• Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Problem mit Handy

Mcreiner

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
18.01.2002
Beiträge
125
Habe Schwierigkeiten mit der SiIM-Karte eines Mobilcom Handys.
Nachdem ich in das Handy die SIM-Karte einsetzte, funktionierte das Handy ca eine Woche. Gestern fiel das Handy aus. Nach Anruf bei der Hotline von Mobilcom wurde mir unterstellt, eine falsche PIN-Nummer eingegeben zu haben und deshalb wurde die SIM-Karte gesperrt. Das kann ich aber definitiv ausschließen.
Mit dem Argument, daß die SIM-Karte gemäß den Vertragsbedingungen ein 'Verbrauchmaterial' darstellt, soll ich nun für 20€ eine neue SIM-Karte kaufen.
Hat jemand von euch Erfahrung oder Kenntnis der Rechtslage?

Viele Grüße

Reiner
 

Vevelt

Aktives Mitglied
Mitglied seit
01.09.2001
Beiträge
1.634
Also ich hatte eben jenes Problem mal bei D2 mit einer Sim-Karte und die haben mir anstandslos kostenfrei eine neue Karte zugeschickt... :D
Ich denke, da die SIM-Karte ein Gegenstand, der zur Nutzung der vertraglichen Leistungen essentiell ist, ist, müßte Mobilcom jene auch bereitstellen und dafür kein Geld verlangen. Weiß aber nicht, auf welcher rechtlichen Grundlage jenes fußt...

Gruß, Vevelt.
 

Jörg

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.09.2001
Beiträge
2.799
Hi MC,
was heißt denn rechtliche Grundlage bei Mogelcom, ist doch eher Auslegungssache, oder?

Spielt vielleicht auch die Art des Vertrages eine Rolle? Bei einem Kartenvertrag könnte das wohl sein, daß eine Ersatzkarte kostenpflichtig ist. Falls ja, würde ich mir eher eine gebrauchte mit Restguthaben kaufen, da hier von Privat meist zum Restguthabenpreis verkauft wird.

Bei einem Grundgebührvertrag muß doch eigentlich mindestens der Mobilcom-Händler die defekte Karte ersetzen, kostenlos! Bzw: vor einer Woche, schriebst Du? Dann kannst Du doch als Privatmann Deine 2-wöchige Vertragsrücktrittsfrist in Anspruch nehmen und wieder kündigen! Und zu einem ordentlichen Dienstleister gehen :D


Jörg