaus positiv.
Frage auch, inwieweit beeinflussen diese SD Adapter die Transferleistung?

Die neuen MacBook Pro M1 verfügen ja wieder über einen SD karten Slot, da ging es sogar noch langsamer.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

paramac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
2.028
Punkte Reaktionen
1.839
Wie sieht es mit dieser aus?

SANDISK Ultra®, Speicherkarte, Micro-SDXC microSD Extended Capacity (microSDXC), 512 GB, 100
 
iMaxer

iMaxer

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.10.2021
Beiträge
1.023
Punkte Reaktionen
769
Die wäre sicher okay, so lange der Preis nicht verdächtig niedrig ist. ;)
 
P

paramac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
2.028
Punkte Reaktionen
1.839
Im Planeten Markt sind viele SanDisk aktuell deutlich vom Preis her günstiger
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.728
Punkte Reaktionen
8.969
Wie sieht es mit dieser aus?

SANDISK Ultra®, Speicherkarte, Micro-SDXC microSD Extended Capacity (microSDXC), 512 GB, 100

Naja, so toll ist die Karte für deine Bedürfnisse nicht. Class 10 bedeutet, dass ein kontinuierlicher Strom mit 10 MB/s geschrieben werden kann.

Lass also mal rechnen:

Du hattest oben was von 400 GB geschreiben, also 400.000 MB und somit unter optimalsten Bedingungen bei kontinuierlichem Datenstrom: 400.000 MB / 10 MB/s = 40.000 sec ~ 667 Minuten ~ 11 Stunden.

Da du aber Musikdateien kopierst, die als mp3 mit 320 kbps im Schnitt ca. 10 MB groß sind (ca. 4 min) hast du also viele kleine Dateien, zu denen da jeweils Dateihandles geöffnet, geschlossen, Verzeichnisse angelegt, Einträge geschrieben etc werden müssen. Das sind eben weder optimale Bedingungen noch ein kontinuierlicher Datenstrom. Die 10 MB/s wirst du damit vielleicht noch am Anfang für sehr, sehr kurze Zeit erreichen und selbst das ist fraglich.

Besorge dir also auf jeden Fall deutlich schneller Karten und mindestens einen SD-Karten-Reader mit UHS-II. Die "normalen" SD-Karten-Reader können nur UHS-I, was bedeutet, dass der Adapter eine maxiale Busgeschwindigkeit von 25 MB/s hat. Du hast damit also gar keine Chance eine schnellere Karte auszureizen.

Schnellere Karten erkennst du an z.B. U 3, V30, V90. Die müssen dann auch die Angabe UHS-II haben.

Ach ja, die Adapter für die mirco-SD-Karten müssen natürlich auch UHS-II können. Das siehst du an der zweiten Reihe von Kontakten.

Und noch was: Ja, UHS-II Karten und Reader sind teuer.
 
lisanet

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
7.728
Punkte Reaktionen
8.969
nennt sich ganz einfach Memory SD, sehr günstig, Angaben zur Transferleistungen habe ich nicht gefunden

wenn das diese Karte ist, -> https://www.amazon.de/Anilley-Speic...ie=UTF8&reviewerType=all_reviews&pageNumber=2

dann ist in den Rezessionen ein screenshot drin, der bei zufälligem schrieben mit 4 K Blöcken auf unter 2 MB/s Schreibgeschwindigkeit einbricht. Nur um dir mal zu verdeutlichen, wie langsam diese Karte ist und wie sehr bei kleinen Dateien die Schreibgeschwindigkeit einbricht.

Abschließend noch eine Berechung:

Wenn deine HDD die 400.000 MB in 2 Stunden erledigt hat, dann kommt die auf eine durchschnittliche Schreibgeschwindigkeit von 400.000 / 120 / 60 ~ 56 MB/s

Damit eine SD-Karte das erreicht solltest du also eine mit V90 und UHS-II haben. (wenn die das dann schafft) Für 512 GB wird das teuer. Oder du investierst eben Zeit. Viel Zeit.
 
P

paramac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
2.028
Punkte Reaktionen
1.839
Danke für die Tipps, es ist nun diese geworden...

https://www.saturn.de/de/product/_sandisk-ultra-plus-2697534.html

Sie ist auch nicht die schnellste, aber wenigstens bricht der Schreibvorgang nicht ab. Schnellere Karten wären ok, aber halt auch teurer und dieser grosse Schwung an Datein wird nur einmal übertragen, danach kommen kaum noch weitere Daten hinzu weil ich mittlerweile mehrheitlich über Qubuz streame und kaum noch CDs die gerippt werden oder Downloads kaufe.

Insofern, es dauert jetzt eine Weile und das ist ok, vermutlich bis Morgen da ich die Daten immer nur Paketweise kopiere, aber danach war es dann im wesentlichen. Mir war es vorallem auch wichtig, das es überhaupt funktioniert und nicht wie gestern wenn ich die Karte im Player belasse und mittels Anroid File Tranfer die Daten direkt kopiere, mir das Program schon nach nur ein paar Datein einfach abschmiert.

Insofern ist nun alles in Ordnung, Fehlerquelle war eindeutlig diese grottige SD Karte die nun wieder postwendend zurück geht. ;)
 
P

paramac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
17.11.2019
Beiträge
2.028
Punkte Reaktionen
1.839
Abschließend, die Datenübertragung dauerte gut 8 1/2 Stunden😉
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
1
Aufrufe
184
oneOeight
oneOeight
E
Antworten
7
Aufrufe
268
hutzi20
hutzi20
oneOeight
Antworten
1
Aufrufe
139
picollo
P
K
Antworten
7
Aufrufe
936
Kemna
K
M
Antworten
6
Aufrufe
186
AgentMax
AgentMax
Oben