Probleme mit Mac in einem Windows-Netzwerk

piwiOSX

Registriert
Thread Starter
Mitglied seit
21.05.2009
Beiträge
2
Hallo zusammen,
ich habe bei uns im Firmen-LAN ein Problem von einem Mac auf eine Freigabe auf einem Windows-Server zuzugreifen.

Mac: MacOSX 10.6.7 + Thursby DAVE
File-Server: Windows 2003 R2 Std.
Domänen: Windows Server 2008

Das Problem äußert sich so:
Der Mac kann ohne Probleme das Netzlaufwerk Mappen (smb://Fileserver/share bzw. cifs:/Fileserver/share).
Wenn dann auf dem Netzlaufwerk gearbeitet wird kommt es häufig vor, dass der Anwender keine Ordner/Dateine umbenennen, löschen und neu anlegen kann.

Auf der Serververwaltung kann man sich aktive Sitzungen auf anzeigen lassen.
Dort werden z.B. solche Sitzungen angezeigt:

Benutzer A: Festplatte > Freigabe > Ordner
Benutzer A: Festplatte > Freigabe > Ordner > Ordner 1
Benutzer A: Festplatte > Freigabe > Ordner > Ordner 1 > Ordner 2
Benutzer A: Festplatte > Freigabe > Ordner > Ordner 1 > Ordner 2 > Ordner 3

Ich habe bereits die NTFS-Rechte und Freigabe geprüft.

Habt ihr eine Idee woran es noch liegen könnte?

Rechner sind alle auf einem aktuellen Stand.

Folgende dinge habe ich bereits getestet:
1. .DS_Store-Dateien habe ich bereits auf dem File-Server gelöscht
2. NTFS-Rechte über die Ordner erneut verteilt
3. Verwendung von Thursby DAVE und ohne
4. Virenschutz deinstalliert

Folgende Vermutungen habe ich noch die evt. ein solches Problem verursachen können:
1. Unsere Mitarbeiter verwenden die "Etikett-Funktion" des Macs bei dem man dem Ordner eine Farbe zuweisen kann.
etiketten.jpg
2. Verwendung der Listen-Ansicht (Da für jede Ebene als eine Datei auf dem Server geöffnet wird) => Screenshot
dateistruktur.jpg



Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

piwiOSX
 
Oben