Probleme beim Löschen von Office.X

MacErik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
633
Hallo zusammen,
weil ich in letzter Zeit häufiger Probleme mit Office hatte, wollte ich es einfach einmal löschen und dann neu installieren. Ich habe also den office Ordner und die ganzen Preferences in den Papierkorb geworfen und dann entleeren geklickt. Dies hatte eine KernelPanic zur Folge. Nach dm Neustart das selbe. Immer wenn ich den Papierkork leeren will: KernelPanic. Dann dachte ich, gut, erstmal alles wieder raus aus dem Mülleimer und einzeln löschen. Denkste! Beim kopieren aus dem Papierkorb auf die Platte: KernelPanic. Immer wieder.
Ich habe dann übers Teminal begonnen die Sachen einzeln zu löschen und kenne jetzt den Übeltäter. Es ist "Microsoft Component Plugin" im Office-Ordner. Ich kann es nicht aus dem Mülleimer nehmen und auch nicht löschen. Weder über den Finder noch über das Terminal.
Ich habe auch schon die Zugriffsrechre repariert, das hat aber auch nix gebracht.
Hoffentlich weiss jemand weiter, denn sonst kann ich nie wieder meinen Mülleimer leeren.
Erik
 

norbi

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
3.516
ich würd's mal als "root" probieren.
Frag' mich gerade nur, wo man dann den Papierkorb des "anderen" Users findet. Hmmm..

No.
 

MacErik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
633
Ich habe es mit sudo versucht, lappt aber auch nicht. Das Problem ist ja nicht, dass ich die Datei nicht löschen darf, sondern dass der Rechner dabei immer abstürzt.
Erik
 

freeek!

Mitglied
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
619
Startobjekte?!

Hola!

Nur ne Idee ...

... evtl. läuft noch ein App. über die Startobjekte?!
Raus schmeissen, Neustart und noch mal probieren :D
 

norbi

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
3.516
Vielleicht im "sicheren" Modus (Apfel+S) beim Starten gedrückt halten?

No.
Sch.... Office, wie ich immer sage, nuuuur Probleme mit dem Teil, selbst beim Terminieren.
 

MacErik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
633
Hat alles nicht genutzt. Leider.
@Norbi: Was sollte ich denn im sicheren Modus machen können, was ich sonst nicht kann?
Erik
 

norbi

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2003
Beiträge
3.516
vielleicht wird im sicheren Modus ja "irgendwas" nicht geladen, was beim Löschen der Datei stört.

No.

Wie sieht's eigentlich mit dem Möglichkeiten aus in OS9 zu booten und das Teil von da aus zu löschen (so Du es findest...)?
 

Thomac

Mitglied
Mitglied seit
26.02.2003
Beiträge
935
Morgen,

versuch es doch mal mit cocktail (gibts bei versiontracker) da gibts unter dem Button "System" den Reiter "Misc". da kann dann "Force emty trash from selected disk" und ein Laufwerk wählen, vielleicht klappts ja.

Gruß Thomas
 

MacErik

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
633
Mit Cocktail hat es auch nicht geklappt, aber ich habe auf einer anderen Partition OSX neu installiert. Von da aus konnte ich dann alles löschen.
Also vielen Dank an alle für die Tips! Ich habe aber trotzdem keine Ahnung, wie es dazu kam. Ich glaube die Jungs bei M$ haben es einfach echt nicht drauf!
Erik
 

Winn

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
429
Hey,

Die Frage ist dabei, was passiert wenn das File gelöscht ist ? Bleibt die Kernel Panic oder läuft's wie geschmiert ?

Probier mal
How to log a Kernel Panic Vielleicht kannst Du daraus mehr Informationen ziehen, als nur den Verursacher ;)

Gruß Winn
 

Winn

Mitglied
Mitglied seit
07.11.2002
Beiträge
429
Hey MacErik,

hab etwas in der Usenet gefunden, das Problem scheinen mehrere zu haben. Ist nicht auf MS begrenzt, sondern scheint etwas mit den Zeichen im Dateinamen zu tun zu haben. Wenn Du Zugriff auf's Usenet hast, dann schau mal unter >> de.comp.sys.mac.misc <<

Gruß Winn