Probleme bei Worddatei in Excel einfügen

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von KruemmelGonzale, 01.02.2006.

  1. KruemmelGonzale

    KruemmelGonzale Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2005
    Ich versuche nun schon seid geraumer Zeit ein Worddokumt in ein Excel-Tabellenblatt ein zu fügen. Ich habe Mac OS X 10.4.4 und MSOffice 11.0 .
    In Excel bin ich über Einfügen, Objekt, Worddukoment gegangen und habe mir dort ein zweiseitiges Dokument erstellt. Wenn ich dann zurück zu Excel gehe, wird immer nur die erste Seite angezeigt. Wenn ich dann auf das Objekt doppelklicke öffnet sich Word und da gibt es wieder zwei Seiten.
    Auch wird in der Excel-Ansicht aus mir unerfindlichen Gründen die Formatierung geändert. Worte werden auseinander gezogen, wahrlos Leerzeichen eingefügt und ganze Zeilen verrückt.
    In der Wordansicht ist hingegen alles so wie es sein soll.

    Bin über jede hilfe sehr dankbar.
     
  2. Savrola

    Savrola MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2006
    Dass beim Object Embedding nur eine Seite angezeigt wird, ist normal. Dass die ganze Sache auf dem Mac nicht richtig funktioniert, ist auch normal. OLE funktioniert nur auf Windows-Rechnern vernünftig.
     
  3. TobiB

    TobiB MacUser Mitglied

    Beiträge:
    635
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    20.02.2005
    Hallo,

    mir erschließt sich nicht ganz, warum man ein Word-Dokument in ein Excel-Sheet einfügen will. :)
    Beschreibe doch mal, was du machen willst - eventuell gibt es da noch eine andere Lösung.

    Gruß
    Tobi
     
  4. KruemmelGonzale

    KruemmelGonzale Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2005
    Um das Dateichaos klein zu halten, wollte ich eigentlich alle Dokumente die das selbe Thema behandeln in einer Datei zusammenfassen. Sind im moment 9 Dokumente. Die meisten sind Excel-Tabellen und das klappt ja wunderbar. Aber drei der Dateien sind WordDokumente. Wie gesagt, um das Dateichaos klein zu halten, wollte ich eigentlich alle in einer Datei zusammenfassen.

    Das es auch normal scheint, das nur eine Seite angezeigt wird, wäre ja eigentlich nicht so schlimm, damit könnte ich mich noch gut arrangieren. Aber warum wird dabei auch noch die Formatierung über den Haufen geworfen und Tabstops zeilenweise verschoben?
     
  5. trinix

    trinix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.10.2005
    Ich mag mir ja nicht anmaßen deine Arbeitsweise zu beurteilen, aber durch Zusammenführen der einzelnen Dateien durch einbetten von Word in Excel wirst du dir am Ende sehr viel mehr Arbeit machen.
    Das Formatierungsproblem liegt an der, bereits beschriebenen, OLE-Problematik - welche übrigens auch unter Windows nicht immer reibungslos funktioniert.
    Wenn du keine Übersichtlichkeit mit einer geeigneten Ordnerstruktur erreichen kannst, dann schaffe dir eine Art "Zentraldokument" und verknüpfe die Dateien in diesem Dokument. So lassen sie sich auch besser aktualisieren.

    trinix
     
  6. KruemmelGonzale

    KruemmelGonzale Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2005
    wahrscheinlich hast du recht, und ich sollte das alles dan später zusammenfassen.
    Ich schreibe halt gerade meine Studienarbeit und dabei habe ich halt eine ganze Menge Chemischer Protokolle, die ich halt gerne in der grundsätzlichen Art zu einer Datei zusammen gefasst hätte.
    Aber wenn das nicht so ganz klappt, wie geplant, dann werden es halt mal zwei Dateien. Wäre ja auch nicht sooooo dramatisch.
    Ich dachte am Anfang halt nur, das es an mir liegen würde und das ich da einen Fehler gemacht hätte. Das MS auch in den Officeanwendugen solche Klöps noch drin hat, wusste ich nicht.
    Aber vielen Dank für die Hinweise
     
  7. trinix

    trinix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.538
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    27.10.2005
    Hallo,

    du meinst also, dass die Protokolle aus einem Word- und einem Excelteil bestehen. Dann würde ich das wirklich mit der Verlinkung der Exceldatei im der Worddoc lösen. So hast du quasi eine Datei.

    trinix
     
  8. KruemmelGonzale

    KruemmelGonzale Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2005
    so werde ich es wohl machen müssen.
    Der Effekt ist ja fast der selbe. zumindest habe ich dann in einer Datei den gesammten überblick.
    Vielen Dank :)
     
  9. Savrola

    Savrola MacUser Mitglied

    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    04.01.2006
    Da Du Office 11 hast, könntest Du evtl. alternativ das Project Center von Entourage einsetzen. Ich weiß nicht, in welchem Umfang Du solche Dateisammlungen anlegen möchtest, aber vielleicht legst Du einfach für jedes Thema ein Projekt an und wirfst die Einzeldateien dort hinein.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen