Problem mit Externer Festplatte

Diskutiere das Thema Problem mit Externer Festplatte im Forum MacUser TechBar.

  1. ChrisTOFA

    ChrisTOFA Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.04.2019
    Hallo MacUser Forum,
    ich habe eine WD MyPassport 4TB an meinem Maacbook Pro.
    Bis Anfang der Woche lief die externe FP problemlos. Nachdem ich das MBP in den Ruhezustand versetzt hatte und dann später wieder angemacht habe, war die Festplatte, die über einen USB-Hub angeschlossen war nicht mehr zu sehen. Habe sie dann vom USB Port ab- und wieder drangesteck und dann hat mir der Rechner gesagt, das die FP nicht repariert werden konnte und das ich die Daten baldmöglichst auf eine ander Festplatte sichern soll.

    Habe dann erstmal im Festplattendienstprogramm "erste Hilfe" drüberlaufen lassen und folgende Meldung bekommen (siehe screenshots):

    Dateisystem reparieren.
    Volume ist bereits deaktiviert.
    fsck_hfs -fy -x /dev/rdisk2s2 ausführen
    Exit-Code für Dateisystemprüfung lautet 8.
    Der ursprüngliche Zustand (deaktiviert) wird wiederhergestellt.
    Das Überprüfen oder Reparieren des Dateisystems ist fehlgeschlagen.
    Aktion fehlgeschlagen …

    Die Festplatte wird unter Geräte nicht angezeigt und blinkt seit dem Nicht-mehr-Erkennen dauerhaft
    Auf der Externen sind TimeMachine Backups und über 2TB überwiegend Animations-Dateien, die ich nicht durch Neupartitionierung löschen will...
    Wie kann ich das Problem beheben/lösen, damit die FP wieder normal läuft wie vorher?
    MBP-ERROR.jpg
     
  2. electricdawn

    electricdawn Mitglied

    Beiträge:
    9.913
    Zustimmungen:
    7.497
    Mitglied seit:
    01.12.2004
    1. Jetzt weisst Du, warum man NIEMALS Daten (die WO ein Backup haben?) und Backups miteinander mischen sollte.
    2. Man koennte vielleicht die Platte aus- und in ein anderes Gehaeuse einbauen. und dann hoffen, dass man die Daten so retten kann. Dann koennten diverse Dateirettungsprogramme helfen (das wird aber ein hartes Stueck Arbeit), oder der Canossagang zum professionellen Datenretter (das wird teuer).
     
  3. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    5.688
    Zustimmungen:
    2.008
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    Wieder ein Fall eines Users der es auf die harte Tour lernen muß, Daten u Backup niemals auf einen Datenträger zu Erstellen.

    Franz
     
  4. ChrisTOFA

    ChrisTOFA Thread Starter Registriert

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    18.04.2019
    @dg2rbf - ok, schon verstanden für´s nächste mal... aber meinst du, daß das Problem durch das Timemachine Autobackup entstanden ist?
     
  5. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    5.688
    Zustimmungen:
    2.008
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi,
    Nein, du hast ein Hardware Problem mit dieser WD HDD, da hat der Kontroller im HDD Gehäuse, Müll auf die HDD Geschrieben.

    Franz
     
  6. mausfang

    mausfang Mitglied

    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    482
    Mitglied seit:
    04.08.2016
  7. mj

    mj Mitglied

    Beiträge:
    8.367
    Zustimmungen:
    3.105
    Mitglied seit:
    19.11.2002
    Ist die externe Partition zufällig mit FileVault verschlüsselt? Falls ja, hast du zufällig macOS 10.4.4 am laufen? Ich meine neulich gelesen zu haben, dass es mit 10.4.4 und verschlüsselten externen Platten massive Probleme gab.
     
  8. dg2rbf

    dg2rbf Mitglied

    Beiträge:
    5.688
    Zustimmungen:
    2.008
    Mitglied seit:
    08.05.2010
    Hi mj,
    nein, das ist ein Hardware Problem, die Kontroller der externen WD My Passport HDD's sind nicht immer zuverlässig, hatte dieses Problem vor einigen Jahren auch mal, hatte allerdings Glück, da war ein normaler SATA Kontroller verbaut, in einem anderen Gehäuse lief diese HDD einwandfrei, aber die aktuellen externen WD HDD's haben den USB-Anschluß u Kontroller zusammen auf der HDD-Platine verbaut.

    Gruß Franz
     
  9. alterMac

    alterMac Registriert

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    04.05.2010
    Billigprodukte sollte man nicht für Backup kaufen - am besten gar nicht billig kaufen
    diese Erfahrung machen viele - selten konnte ich davon Daten wiederherstellen
    und wenn nur in einem anderen Gehäuse
     
  10. Ritter Runkel

    Ritter Runkel Mitglied

    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    103
    Mitglied seit:
    20.03.2018
    Ich habe seit geraumer Zeit genau das gleiche Problem. Zu 99,9 % nix mit defekter Hardware, wie ganz, ganz Profesionelle hier meinen.

    Es ist ein Bug in macOS, denn wenn man auf die ausgegraute ext. Festplatte geht und rechts klickt, dann kann man die da problemlos wieder aktiveren und schon ist sie wieder da. Bis zum nächsten Neustart. Dann erkennt macOS die Platte wieder nicht und das Spiel beginnt von vorn.
     
  11. Maringouin

    Maringouin Mitglied

    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    619
    Mitglied seit:
    20.11.2016
    Ich habe ziemlich gute Erfahrungen mit den Seagate Expansion Portable gemacht. Habe immer zwei oder drei der Dinger im Auto und verkaufe sie Kunden mit einem sehr geringen Aufschlag.

    Von gut 40 Stück hat noch keine versagt. Dagegen sind mir schon des öfteren defekte WDs aufgefallen, die ein Computerladen hier vor Ort verkauft.

    Die Seagates gibts hier, z.B.:

    https://www.amazon.de/Seagate-STEA1000400-Expansion-Portable-Festplatte/dp/B00TKFEEAS
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...