Problem nach Migration von OSX 10.4 Server auf frisches OSX 10.4 des neuen MBP

Dieses Thema im Forum "Mac OS" wurde erstellt von Anito, 11.03.2007.

  1. Anito

    Anito Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2005
    Habe nach erstmaligem Einschalten eines nagelneuen MBP aus Unkenntnis der Folgen, mit Hilfe des Migrationsassistenten von einem MAC mit Server OSX auf das normale OSX des einzurichtenden MBP migriert.
    Serveranwendungen die nicht zum Betriebssystem des MBP gehörten aber mit übernommen wurden (Server Admin, Arbeitsgruppen Manager etc.) habe ich darauf hin entfernt.
    In der Konsequenz der ganzen Migrationsgeschichte meldet sich Terminal nun mit dem Namen des Servers. *arrrrrrg*
    Des Weiteren präsentiert mir das Netzwerk im Finder einen Alias auf den Server, hinter dem sich aber der eigene Computer (das MBP) verbirgt.*arrrrrrg*
    Im Netzwerk kann ich seitdem ich den Server umbenannt habe, diesen wenigstens wieder sehen aber nicht erreichen.*arrrrrrg*

    Ein Zugriff vom Server auf das MBP bzw. anders herum ist auch nicht möglich, alle anderen sind Windows Clienten und wunderbar erreichbar.
    Weiss jemand, wie man ohne ein Neuaufsetzen des OS diese Fehlkonfiguration beseitigen kann?

    Vielen Dank im voraus
    Axel
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.03.2007
  2. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.377
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    24.08.2005
    Wie sollte denn die Konfiguration eigentlich sein? Wolltest Du nur den Benutzer rüberholen? Und was hast Du migriert? Alles? Soll das MacBoook Server/kein Server sein? Und was spricht gegen eine Neuinstallation?
     
  3. Anito

    Anito Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2005
    Ich wollte nur einen Benutzer rüberholen, um die privaten Einstellungen zu erhalten. Das MacBook sollte nur ganz normaler Client sein.

    Gegen eine Neuinstallation spricht einfach nur der Faktor Zeit, die ich aber auch gerne aufzubringen bereit bin, sollte es keine einfachere Lösung geben.

    Axel
     
  4. Chicago Whistle

    Chicago Whistle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.377
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    24.08.2005
    Was geht denn noch schneller als eine Neuinstallation und das Migirieren des Benutzers? Das sind 30-45 Minuten +2min/GB des Benutzeraccounts …
     
  5. Anito

    Anito Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.07.2005
    überzeugt, hast recht. Bin zu lange im Windows-Geschäft gewesen und c:/format traumatisiert.

    Wahrscheinlich hatte ich irgendwas bei der Migration übersehen damit nur der User rübergeholt wird. Auf ein Neues. Danke für die Antwort

    Axel
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen