Probleme mit externer USB-Festplatte am iMac

  1. flugmaus

    flugmaus Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    letzte Woche habe ich mir nen neuen 20" iMac gekauft :D
    Jetzt versuche ich gerade meine externe USB-Festplatte (Maxtor 6Y200P0, 200GB), die ich bisher für meine Datensicherung (mit meinem alten Win XP Notebook) verwendet habe, an den iMac anzuschließen und ein paar Daten (Musik etc) rüber zu spielen.
    Geht aber nicht!
    Die externe Festplatte ist auf NTFS formatiert, hat 2 Paritionen. Wenn ich das Teil an den iMac anstöpsle, dann werden die beiden Paritionen auch gemountet, aber sobald ich mir den genauen Inhalt der Partitionen im Finder ansehen möchte, dann gibts Probleme:
    Es wird erstmal nur ein Bruchteil der vorhandenen Daten angezeigt, und wenn sie angezeigt werden, haben sie keine Größe, bzw. wenn ich sie im Finder anklicke/markiere, dann verschwindet die Datei.

    Wenn ich die Platte an nen Windows-Rechner anschließe, dann lief und läuft alles bestens.

    Wie komme ich jetzt an meine Daten auf der externen Festplatte ran? Was muss ich machen, damit die Platte mit dem iMac (und idealerweise auch weiterhin mit dem Win-Notebook) zusammen arbeitet?
    Könnt Ihr mir evtl weiterhelfen? Bin für jeden Tipp dankbar.
    Danke schonmal,
    Gruß,
    Karina
     
    flugmaus, 02.04.2007
  2. hanselars

    hanselarsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    21
    ------
     
    hanselars, 02.04.2007
  3. nordet

    nordetMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    22.03.2007
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Zu deinen detaillierten Problemen kann ich nichts sagen.

    ABER: Mac OS kann NTFS-formatierte Platten nur lesen und nicht darauf schreiben. Du müsstest also deine Platte so oder so in FAT 32 formatieren, wenn Du mehr als nur lesen möchtest. Eine Neuformatierung würde dann ggf. auch deine anderen Probleme beheben.

    Windows kann FAT Partitionen nur bis 32 GB erstellen. Mit dem kleinen kostenlosen Tool h2format (Google benutzen) kann man aber deutlich größere Partitionen unter Windows erstellen.
     
    nordet, 02.04.2007
  4. hanselars

    hanselarsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.11.2003
    Beiträge:
    1.996
    Zustimmungen:
    21
    ------
     
    hanselars, 02.04.2007
  5. flugmaus

    flugmaus Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.04.2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Wow, danke für die schnellen Antworten.
    Ja, die Idee mit dem "Umweg" über den Windows-Rechner hatte ich auch schon, aber das ist ja nicht so das Ideale.
    Ich werde eure Tipps heute abend mal ausprobieren, hab grad keine Zeit.
    Danke nochmal!
     
    flugmaus, 02.04.2007
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Probleme externer USB
  1. Silence7
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    457
    Paul1983
    11.12.2016
  2. Anima
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    218
  3. mcphone
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    1.385
    mcphone
    08.04.2015
  4. crocoandy
    Antworten:
    13
    Aufrufe:
    1.216
  5. ossiu
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    598