Probleme beim Öffnen von von Windowssytemen per E-mail geschickten Anhängen

tigernele

Registriert
Thread Starter
Registriert
05.02.2007
Beiträge
4
Hallo liebe Leute,:D

ich habe mir gerade ein Mac Book Pro Intel Core Duo gekauft und bin auch super begeistert und komm auch sehr gut klar... nun hab ich heute zwei e-mails mit mit einer Word-Datei und einer Excel-Datei erhalten (Wurden von einem Rechner mit Windows-Symstem verschickt)... und kann diese mit dem Mac Book Pro nicht öffnen.
Ich hab gehört es gäbe da ein Programm, das mir dies ermöglicht... heisst wohl open source oder so?:confused: Könnt ihr mir weiterhelfen und mir sagen was ich da brauch und wo ich das bekommen/runterladen kann?

liebe Grüße
tigernele
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
Hallo und herzlich willkommen!

Mit TextEdit bekommt man zumindest (einfache) Word-Dateien auf. Dann sollte auf Deinem neuen MacBook auch noch eine Demoversion von MS Office (enthält auch Word und Excel) drauf sein. Damit kannst Du natürlich auch diese Dateien öffnen. Zu guter Letzt kann man mit NeoOffice (und OpenOffice), Pages (iWork) und einigen anderen auch noch diese Formate öffnen.

Grundsätzlich gilt es aber diese Formate zu vermeiden!
 
B

blueman-benny

Man kann in den Optionen von Mail und auch Entourage einstellen, dass Mail die Anlagen für andere Systeme optimieren soll. Musste da mal genauer nachsehen.
 

tigernele

Registriert
Thread Starter
Registriert
05.02.2007
Beiträge
4
neo-office zum öffnen von word-und excel dateien

flinkerfinger schrieb:
Um Word- und Exceldateien öffnen zu können, würde ich Neooffice nehmen.

danke für den tipp flinkerfinger! weisst du wo ich dieses programm runterladen kann?
 

koobcam

Mitglied
Registriert
26.08.2006
Beiträge
174
Wenn Du viele Emails von Windows Usern und als Anhang mal eine Winmail.dat erhälst, solltest auch dieses Programm parat haben:

http://www.joshjacob.com/macdev/tnef/

Oftmals sind benötigte Anhänge in einem einzigen Winmail. dat file "versteckt"...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

tigernele

Registriert
Thread Starter
Registriert
05.02.2007
Beiträge
4
danke Koobcam.. war ein guter tipp! ich bin erst seit heute in diesem forum und ich muss sagen.. das sind hier supernette leute... echt klasse.. ich hoffe, ich kenn mich irgedwann auch mal so gut aus mit mac, dass ich auch tipps geben kann...

lg
tigernele
 

MacVico

Neues Mitglied
Registriert
29.08.2006
Beiträge
10
Das Problem mit "Winmail.dat" besteht übrigens auch dann, wenn man das Microsoft-Produkt Entourage benutzt, welches das Mac-Pendant zu Outlook ist. Es ist schon unglaublich, dass nicht einmal die Produkte desselben Herstellers hier problemlos kommunizieren.

Mich ärgert das sehr, denn ich verwende mein Mailprogramm auch als eMail-Archiv, und dann muss ich jedes Mal von neuem die Dateianhänge mit tnef auspacken.
 

orgonaut

Aktives Mitglied
Registriert
09.08.2004
Beiträge
10.256
Es ist schon unglaublich, dass nicht einmal die Produkte desselben Herstellers hier problemlos kommunizieren.
Dieses Ärgernis hat mich schon vor langer Zeit dazu gebracht MS Office den Rücken zu kehren. So etwas ist nicht nur peinlich für den Hersteller, sonderen vor allem eine Zumutung für die Kunden!

Mich ärgert das sehr, denn ich verwende mein Mailprogramm auch als eMail-Archiv, und dann muss ich jedes Mal von neuem die Dateianhänge mit tnef auspacken.
Dagegen hilft nur der Wechsel auf eine anderes Mail-Programm bzw. -Archiv.
 

MacVico

Neues Mitglied
Registriert
29.08.2006
Beiträge
10
Dagegen hilft nur der Wechsel auf eine anderes Mail-Programm bzw. -Archiv.

Entourage habe ich kürzlich eingemottet und nutze seither das mitgelieferte Mail. Bin aber auch nicht hundertprozentig zufrieden damit:

a) winmail.dat als Problem weiter vorhanden.
b) hinzu kommen gelegentliche Probleme mit Umlauten beim Forwarding von Mails an weitere Empfänger, für die ich auch noch keine Lösung habe.

Hast Du denn einen Tipp für ein gutes Mailprogramm, welches zumindest die Winmail.dat-Probleme nicht hat?
 
Oben Unten