macOS Mojave Probleme beim Kopieren von Time Machine-Backups auf ein neues Volume

manu99

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
12.10.2019
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Guten Abend zusammen,

ich habe zurzeit ein Problem damit, mein Time Machine-Backup von meiner alten 500GB HDD auf ein neues Volume (2TB, HDD) zu kopieren. Auch nach dem dritten Versuch bricht der Kopiervorgang jedes Mal bei etwa der Hälfte mit folgender Fehlermeldung wieder ab: "Die Aktion konnte nicht abgeschlossen werden, da du für einige Objekte nicht die erforderlichen Zugriffsrechte hast."

Ich bin fast genauso vorgegangen, wie es von Apple auf ihrer Support-Seite beschrieben wird: https://support.apple.com/de-de/HT202380
Einziger Unterschied ist, dass ich die neue Festplatte auf Mac OS Extended (Groß-/Kleinschreibung, journaled) formatieren musste, da ich den Kopiervorgang bei Formatierung auf Mac OS Extended (journaled) erst garnicht starten konnte.

Hoffe jemand kann mir bei meinem Problem helfen :)
 

ekki161

Aktives Mitglied
Dabei seit
29.06.2007
Beiträge
23.020
Punkte Reaktionen
4.775
Und das hast du auch ganz sicher zuvor gemacht, als das Kopieren nicht klappte?

"und der Partitionstabellentyp "GPT (GUID Partition Table)""
 

manu99

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
12.10.2019
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ja, habe ich gemacht.
 

tubo

Mitglied
Dabei seit
10.11.2004
Beiträge
373
Punkte Reaktionen
139
Guten Abend zusammen,

Ich bin fast genauso vorgegangen, wie es von Apple auf ihrer Support-Seite beschrieben wird: https://support.apple.com/de-de/HT202380
Einziger Unterschied ist, dass ich die neue Festplatte auf Mac OS Extended (Groß-/Kleinschreibung, journaled) formatieren musste, da ich den Kopiervorgang bei Formatierung auf Mac OS Extended (journaled) erst garnicht starten konnte.

Hoffe jemand kann mir bei meinem Problem helfen :)
Das wird's sein… Was ging nicht beim Versuch, das von Apple vorgegebene HFS+ (Extended, ohne Groß/Klein) zu verwenden?
 

lisanet

Aktives Mitglied
Dabei seit
05.12.2006
Beiträge
5.997
Punkte Reaktionen
6.398
Was willst du überhaupt damit erreichen, dass du so alte Sicherungszeitpunkte aufhebst? TimeMachine ist kein Archiv, d.h. es sind nur einzelne Zeitpunkte gesichert. Daten, die du zwischen diesen Zeitpunkten angelegt und gelöscht hast, sind im Backup nicht vorhanden.

Klar kannst du Glück haben, dass eine Datei, die du vor einiger Zeit gelöscht hast, noch irgendwo im Backup ist. Je länger du sie zuvor auf dem Mac hattest, dest wahrscheinlicher ist es, dass sich noch in einem alten Stand vorhanden ist, aber es ist eben nicht garantiert.

Und willst du wirklich mal deinen Mac auf eine alten Zeitpuntk von vor ein, zwei Jahren wiederherstellen und alles was seither war nicht mehr haben? TimeMachine ist ein Backup. Es verwendet Sicherungszeitpunkte. Es ist kein Archiv deiner Daten.
 

manu99

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
12.10.2019
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
@tubo Beim Versuch den Backup-Ordner via Drag and Drop auf die neue Festplatte zu kopieren, kam eine Fehlermeldung, dass dies nicht möglich sei, da die Groß- und Kleinschreibung des neuen Volume nicht passen würde. Daher meine logische Schlussfolgerung Groß-/Kleinschreibung zu verwenden

@lisanet Nüchtern betrachtet hast du Recht. Dachte mir eben es wäre nice-to-have wenn es möglich wäre, aber letztendlich ist es nicht unbedingt notwendig :rolleyes::)
 

win2mac

Aktives Mitglied
Dabei seit
07.09.2004
Beiträge
3.854
Punkte Reaktionen
953
Wenn du dieses nice-to-have feature (Zugriff auf uralt-Daten) haben willst, dann hebe einfach diese alte Platte auf und fang auf der neuen Platte mit einem neuen TM-Backup an
 

manu99

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
12.10.2019
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Habe ich jetzt auch so gemacht :D
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.455
Punkte Reaktionen
6.741
Und willst du wirklich mal deinen Mac auf eine alten Zeitpuntk von vor ein, zwei Jahren wiederherstellen und alles was seither war nicht mehr haben? TimeMachine ist ein Backup. Es verwendet Sicherungszeitpunkte. Es ist kein Archiv deiner Daten.

Alles, was mind. 1 Stunde auf dem Mac war, wird von TM gesichert und zwar dauerhaft*.
Das bleibt archiviert, auch wenn man es löscht.

*Edit: das war falsch. Es ist genau so wie von lisanet beschrieben.

Legt man TM neu an, sind alle diese gelöschten (oder geänderten) Daten weg. Das ist der Grund, warum man
TM Backups auch mal kopiert und nicht neu anlegt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Dabei seit
25.06.2012
Beiträge
13.464
Punkte Reaktionen
5.505
Täglich und wöchentlich wird bereinigt und dabei fliegt raus, was nur kurz bzw. nicht zum richtigen Zeitpunkt gesichert wurde.
Wie soll das auch anders gehen, wenn TM nur _eine_ Version pro Tag überbehält, sich davon aber sofort eine komplette Installation wiederherstellen lässt? Da müssten zwischenzeitlich gelöschte Dateien ja irgendwo in speziellen Ordnern gesichert bleiben. Tun sie aber nicht.
 

MacEnroe

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.02.2004
Beiträge
22.455
Punkte Reaktionen
6.741
--- Ja stimmt, du hast recht. Was ich innerhalb eines Tages wieder lösche, wird irgendwann evtl. bereinigt.
Also je länger etwas gespeichert bleibt, desto wichtiger wird es für TM. Geniales Prinzip.

Ich war jedenfalls schon froh, in älteren Daten in TM suchen zu können.
 
Oben Unten