Probleme bei der Neuaufsetzung eines Macbook Air

mymomo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.10.2006
Beiträge
395
Moin!
Ich habe ein Macbook Air aus 2018. Zuletzt hatte ich die Beta 3 von MacOS 15 drauf.
Jetzt möchte ich das Gerät verkaufen, da ich auf ein M1-Macbook umsteige.

Ich habe mich aus der iCloud abgemeldet und die Gerätesuche deaktiviert.
Nach Neustart mit "Option, Command, R und P" bin ich dann im Festplattendienstprogramm gelandet, wo ich alle Partitionen gelöscht habe.

Wenn ich nun den Mac neu starten möchte oder oben genannte Tastenkombi nochmal verwende, kommt folgendes Bild:

317543AA-1A92-46A9-A452-887B9B515B4D.jpeg


Das was ich hierzu im Netz gefunden habe (im Prinzip das oben nochmal machen), habe ich schon ausprobiert.

Wenn ich mit "Command und R" starte, lande ich nun direkt bei der Auswahl nach einem Netzwerk. Das korrekte Netzwerk auswählt und das Kennwort eingebe, rödelt er nun unentwegt vor sich hin, ohne mir nun irgendeinen Status zu geben.

Was könnte ich mal probieren?
 
Zuletzt bearbeitet:

lulesi

Aktives Mitglied
Registriert
25.10.2010
Beiträge
8.301
Ich habe mich aus der iCloud abgemeldet und die Gerätesuche deaktiviert.
Nach Neustart mit "Option, Command, R und P" bin ich dann im Festplattendienstprogramm gelandet, wo ich alle Partitionen gelöscht habe.

Das könnte das Problem sein, ggfls hast Du nur die Container "Macintosh HD" und "Macintosh HD Daten" gelöscht.
Du must jedoch die komplette Festplatte "Apple SSD ....." löschen.
 

mymomo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.10.2006
Beiträge
395
ok... ist tatsächlich möglich... wie komme ich da nun wieder rein?

NACHTRAG:
hat sich tatsächlich schon wieder erledigt.
der wollte einfach mein WLAN nicht. Kennwort war definitiv korrekt, aber er wollte sich einfach nicht einloggen. Bin dann von Wohnzimmer ins Büro, wo ich unter anderem noch ein zweites Netzwerk mit anderer SSID für Arbeitszwecke habe. Da mal versucht und ging sofort. Sehr merkwürdig...
Er hat sich dann erst Mojave gezogen - von da aus mache ich gerade das Update auf Big Sur
 
Zuletzt bearbeitet:

walfreiheit

Aktives Mitglied
Registriert
06.06.2004
Beiträge
36.655
Das allein wird nicht reichen. Dazu braucht man auch noch den entsprechenden Adapter beim MBA.
Ich meinte damit: So etwas halte ich für den Fall der Fälle immer parat: Passender Ethernet-Adapter und natürlich auch Kabel. Auch wenn man in Alltag mit WLAN gut zurecht kommt, sollte man solche Dinge immer in der Schublade haben.
 

mymomo

Mitglied
Thread Starter
Registriert
06.10.2006
Beiträge
395
habe ich natürlich auch... ich hatte aber eher weniger damit gerechnet, dass das ein Problem mit dem WLAN ist, sondern eher das da irgendwas anderes hängt
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Registriert
08.05.2010
Beiträge
8.998
Hi,
eine Internetwiederherstellung ist via W-Lan sehr unzuverlässig, ich mache sowas grundsätzlich via Lan-Kabel.
Franz
 
Oben Unten