Probleme mit Agfa-Scanner und OS X

RobertGrund

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2005
Beiträge
74
Liebe Mac-User,

ich habe folgendes Problem mit meinem AGFA ARCUS 1200 (SCSI-Scanner) und dem G5:

Auf der Suche nach einer Alternative zu der FotoLook-Software von Agfa (Auf der 10.4-Version läuft FotoLook nicht) habe ich die Demos von VueScan und SilverFast ausprobiert. Leider kommt es bei beiden Programmen zu Bildstörungen (siehe Bild):



Auf einem Windows-PC läuft der Scanner problemlos. Woher kommen diese "bunten" Pixel? Liegt es an der Software oder am Scanner oder an der SCSI-Verbindung?

Alternativ könnte ich mir vorstellen, meine Scans zukünftig in FotoLook unter Mac OS 9 zu machen. Leider erkennt aber Classic meinen Scanner nicht. Im 9er-System wird mir im System Profiler unter "Geräte und Volumes" nicht mal meine SCSI-Karte angezeigt. Muss ich sie zusätzlich installieren oder reicht die OS-X-Installation?

Ich freue mich über jeden Tipp!

Vielen Dank,
Robert
 

ermac_de

Mitglied
Mitglied seit
15.06.2004
Beiträge
255
zu Deinem Problem mit dem Bild kann ich Dir auch nichts sagen, nur soviel: der Arcus ist ja schon eine alte Dame und dann noch SCSI - wenn Du den Scanner am Leben erhalten willst und unter OS X arbeiten möchtest kommst Du an einer entsprechenden SCSI-Karte (zB. A-Card) nicht vorbei - ebensowenig an Silverfast
Tipp: hol Dir einen neuen Scanner z.B. Epson 4990 Photo, der ist sehr schnell und Qualitätsmäßig dem Arcus weit überlegen - bei www.mindfactory.de kostet er zur Zeit um 447 € da ist schon Silverfast SE mit dabei - und die Welt ist wieder schön
 

RobertGrund

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2005
Beiträge
74
Danke, ermac_de, für die schnelle Antwort!

"Alte Dame" ist schon ganz gut ausgedrückt, aber da der Scanner rein theoretisch unter Mac OS X läuft und ich verhältnismäßig selten scanne will ich mir keinen neuen Scanner zulegen. Die SCSI-Karte habe ich bereits und das 10er-System erkennt das Gerät ja auch. Nur die komischen roten, grünen und blauen Punkte in der Datei müssen noch verschwinden ...
Lieber als Silverfast würde ich VueScan verwenden, aber dort habe ich das gleiche Farb-Problem.

Gruß,
Robert
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.351
Kurz zu OS9: Um die SCSI-Treiber von OS9 nutzen zu können, müßtest du mit OS9 booten. Classic lädt keine Treiber.
Meinen UMAX Powerlook II krieg ich unter OSX überhaupt nicht zum scannen, auch nicht
mit VueScan oder Silverfast.
Ansonsten: Die SCSI-Karte wird zwar nicht angezeigt im System OSX, die anderen SCSI-Geräte (JAZ-Laufwerk z.B.) funktionieren aber.
 

Joanna

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2005
Beiträge
123
Ich kann nur so viel sagen:

An SCSI kann es wahrscheinlich nicht liegen. Wir haben auf der Arbeit auch so ne alte Dame, AGFA Duoscan (mind. 7 Jahre alt) auch SCSI. Dieser Scaner ist an einen G4 angeschlossen mit OS X und funktioniert mit Silverfast problemlos.
 

RobertGrund

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2005
Beiträge
74
Hallo MacEnroe,

wie boote ich denn meinen G5 im Classic-Modus?
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10.02.2004
Beiträge
20.351
RobertGrund schrieb:
Hallo MacEnroe,

wie boote ich denn meinen G5 im Classic-Modus?
Tja, Pech gehabt. Geht nicht.

Die letzten OS9 - bootfähigen Rechner sind G4 MDD, davon besitze ich einen und deshalb kann ich alle alten SCSI-Geräte (ArtixScan, UMAX Powerlook) uneingeschränkt nutzen.
(Wobei OS9 für viele eine große Einschränkung bedeuten würde...)
 

Zeitlos Medien

Mitglied
Mitglied seit
23.04.2004
Beiträge
329
Hi,

das gleiche Problem hatte ich mit meinem Snapscan unter VueScan
ebenfalls. Einzige Lösung: Wieder den Original Scandialog von Agfa
verwenden - Leider.

Gruß
Flo
 

RobertGrund

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2005
Beiträge
74
Danke für den Tipp! Die Scans mit FotoLook zu machen wäre dann wohl wirklich die beste Lösung. Leider läuft die Version 3.6 nicht unter Mac OS X – eigentlich.

Mit ein paar Tricks kann man sie wohl doch zum Laufen bringen. Siehe:
http://www.agfa.com/digicam_scanner_drivers/faq/index.html#faq22a

Dafür muss man aus einem 10.2.8-System die Dateien "IOSCSIArchitectureModelFamily.kext" und "IOSCSIParallelFamily.kext" in den Ordner "System/Library/Extensions" kopieren.
Aber woher bekomme ich die Dateien? Von Apple? Von Agfa? Von jemandem aus dem Forum hier?
Und wie sicher ist die ganze Angelegenheit? Vor Systemdateien habe ich großen Respekt!

Vielleicht wäre es sinvoll, diesen Forumbeitrag nun in eine andere Rubrik zu verschieben ...

R.
 

marshallgrobi

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
301
Hi,
ich habe mit Vuescan sowohl einen Arcus t2000xl als auch einen Arcus 1200 problemlos zum scannen gebracht. Kann gerade nicht die Versionsnummer nachsehen, war aber vor etwa 9 Monaten, da wird sich sicher nicht allzuviel geändert haben.
Genau weiß ich's nicht, aber den Grund für die bunten Pixel würde ich hardwareseitig suchen:
Ich erinnere mich, dass es von Agfa, als die ersten G-3-Macs heraus kamen (ja, noch die mit dem beigen Gehäuse ;-)), es einen Patch gab, der den SCSI-Bus des Macs gebremst hat, weil der Scanner die Daten nicht schnell genug nachschieben konnte. Sozusagen wie ein Buffer-Underflow beim CD-Brennen. Später gab's für die Scanner Firmware-Update (habe ich bei dem T2000xl gemacht, der daraufhin viel schneller scannte). Vielleicht liegt hier ein ähnlicher Umstand vor.
Grüße,
mg
 

RobertGrund

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
30.10.2005
Beiträge
74
Wie finde ich denn ein Firmware-Update für meinen AGFA-Scanner? Google liefert mir keine brauchbaren Informationen.
Und wie sicher ist so ein Update? Ich habe sowas noch nie gemacht. Und wie mache ich ein Backup von der bestehenden Firmware?

Oh jeh, das wird ja immer komplizierter ...

R.
 

marshallgrobi

Mitglied
Mitglied seit
16.07.2003
Beiträge
301
Hi,
habe auch gerade gesehen, dass Agfa keinerlei Angebot für die Scanner mehr bietet. Eingestellt hatte Agfa die Scanner-Sparte ja schon vor zwei oder drei Jahren, dass auf der Internet-Seite aber nichts mehr zu finden ist, ist mir aber auch neu...
Vielleicht hilft es aber, wenn Du SCSI-Kabel, Stecker und SCSI-Karte auf korrekten Sitz kontrollierst, evt. auch ein anders Kabel probierst. Wenn das keinen Erfolg hat, weiß ich auch nicht weiter.
Grüße,
mg
 
Oben