Probleme mit gemounteten Samba-LW's

Dieses Thema im Forum "Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von DieTa, 04.01.2004.

  1. DieTa

    DieTa Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.310
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    17.09.2003
    Servus,

    ich habe nun endlich meinen Samba-Server dazu bekommen einwandfrei zu funktionieren. Wenn ich die Laufwerke/Pfade von dem Debian-Server dann per Samba auf meinem Schreibtisch gemountet habe und dann mal einen Neustart (nicht so oft) oder eben mal den Mac in den "Sleep" versetzen möchte, muss ich jedes Laufwerk/Pfad neu mounten. Da ich auf dem Server jetzt extra mehrere Verzeichnisse angelegt habe um etwas Ordnung reinzubekommen, sind jedesmal 6 Mountvorgänge durchzuführen. Das ist schon ein wenig nervig.

    Jetzt habe ich mir das Programm "Automounter" besorgt. Problem: sobald ich hier SMB auswähle und die IP eingeben möchte, werden die Einträge direkt wieder gelöscht. Unter MacOS 9 in der Auswahl konnte man anklicken, dass die Zugriffe auf die AppleTalk-Freigaben wieder hergestellt werden sollen (automatisch). Gibt es so etwas oder einen Patch oder Scripte dafür?

    Help! :)

    ciao
    dieta
     
  2. Mirakleb

    Mirakleb Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.12.2003
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.