Problem mit Einbinden bestehender Fotos Mediathek nach Neuinstallation von Mac OS

Schoeppi

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
05.01.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Ich nutze einen Imac 27“/2019 mit aktuellem Mac OS Betriebssystem sowie Ipad und Iphone. Meine Fotos Mediathek wird per Icloud auf alle 3 Geräte synchronisiert. Originale werden zusätzlich auf den Mac geladen. Die Mediathek liegt auf einer externen USB SSD Festplatte, die an den Mac angeschlossen ist. Dies Kombination läuft problemlos.

Alle paar Monate mache ich eine komplette Neuinstallation des Betriebssystems. Meine „eigenen Dateien“ stelle ich dann aus Sicherungen von externen Speichermedien manuelle wieder her. Nach der Neuinstallation kann ich meine Fotos Mediathek zwar in der Fotos App öffnen. Wenn ich diese dann zur Synchronisation per Icloud als Systemmediathek definiere, funktioniert die Synchronisation nicht mehr und die Fotos App will alle Fotos neu in Icloud hochladen, was bei einer Größe von über 200 GB mit 40.000 Fotos und 2.000 Videos dann mehrere Tage oder sogar Wochen in Anspruch nimmt.

Frage: Wie muss ich die bestehende Mediatheksdatei in Fotos nach der Neuinstallation einbinden, um ein erneutes hoch-/ runterladen der kompletten Daten zu vermeiden?
 

Rellat

Mitglied
Dabei seit
26.04.2012
Beiträge
972
Punkte Reaktionen
575
Ich würde probieren das System wieder auf den alten Stand, also vor der Neuinstallation, zu bringen.
Wahrscheinlich unterscheiden sich die Dateien durch das Datum oder Uhrzeit voneinander.
Nun will die Cloud halt alles auf den neuen Stand bringen.
Das ist nur eine Vermutung von mir. Ein Versuch wäre es evtl. wert.

Das mit der Neuinstallation kann man sich wirklich bei Mac OS sparen. Solange es läuft lass es lieber.
Das sind meist alte Erfahrungen aus der Windows Zeit die es bei Mac OS nicht mehr so gibt.
Ich habe in 10 Jahren noch nie neu installiert, läuft und läuft und läuft, wie ein VW Käfer.

Lasse mich gern aber belehren wenn es nicht so ist.
Vielleicht schreibt ja noch einer der mehr Ahnung hat. Das sind nur meine Erfahrungen.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.829
Punkte Reaktionen
9.450
Einfacher und schneller ist es, ein Leere Fotomediathek anzulegen die iCloud zu aktivieren und alles aus der Cloud herunterzuladen.
Dann entfällt der Abgleich.

Die Duplikaterkennung funktioniert scheinbar erst während oder nach dem Upload. Das ist von Apple in der Tat nicht ideal gelöst.
Aber es ist wie es ist und Änderungen an der vorgehensweise werden Datenschutztechnisch (insbesondere nach dem CSAM-Fauxpas) sehr kritisch beäugt.
 
Zuletzt bearbeitet:

zterm

Mitglied
Dabei seit
31.03.2007
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
135
Wenn ich diese dann zur Synchronisation per Icloud als Systemmediathek definiere, funktioniert die Synchronisation nicht mehr und die Fotos App will alle Fotos neu in Icloud hochladen, was bei einer Größe von über 200 GB mit 40.000 Fotos und 2.000 Videos dann mehrere Tage oder sogar Wochen in Anspruch nimmt.

Frage: Wie muss ich die bestehende Mediatheksdatei in Fotos nach der Neuinstallation einbinden, um ein erneutes hoch-/ runterladen der kompletten Daten zu vermeiden?
Ich habe auch eine Datenbank mit mehr als 50.000 Fotos und bin mit Fotos an die Grenzen gestoßen. Benutze nun Lightroom Web und finde diese Lösung super. Ich meine auch gelesen zu haben, dass die Foto App ein Limit hat (Anzahl der Fotos). Finde aber die Quelle gerade nicht. Und Lightroom funktioniert super auf allen Geräten einschl. AppleTV.
Aber auch mit Fotos hat vorher der Abgleich über iCloud (rd. 450 GB Datenbankgröße "nur" rd. 5 Tage gedauert: Abgleich + Download.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.829
Punkte Reaktionen
9.450
Nein, Kein Limit.
Nur der iCloud Speicherplatz limitiert die Menge.
Das Limit liegt also aktuell bei max. 4 TB.

Es gibt allerdings Limits für Freigegebene bzw. Geteilte Alben.
 

Schoeppi

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
05.01.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Rückmeldungen!
Zur Sinnhaftigkeit einer gelegentlichen Neuinstallation kann man sich natürlich Gedanken machen. Aktuell ist das geschilderte Problem aber akut, da ich aus Performancegründen Mac OS nicht mehr über das interne Fusion Drive nutzen möchte, sondern das System auf eine externe SSD installieren will und sich daher eine Neuinstallation nicht vermeiden lässt.

In der Vergangenheit habe ich es wie von tocotronaut vorgeschlagen über eine neue/ leere Mediathek gelöst, aber das Laden der Daten aus der Cloud dauert trotzdem unzählige Stunden bzw, eher Tage.

Für solche Fälle oder auch einen Hardwaredefekt einer Festplatte etc. muss es doch möglich sein, eine bestehende Datei/ Sicherung zu verwenden, ohne die Daten tagelang neu aus der Cloud laden zu müssen.....
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Dabei seit
14.01.2006
Beiträge
29.829
Punkte Reaktionen
9.450
sondern das System auf eine externe SSD installieren will und sich daher eine Neuinstallation nicht vermeiden lässt.
Ich rieche Windows Denke... :crack:

Du kannst das System auch auf die Externe SSD Klonen. Dazu musst du nicht neu installieren und die Synchronisation wird danach fortgeführt.

SuperDuper! kann das kostenfrei.
CCC hat eine zeitlich begrenzte Testversion sollte also auch Kostenfrei zu werke gehen.
Und es geht der vollständigkeit halber auch mit Bordmitteln. Allerdings muss man da je nach Systemversion anders vorgehen.

Außerdem: Verwenden kannst du die Mediathek sofort. Die Fotos sind ja da.

Nur der Abgleich muss halt neu erfolgen, wenn die Verbindung einmal zerbrochen ist.
Und wenn du neu installierst und einen neuen Nutzer anlegst bekommt der eine andere BenutzerID (UUID) und es ist halt alles neu.
Da kommt man dann nicht drumherum.

Ich muss dazu sagen, dass ich nicht ganz sicher bin, wann der Sync zerbricht.
Aber eine andere UUID ist sicherlich nicht zuträglich. Vermutlich bekommt die jeweilige macOS Installation aber auch eine eigene ID
 
Zuletzt bearbeitet:

Schoeppi

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
05.01.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Ok, Klonen wäre eine Lösung. Habe ich noch nicht gemacht, müsste ich mich mit beschäftigen.
Weisst Du denn, ob das Problem auch auftritt, wenn man die Daten aus einem Time Machine Backup bei der Neuinstallation wiederherstellt?
 

zterm

Mitglied
Dabei seit
31.03.2007
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
135
Ok, Klonen wäre eine Lösung. Habe ich noch nicht gemacht, müsste ich mich mit beschäftigen.
Weisst Du denn, ob das Problem auch auftritt, wenn man die Daten aus einem Time Machine Backup bei der Neuinstallation wiederherstellt?
Das habe ich mal gemacht und JA, obwohl die gesamte Datenbank 1:1 zurückgespielt wird, erfolgt ein vollständiger neuer Abgleich ALLER Fotos mit den in iCloud gespeicherter Fotos.
 

Schoeppi

Registriert
Thread Starter
Dabei seit
05.01.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Das habe ich mal gemacht und JA, obwohl die gesamte Datenbank 1:1 zurückgespielt wird, erfolgt ein vollständiger neuer Abgleich ALLER Fotos mit den in iCloud gespeicherter Fotos.
Geklont oder aus einem TM Maschine Backup wiederhergestellt?
 
Oben Unten