Probleme mit der Garantie nach der Reperatur

Dieses Thema im Forum "iPod" wurde erstellt von TimSun, 03.02.2005.

  1. TimSun

    TimSun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.02.2005
    Hallo erstmal,
    ich habe mich hier im Foru angemeldet da ich ein Problem mit Apple habe. Ich habe mir vor ca 1 1/2 Jahren einen iPod mit 10gb zugelegt, so weit so gut. Das Ding lief auch super bis auf einmal der Akku versagte und der Player sich nicht wieder starten liess. Ich ging darauf zu einem Apple Store in meiner Nähe (Bielefeld) und fragte sie ob sie ihn einschicken könnten da ich den iPod direkt über den Apple Online Store bestellt hatte ( Bildungs-Store über meinen Vater der Oberstufenkoordinator an einer Gesamtschule ist). Die netten Mitarbeiter in dem Store sahen das auf meinen iPod noch Garantie war und schickten ihn ein, worauf ich unverzüglich einen neuen iPod von Apple bekam. Ich freute mich, und ging nach Hause. Da ich den iPod dann allerdings bis zum Januar dieses Jahres nicht benutzte da ich Probleme mit meinem PC hatte verfiel ohne mein Wissen die neue Garantie auf den iPod die nach Apple nur einen Monat lang ist auf reparierte Geräte. Als ich nun neulich versucht habe den iPod wieder zu aktivieren liess er sich nicht mit meinem PC mit Firewirekarte verbinden und ging nach einiger Zeit wieder ganz aus. Ich fuhr also zum Apple Store und wies die Mitarbeiter darauf hin. Einer von ihnen wurschtelte dann ein bisschen an dem iPod rum, bekam es schliesslich hin ihn an einen der Macs anzuschliessen und sagte es sei nun wieder alles ok, er habe nur fix die Software geupdatet. Ich fuhr also wieder nach hause und musste nun allerdings feststellen das er an meinem PC nicht funktionierte. Also fuhr ich unverzüglich wieder zum Store und mein iPod wurde erneut eingeschickt. Nach ca drei langen Wochen bekam ich meinen iPod gestern zurück mit der Antwort von Apple die einmonatige Garantie auf reparierte Geräte (er wurde ja in Wirklichkeit garnicht repariert sondern es wurde mir ein neuer mit einer neuen Seriennummer zugeschickt) sei abgelaufen und somit würde er nicht repariert werden. Die Mitarbeiter in dem Apple Store, welche die ganze Zeit sehr freundlich waren, rieten mir mich an Apple direkt zu wenden da sie als Store nichts weiter machen könnten. Außerdem sagten sie ich solle mich, bzw. mein Vater solle sich im Namen der Schule an Apple weden da so eine höhere Chance bestehe einen neuen, funktionstüchtigen iPod zu bekommen, da bei so etwas Apple um sein Image fürchte. Auch meinten sie man könne über den Gewährleistugsschutz argumentieren, welcher besagt das der Händler dem Kunden ein funktionstüchtiges Gerät schicken muss, welches ja hier offensichtlich nach der Reperatur nicht geschehen ist.
    Ich schreibe das hier da es vielleicht mehrere Leute gibt die so etwas erlebt haben und mir vielleicht weiterhelfen können. Es regt mich nämlich tierisch auf das ich wegen dem iPod dauernt durch die Gegend fahren muss und ich für das Ding ja 350€ damals bezahlt habe und nun mehr Ärger hab als ohne....

    Also, bitte helft mir...dieser beschissene Customer Service regt mich wirklich auf, ich hielt Apple bis jetzt immer für ne ganz gute Sache.

    MfG

    TimSun
     
  2. TimSun

    TimSun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.02.2005
    kann mir denn keiner helfen??? ich möchte doch nur meinen über alles geliebten iPod wieder zum Laufen bekommen :(
     
  3. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.802
    Zustimmungen:
    185
    Mitglied seit:
    06.01.2004
    Hallo!

    Ich hab das noch nicht ganz kapiert, ist Dein Ipod im Moment ganz kaputt, d.h. er gibt keinen Mucks von sich?
     
  4. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.460
    Zustimmungen:
    324
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Hm, das ist jetzt etwas kompliziert. Da Du ein Austauschgerät erhalten hast, beginnt eigentlich die Gewährleistungsfrist von neuem zu laufen, d.h. Du hast 2 Jahre Gewährleistung, in den ersten 6 Monaten muss der Händler beweisen, dass das Gerät bei Übergabe in Ordnung war (was praktisch unmöglich ist). Da Du die erste Reparatur aber nicht über Deinen Händler (d.h. den Edu-Store) abgewickelt hast, könnte es jetzt schwierig werden. Ich würde mich trotzdem nochmal an Apple wenden und eine Reparatur mit Hinweis auf die neu begonnene Gewährleistungsfrist verlangen (wenn die 6 Monate noch nicht überschritten waren).

    Snoop
     
  5. TimSun

    TimSun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.02.2005
    richtig, und deshalb ja die probleme mit apple

    naja wie soll ich das denn machen? ich habe den iPod zum Händler gebracht und er wurde ja an Apple direkt geschickt...von daher...
    oder hat der edu-store etwa ne eigene werkstatt???

    hmm okay, ne die 6 monate wurden noch nicht überschritten...kann sich denn apple gegen diese argumentation wehren, mir also einen neuen iPod verweigern?
     
  6. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.460
    Zustimmungen:
    324
    Mitglied seit:
    18.01.2005
    Nach Gewährleistungsrecht hat halt der Händler das Recht auf einen Nachbesserungsversuch.
    Schwierig. Wenns hart auf hart kommt, solltest Du jemand fragen, der sich mit Gewährleistungsrecht auskennt. Ich würde es aber erst mal so bei Apple versuchen. Schließlich gehört der Apple-Store ja auch zu Apple....

    Snoop
     
  7. TimSun

    TimSun Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.02.2005
    aight, danke werde das mal versuchen, melde mich aber wie es ausgegangen is! ;)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen