Probleme beim Sortieren bei Numbers im Umwandeln vom Windows zu Apple Format

kris mountains

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.01.2022
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
1
Hallo,

ich bin seit Mai sehr zufriedene Apple-Umsteigerin, aber bin nach wie vor noch damit beschäftigt meine ehemals Windows-Programme zu ersetzen. Es ist an vielen Stellen eine Umgewöhnung notwendig und ich muss selbst einfachste Dinge (Copy and Paste o.ä.) bei Google herausfinden, aber das ist ja generell erstmal nicht schlimm. Für folgendes Problem habe ich allerdings weder in der Numbers-Hilfe, bei Google oder hier eine Antwort gefunden.

Ich habe eine Tabelle vom entsprechenden WindowsProgramm (Datamat von Databecker) aus dem CSV-Format (ich glaube, dass das das Format war...?) in eines umgewandelt, was ich mit Numbers öffnen konnte. Alles Prima. Ich konnte auch weitere Einträge vornehmen. Auch alles Prima. Aber wenn ich nun die Einträge (Zeilen) sortieren möchte, und zwar NUR die Spalte, in der ich die Daten (also Mehrzahl von Datum) eingetragen habe, sortiert Numbers sie getrennt nach den neuen und alten Einträgen. Also quasi die alten Einträge 1-10 und dann die neuen Einträge 1-10. Falls es wichtig ist, musss ich gestehen, dass ich nicht sicher bin, welche Einträge oben und welche unten stehen... Dabei sind die Daten im Format YYYY-MM-TT eingegeben. Das möchte ich auch genau so behalten
Es sind bestimmt nur 2 Klicks, mit denen man das ändern kann, aber ich stehe total auf dem Schlauch. Auch mit Excel o.ä. war ich so gut wie gar nicht vertraut, so dass ich keine Idee habe, was ich anders einstellen muss, damit alles gemeinsam sortiert wird.

Ich würde mich freuen, wenn mich jemand in die richtige Richtung schubsen kann,
Danke,
Gruß,
Kristin
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.477
Punkte Reaktionen
5.509
Sind die Formate der betreffenden Zellen völlig identisch? Also alle als Datum formatiert und nicht einige als Text, der aussieht wie ein Datum?
Markierst du nur die gewünschte Spalte oder vielleicht auch Nachbarspalten?
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.195
Punkte Reaktionen
6.565
Hallo im Forum – und vorab etwas Klugschiss:
Dadurch, dass du den Inhalt der originalen Arbeitsmappe/Tabelle als CSV exportiert hast (um es in Numbers übernehmen zu können – so habe ich dich zumindest verstanden), gibt es keine »Daten« mehr, denn deren Typzuweisung, die die Zeichenketten überhaupt erst zu Daten mit einer bestimmten Bedeutung macht, geht im Textformat CSV verloren.

Das Zielprogramm, in dem du diese CSV-Datei geöffnet oder importiert hast, könnte nun, muss aber nicht zwingend, den Inhalt nach seiner äußeren Form einem Datentyp zuordnen. Es könnte ihn aber auch einfach nur als reinen Text interpretieren.

Wie Numbers das standardmäßig hält, weiß ich leider nicht.

Ich unterstelle ferner, dass deine Tabellenkalkulationsanwendung unter Windows auch .xls oder .xlsx auszugeben vermag. Da diese Excelformate auch Typzuweisungen und Formeln erhalten und Numbers auch dies Excelformate kennt, sind bei bereits zugewiesenen Datentypen diese zu bevorzugen, will man nicht die gesamte Formatierung neu machen.

Aber wenn ich nun die Einträge (Zeilen) sortieren möchte, und zwar NUR die Spalte, in der ich die Daten (also Mehrzahl von Datum) eingetragen habe, …
Diese Formulierung verstehe ich nicht eindeutig.

Sortiert wird üblicherweise ein Datensatz (der gewöhnlich aus allen Spalten einer Zeile besteht) nach einer Spalte, die man zum Sortierzweck ausgewählt hat. Oder willst du den Inhalt genau éiner Spalte ohne Kontext zum Inhalt der Nachbarspalten sortieren (etwa aufsteigend, absteigend o.ä.)?

… sortiert Numbers sie getrennt nach den neuen und alten Einträgen. Also quasi die alten Einträge 1-10 und dann die neuen Einträge 1-10.
Oder haderst du mit dem Konzept »Tabelle«?

Umgangssprachlich wird das auf dem Bildschirm durch Zeilen und Spalten wiedergegebene Raster »Tabelle« genannt. Das beißt sich dann aber mit der technischen Vorstellung einer Tabelle, bei der es sich um eine definierte Matrix aus Zellen handelt (Druckbereich, Sortierbereich o.ä.).

Um es mit der Excel-Terminologie zu benennen:
Es gibt eine Datei, die »Arbeitsmappe (Workbook)«, diese besteht aus einem oder mehreren Registern, den »Arbeitsblättern (Worksheet)«. Und auf diesen, in deren Tabellenrastern, können eine oder mehrere »Tabellen (Tables)« angelegt werden. Numbers geht, soweit ich weiß, soweit, dass das Tabellenraster außerhalb solcher »Tabellen« auf dem Blatt ausgeblendet wird (oder sein kann).

Wenn ein nun einen solcherart definierte Tabelle für die Sortierung gibt, und nun neue Datensätze unterhalb des für eine Sortierung festgelegten Bereichs hinzukommen, würde ich sowieso erwarten, dass diese nicht vom Sortierfilter erfasst werden; zumindest solange nicht, wie die Tabelle nicht um diesen neuen Bereich erweitert würde.

Für Einzelheiten bei Numbers kenne ich aber dessen Programmeigenschaften nicht gut genug.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.477
Punkte Reaktionen
5.509
Dadurch, dass du den Inhalt der originalen Arbeitsmappe/Tabelle als CSV exportiert hast (um es in Numbers übernehmen zu können – so habe ich dich zumindest verstanden), gibt es keine »Daten« mehr, denn deren Typzuweisung, die die Zeichenketten überhaupt erst zu Daten mit einer bestimmten Bedeutung macht, geht im Textformat CSV verloren.

Das ist, professionell formuliert, was ich mir auch überlegt hatte.
Numbers erkennt zwei unterschiedliche Formatierungen/Datentypen und sortiert die getrennt.
Wenn ein nun einen solcherart definierte Tabelle für die Sortierung gibt, und nun neue Datensätze unterhalb des für eine Sortierung festgelegten Bereichs hinzukommen, würde ich sowieso erwarten, dass diese nicht vom Sortierfilter erfasst werden; zumindest solange nicht, wie die Tabelle nicht um diesen neuen Bereich erweitert würde.
Na ja, kris schreibt, daß alle Daten sortiert werden, aber in zwei Gruppen - so verstehe ich das jedenfalls. Da muß die Auswahl ja zumindest die komplette Spalte umfassen.


Jede Zelle in solchen Programmen hat ein bestimmtes Format, ein Hinweis, wie eine Eingabe aufgefasst und verarbeitet werden muß.
Ist das "Text" und man tippt heute "20." ein, steht da "20.". Ist das Format "Zahl", steht da immer noch "20", aber man kann damit rechnen. Ist das Format "Datum", wird das "20." als "20.1.2022" interpretiert.
Wenn jetzt die alten Einträge als "x" formatiert wurden, die neuen aber garnicht und deshalb als "Text" oder "Zahl" oder sonstwas interpretiert werden (je nachdem, was das Programm als Standard nimmt), wird das beim Sortieren nicht vermengt.
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.195
Punkte Reaktionen
6.565
Ist das "Text" und man tippt…
Also, wenn man der TE’in glauben darf, sei das Datum einheitlich als JJJJ-MM-TT festgelegt (also völlig normkonform).
Würde also der Zelleninhalt nunmehr »nur« als Text (anstelle Datum) interpretiert, hätte das – und das ist ja das Schöne an der ISO-EN-DIN-Normformatierung – für ein einfaches auf- oder absteigendes Sortieren erstmal keinen Einfluss.

Da muß die Auswahl ja zumindest die komplette Spalte umfassen.
Was Teil auch meines unklaren Verständnisses ist.

Warten wir krissies Erläuterungen ab.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.477
Punkte Reaktionen
5.509
Also, wenn man der TE’in glauben darf, sei das Datum einheitlich als JJJJ-MM-TT festgelegt (also völlig normkonform).
Da bezweifle ich halt ein wenig, daß es um das Zellenformat geht und nicht nur um die Art, wie der TE die Daten eingetippt hat.
Ob Datum oder Text seht man dem Eintrag nicht an.
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.195
Punkte Reaktionen
6.565
Ob Datum oder Text seht man dem Eintrag nicht an.
Ok, dann baue ich den Satz…
sei das Datum einheitlich als JJJJ-MM-TT festgelegt
… etwas länger: »… sei das, was sie Datum nennt, einheitlich als JJJJ-MM-TT festgelegt…«

und nicht nur um die Art, wie der TE die Daten eingetippt hat.
… was sich, falls es tatsächlich um den Inhalt einer – nunmehr – CSV-Datei geht, eh nur auf den Datentyp Text reduziert.

Allerdings bleibe ich dabei, dass im Falle von etwa 2022-01-29 und 2021-12-22 bei einer aufsteigenden Sortierung das Ergebnis bei den Typen Text und Datum gleich(wertig) ist – und auch sein sollte, falls 2021-12-22 erst nachträglich dazukommt.
Es sei denn, das neue Datum wird nicht von dem Filter erreicht, der die älteren Eintragungen sortiert (hat). Und das mag sein, wenn die neuen Eintragungen einer neuen Tabelle oder einer neuen Sortiermatrix zugehörig interpretiert werden – vielleicht, weil einfach nur eine Leerzeile (ausgeblendet?) dazwischen liegt.

Viel Spekulation ohne Kenntnis der originalen Tabellendatei.
 

kris mountains

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.01.2022
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
1
Hallo,
zuerst einmal vielen lieben Dank für Eure vielen Antworten. Ich werde tatsächlich morgen eine Weile brauchen, sie ausführlich zu lesen und vor allem auch zu verstehen und umzusetzen. Mir fallen allerdings einige Fehler und Unklarheiten auf, die ich geschrieben habe und noch aufklären kann.
1. Das mit dem CSV Format war vermutlich Quatsch. Meine Datei ist in dem Ordner auf dem das Windows Program zurückgreift - Ich nenne sie jetzt der Einfachheitshalber mal "Ausgangsdatei" in den Formaten CSV, DBO und DDF abgespeichert. Ich hatte im ersten Posting angenommen, dass CSV das Kürzel für ein Tabellenformat ist, aber ich bin mir sehr sicher, dass ich mit dem Programm Numbers nicht eine Textdatei geöffnet habe. Ich hatte vorher herausgefunden, welches Format Numbers öffnen kann und mit dem Ausgangsprogramm die Ausgangsdatei in eben diese Format auch umwandeln können. Also zumindest gehe ich davon aus, dass das was ich jetzt in Numbers geöffnet habe ein "vernünftiges" Tabelleformat ist - wenn ihr versteht was ich meine.
Entschuldigung für diese unnötige Verwirrung.

2. Vielleicht liegt die Lösung auch schon in der Frage von Schiffversenker bezüglich des Zellenformates! Ich habe nicht herausfinden können, wo man das Zellenformat herausfinden und/oder verändern kann. Vermutlich heißt das nur irgendwie anders als man erwartet und ich stehe auf dem Schlauch. (Erinnert mich daran wie lange es gedauert hat, bis ich geschnallt habe, dass "Löschen" nun "In den Papierkorb legen" heißt... auwei ;-))

3. ich habe den Zellen nicht selbst ein Format zugewiesen, sondern wenn ich schreibe, das Datum steht da JJJJ-MM-TT wollte ich nur ausdrücken, dass ich 2022-01-29 eintippe und nicht 29.01.2022 oder ähnlich.

4. das mit dem Sortieren nur einer Spalte war doof ausgedrückt. Ich versuche es neu.
Ich wähle nur eine Spalte aus, nach der sortiert werden soll, natürlich sortiert sich dann die dazugehörige Zeile (heißt das denn Datensatz?) anhängig mit. Ich meinte, dass der angesprochene Fehler nur mit der Spalte passiert, in der das Datum erfasst ist. Die Tabelle gliedert sich in die 2 Teile mit alten Eingaben und neuen Eingaben. Die sind dann aber in sich korrekt sortiert. Wenn ich aber eine andere Spalte auswähle nach der sortiert werden soll und dass ist alles ausschließlich Text, dann sortiert Numbers alles korrekt in einem Stück also alt und neu gemeinsam.

Nun würde ich tatsächlich erstmal ausprobieren wollen, ob es hilft, wenn ich den Zellen der Spalte wo das Datum steht ein und dasselbe Format zuweise, wenn mir jemand sagt, wie das geht, bitte.
Allerdings schreibt FA66 ja im letzten Posting, dass es eigentlich so oder so sortiert werden müsste. :unsure:

Entschuldigt, ich muss jetzt ins Bett, auch wenn ich noch nicht auf alles Bezug genommen habe. Aber ein wenig konnte ich hoffentlich deutlicher machen.
vielen Dank nochmal für Eure Mühen, bis morgen,

Gute Nacht,
Kristin
 

kris mountains

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.01.2022
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
1
Ein Screenshot wäre sicher hilfreich.
Das sind personenbezogene Daten, die ich hier nicht öffentlich präsentieren möchte. Außerdem sind es über 300 und ich weiß nicht wobei ein Screenshot nun genau helfen würde? Bitte nicht falsch verstehen oder übel nehmen
 

daytona

Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
553
Punkte Reaktionen
46
Nun würde ich tatsächlich erstmal ausprobieren wollen, ob es hilft, wenn ich den Zellen der Spalte wo das Datum steht ein und dasselbe Format zuweise, wenn mir jemand sagt, wie das geht, bitte.
Allerdings schreibt FA66 ja im letzten Posting, dass es eigentlich so oder so sortiert werden müsste.
Der Aussage von FA66 stimme ich zu, es ist egal ob die Zellen als Datum oder Text formatiert sind. Ich habe es gerade mal in einer Tabelle ausprobiert.

Das Formatieren der Spalte auf ein Format ist recht einfach. Du musst nur die Spalte markieren und in der Symbolleiste auf "Format" klicken. Im sich öffnenden Dialogbereich erst "Zelle" auswählen und anschliessend darunter ein Format wählen ( in deinem Falle "Datum & Uhrzeit").
Die darunter folgenden Auswahlmöglichkeiten mit "Datum" und "Zeit" sollten gleich eingestellt werden. Es sollte in keinem Feld "mehrere" stehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

daytona

Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
553
Punkte Reaktionen
46
Ich muss mich korrigieren: Das Format "Datum" ist ungleich "Text". Nachdem ich mein Beispiel nochmals auf "Datum & Zeit" und mit "Datum xxxx-yy-zz" und "Zeit ohne" formatiert habe ändert sich die Anordnung nach umformatieren eines Feldes in "Text"
 

kris mountains

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.01.2022
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
1
JAAAAA!!!
Danke schön! Das war die Lösung!!! Hach supi, ich freu mich.
Ich hab meinen Anwendungsfehler herausgefunden, ich hab nämlich immer oben in der Leiste bei Format geschaut und da steht nur sowas wie "Schrift", Text, Diagramm usw. Nun sehe ich rechts neben der eigentlichen Tabelle weitere Eingabe Möglichkeiten, die ich bisher nicht bemerkt (?) habe. Da kann ich wie Du beschreibst auswählen und es stand da "mehrere"... und nun mit den entsprechenden Einstellungen geht es! Sehr cool.
Noch mal 1000 Dank allen
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.195
Punkte Reaktionen
6.565
es ist egal ob die Zellen als Datum oder Text formatiert sind.
Ich muss mich korrigieren: Das Format "Datum" ist ungleich "Text".
Klar, funktional sind Text und Datum nicht dasselbe. Auf eine auf- oder absteigende Sortierung sollte das bei dem Eingabeschema nach ISO 8601, EN 28601 alias DIN 5008:2020-03 mit JJJJ-MM-TT aber egal sein:
Ein 2021-12-29 rangiert als Text alfabetisch und als Datum numerisch vor 2022-01-16.
Das ist bei 29.12.2021 und 16.01.2022 nur noch bei Datum so. Als Text ist die 16 alfanumerisch »kleiner« als die 29.
 
Zuletzt bearbeitet:

daytona

Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
553
Punkte Reaktionen
46
Das hätte ich auch so angenommen, ist es bei Numbers aber nicht. Foto1: alles als Datum; sortiert aufsteigend. Foto2: wie sichtbar ist 2022-01-01 umformatiert (jetzt ist die Zelle "Text". Hätte ich nie geglaubt.
 

Anhänge

  • Foto1.png
    Foto1.png
    166,3 KB · Aufrufe: 18
  • Foto2.png
    Foto2.png
    161,7 KB · Aufrufe: 17

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.195
Punkte Reaktionen
6.565
Foto2: wie sichtbar ist 2022-01-01 umformatiert (jetzt ist die Zelle "Text".
Obwohl auch diese Zelle Datum war?

Ok. Eigene Versuche. (Ich stell mich mit Numbers etwas dumm an.)

1.1 Numbers (v10.1) gestartet.
1.2 Neue leere Arbeitsmappe öffnet.
1.3 Datenformat steht auf Automatisch. (Will ich nicht, ich will ja das Verhalten bei Text beobachten.)
1.4 Alle Zellen auf Text eingestellt.
1.5 »Datum«-Text in B eingetragen und zur Kontrolle manuell in C a…g eingetragen (im Erklärteil des Fotos unten versehentlich a…f genannt, es geht aber schon bis g).
1.6 Jetzt sortieren: Ergebnis korrekt aufsteigend sortiert…
text.jpg

2.1 Der sortierten Tabelle einen neuen »Datum«-Text und ein d2 in C zur Kontrolle hinzugefügt (im folgenden Bild: oben rechts).
2.2 Sortierraum erweitert
2.3 Neu sortiert.
2.4 Ergebnis: Neuer Eintrag ist korrekt nach d in folgender Zeile als d2 eingetragen (unten rechts)…
text-neuesDatum.jpg

3.1 Jetzt mit als Datum formatierten Zellen.
3.2 Das Datum wird korrekt als Datum erkannt (rechtsbündig) – die Buchstaben a…g in C werden linksbündig als Text erkannt (und die Zellen nebenbei so zugeordnet).
3.3 Sortieren. Ergebnis: Korrekt sortiert (im folgenden Bild: oben rechts).
3.4 Der sortierten Tabelle einen neuen »Datum«-Text und ein d2 in C zur Kontrolle hinzugefügt (unten rechts), sowie Sortierraum erweitert auf die neue Zeile.
3.5 Ergebnis: Neuer Eintrag ist korrekt nach d als d2 eingetragen (unten links)…
Datum.jpg

Anders hätte ich es auch nicht erwartet (nebenbei auch in Excel nicht).
Was ist bei deinem Vorgehen nun aber anders?
Vermutlich unterscheiden sich unsere Prämissen. Ich bemerke nur noch nicht, wo.
 
