Benutzerdefinierte Suche

Problem mit Wlan.. weiter weg > gehn machne Seiten nicht!?

  1. aerric

    aerric Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    50
    Hi!
    Ich habe momentan folgendes Problem mit meinem Wlan..

    Haben dein Speedport v700 von der Tcom und dieser funkioniert eigentlich ganz gut! Nur soll dieser ein recht großes Haus versorgen..
    nun ist es so, dass man in den Räumen im Keller natürlich nicht so guten Empfang hat wie direkt neben dem Router.. aber Verbindungsabbrüche oä gibt es keine.
    Nun ist es so, dass in den Räumen in denen der Empfang nicht so dolle ist Seiten wie Myspace oder Spiegel.de teilweise massiv lange brauchen bis sie geladen sind.. wenn ich mein MB in die nähe des Routers stelle gehts dann wieder flott!
    Wie kann das sein wenn der Empfang im Keller immer noch bei 3 Strichen liegt??
     
    aerric, 19.03.2007
  2. IntelMac

    IntelMacMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.01.2007
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    23
    Die Empfansgstärke hat nichts mit der Übretragungsrate zu tun, es sein denn sie ist null.
    Mit der Entfernung sinkt Deine Datenrate und grosse Seiten laden länger als kleine.
    AP oder Router kaufen und reinrichten. Schauen, ob dieses v700 WDS unterstützt.

    Alles weitere zu diesen Thema findest Du in der Suche.

    Thomas
     
    IntelMac, 20.03.2007
  3. aerric

    aerric Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    987
    Zustimmungen:
    50
    joa schon klar.. aber ich glaube kaum dass es an der größe der Seiten liegt.. zumal es extrem lange dauert bis er überhaupt mit der Übertragung anfängt.
    Speedtests, die ich gemacht habe, sind auch normal (also round 600kbD 75kbU)..

    Rein vom Gefühl her kommt es mir eher vor wie ein DNS Problem.. aber das kann ja nicht sein wenn es in der nähe des Routers perfekt funktioniert...

    PS: Der W700 ist ja ein Router ;)
     
    aerric, 20.03.2007
  4. datnebu

    datnebuMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.09.2005
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    4
    Gibt es 3 Möglichkeiten:

    1) Wie schon angesprochen: WDS (auch bekannt als Range Expander) Eine weitere Wlan-Station fungiert dann als "Repeater". Setz allerdings voraus, dass man meistens einen AP von der gleichen Firma / Modell nutzen muss oder die gleiche Firma (z. B. dd-wrt). Dabei wird allerdings die Datenrate halbiert und ich würde die Links zwischen den Stationen als nicht soooo stabil betrachten.
    Kosten: mitunter 2 neue APs (empfehle DD-WRT kompatiblen AP-> also WRT54GL und Konsorten)

    2) Kabelverbindung zu einem anderen Accesspoint oder Dosen im Keller. Stabilste Variante.
    Kosten: 100m billiges Kabel kosten 20€, 10€ für ein paar Dutzend Stecker mit Crimpzange. Die Dose kostet ungefähr 5€. Man muss sich halt nur ein bisschen mit dem Crimpen auseinandersetzen. Das ist allerdings recht leicht.

    3) Antenne am Accesspoint austauschen. Es könnte allerdings sein, dann diese nicht ab Werk demontierbar ist. Dann heißt es entweder selbst modifizieren, oder bei einer Firma einschicken. Dann eine passende Antenne kaufen (auf den Anschluss achten). Ich würde wahrscheinlich einen Rundstrahler nehmen.

    Resümierend kann ich aus Erfahrung berichten: 1 AP für ein Haus mit Keller und Dachgeschoss ist zu wenig um es komplett abzudecken.

    achja noch eine Anmerkung:

    Die billigeren Accesspoint/Router senden ein ziemlich unsauberes Funksignal. Wahrscheinlich werden die Störungen des Signals durch Reflexionen etc. zu groß....
     
    datnebu, 20.03.2007
Die Seite wird geladen...
Benutzerdefinierte Suche