Probleme beim Start Bildschirm dunkel

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von maxl, 05.11.2003.

  1. maxl

    maxl Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    21
    Habe meinen ersten Apple G5 heute zum ersten mal eingeschalten aber er zeigt kein Bild der Rechner läuft
    aber der Lüfter wird immer schneller?
    Habe einen Vga Monitor drauf ? Muss man da was umstellen?
    Vielleicht kann mir ja jemand von Euch helfen ?

    Mfg.
     
  2. Anja

    Anja MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2002
    Beiträge:
    106
    Hallo maxl.

    Herzlich willkommen hier. :)
    Nu hatte ich vorhin angefangen Dir zu antworten und sah zwischendurch, daß Deine Beitragszahl mittendrin auf 2 gewachsen war: die Entwarnung im anderen Thread... Dann ist ja gut. :) (Ich fänd es übrigens sehr nett, beim nächsten Mal auch dem Problemthread eine kurze Notiz "hat sich erledigt" zu lesen, bevor andere sich die Finger wundschreiben.)

    Aber was ich noch kurz loswerden wollte: Hast Du schon RAM nachgerüstet? Mein G5 hat nämlich nach der Aufrüstung die gleichen Mucken gemacht wie Deiner. Wurde beängstigend laut und blieb schwarz. Des Rätsels Lösung war einfach: Der RAM saß nicht tief genug in den Slots - und ich muß sagen, SO viel Kraft habe ich beim Einsetzen noch bei keinem Rechner aufbringen müssen, schließlich möchte man bei so einem teuren Spielzeug ja auch nichts mit roher Gewalt kaputtmachen .
    Nur als Vorwarnung.

    Ansonsten: Viel Spaß mit dem Gerät!
     
  3. maxl

    maxl Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2003
    Beiträge:
    21
    Danke für den Tipp !

    Hallo Anja danke für den Tipp !
    Bin zwar Techniker für Electronic aber ich habe mich den neuen Mac nicht gleich zerlegen getraut ! Der Tipp mit dem Ram ist gut !
    Da ich neu im Forum bin werd ich mich auch in Zukunft an die Regeln halten ! Ok ?

    Lg. Mark
     
  4. Anja

    Anja MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2002
    Beiträge:
    106
    Re: Danke für den Tipp !

    Hallo Mark.
     
    Upps, quatsch! Sollte nicht wie eine Reglementierung klingen, war eher eine lieb gemeinte Bitte.
    Mein Fehler. :)
     
  5. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.280
     
    Ja, sowas kommt bei vielen neuen Geräten (auch aus der WIntel-Welt) vor. Manchmal wollen die Riegel nicht richtig und man muss schon ordentlich quetschen *tight!*.

    Montage-Tipp: Riegel einsetzen, an beiden Seiten gleichmäßig in die Halterung drücken und mit beiden Händen die Arretierungsbügel (weisses Plastik) an den Riegel drücken. Wenn die Bügel einrasten ist der Riegel auch 100%ig passend eingesetzt. Sollte das partout nicht gehen, Riegel umdrehen. :rolleyes:

    Achja, weitere Schlitze in unpassende Riegel zu sägen/meißeln/brennen/schneiden oder kratzen, bringt nur Unheil. :D
    (Hatte da schon zwei solche "Kunden".)
     
  6. Anja

    Anja MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.10.2002
    Beiträge:
    106
    Danke für den Tipp. ;-)

    Naja, Grady, ich war eigentlich der Meinung das mittlerweile zu beherrschen nach mindestens einem dutzend Malen RAM ein-/ausbauen an anderen Rechnern. ;) Auch war ich mir sehr sicher, daß der Arretierungsbügel durch das Einrasten umgesprungen ist, was ja eigentlich ein sicheres Zeichen ist, daß alles sitzt.

    Peinliche Sache, das...
    (Aber nicht schlimm, ich dachte halt nur im ersten Moment "och, schaaade, der schöne neue RAM, können die den nicht vorher testen?" :rolleyes: )
     
    Ach Du Schei***. :D "Das MUSS aber doch passen!" kopfkratz
     
  7. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.280
    Nunja, ist ja alles noch mal glatt gegangen. Es kommt nämlich sehr oft vor, dass bei falschem Einbau ein Kurschluss entsteht und der RAM inklusive Board geröstet ist. (CPU + Grafikkarte können dabei auch sterben..)
     
Die Seite wird geladen...