Zuletzt bearbeitet:

daytona

Mitglied
Dabei seit
23.11.2008
Beiträge
553
Punkte Reaktionen
46
Ich glaube das Problem bei Kris war das unterschiedliche Format der Zellen. Bei einer *.csv ist doch mMn alles "Text", somit alle Datenzellen Text. Sie hat danach weitere Zeilen eigenständig eingefügt. Bei diesen hat Numbers dann das Format "Datum" erkannt und eingestellt. Das Sortieren von verschiedenen Zellenformaten, zum Teil "Text" und andere mit "Datum" führte dazu, dass die importierten Daten richtig geordnet, die selbstgeschriebenen Daten auch richtig sortiert wurden, jedoch, da ein anderes Datenformat vorlag, nicht in die vorhandenen Datensätze hinein.
Da du ja immer "Text" als Format benutzt hast werden die Daten auch immer einsortiert. Probiere mal aus, eine schon vohandene Zelle z.B." 2022-01-30 in das Format "Datum" umzustellen und dann zu sortieren. so hatte ich es bei meinem Beispiel gemacht.

Bei Excel funktioniert das Einfügen von Daten mit Fremdformaten einwandfrei, da interessiert das Zellenformat nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.195
Punkte Reaktionen
6.565
Da du ja immer "Text" als Format benutzt hast werden die Daten auch immer einsortiert.
Genau diesen Punkt setze ich ja als allererste Maßnahme nach dem Öffnen der Quelldatei oder dem Import der Quelldaten voraus, wobei ich die alle einzelnen Maßnahmen der TE auch aus den weiteren Meldungen hier nicht zweifelsfrei nachvollziehen kann. Wobei bereits der Unterschied zwischen einem Öffnen (etwa einer CSV-Datei) und dem Import der Daten aus einer Quelldatei maßgeblich sein kann für das Ergebnis in der neuen Zieldatei.

Das Wissen über und die Zuordnung von Zellen zu bestimmten Datentypen ist grundständig bei allen Tabellenkalkulationsprogrammen, egal ob es um der TE’in DataBecker-Programm Datamat, um Excel, Calc, PlanMaker oder Numbers geht. Ohne eine Kontrolle nach der Datenübernahme ist was folgt immer ungewiss. Wie gut eine Zeichenkette automatisch als der Datentyp erkannt wird, der er sein könnte – oder der er sein soll – ist manchmal eben auch vom Zufall begleitet.

PS: Kann Datamat als Programm unter Windows wirklich nicht als XLS(X) exportieren? Diesen Eindruck hatte ich nach #1 und #8.
 

kris mountains

Neues Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
23.01.2022
Beiträge
16
Punkte Reaktionen
1
Guten Morgen,
für mich ist das eigentliche Problem schon gelöst, aber die Analyse ist ja anscheinend noch nicht abgeschlossen. Falls ich noch bei irgendwas zur Aufklärung beitragen kann, bitte ich eine (für mich... ;-)) verständliche Frage zu stellen
 

fa66

Aktives Mitglied
Dabei seit
16.04.2009
Beiträge
16.195
Punkte Reaktionen
6.565
verständliche Frage … stellen
Ich wollte eigentlich noch fragen, wie die Daten in die Numbers-Tabelle gelangt sind.

Hat sich aber erledigt, weil Numbers – anders als etwa Excel – nur Öffnen… der Quelldatei oder ein Copy&Paste aus der ggf. in einem anderen Programm geöffneten Quelldatei anbietet. Ein separates Externe Daten importieren… oder ein Inhalte einfügen… scheint es nicht zu geben. Daraus ergäben sich funktionale Unterschiede in Bezug auf das Verhalten der eingefügten Inhalte in der Zieltabelle.
 
Oben Unten