Problem mit Dongle (USB-Port zurücksetzen)

Dieses Thema im Forum "Mac Zubehör" wurde erstellt von cvahl, 15.03.2008.

  1. cvahl

    cvahl Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    16.11.2007
    Hallo,
    in dem Labor, in welchem ich arbeite, wird Software (FlowJo) verwendet, für die man einen USB-Dongle benötigt. Mein Problem ist nun, dass mein Macbook den Dongle, der mit allen sonstigen Macs in unserem Labor problemlos funktioniert, nicht erkennt. Kollegen, die ebenfalls ein Macbook besitzen, können ihn auch problemlos nutzen. Bei mir wird er aber nicht erkannt, d.h. er erscheint nicht im Menü, und eine in den Dongle eingebaute LED leuchtet nicht auf.
    Ansonsten klappt mit meinen USB-Port alles wunderbar (iPod, externe Festplatten, Maus, Handy,...), so dass diese in Ordnung sein sollten. Eine Kollegin hat einen weiteren Dongle für diese Software, allerdings eine neuere Version, und dieser Dongle wird von meinem Macbook erkannt.

    Meine Frage ist nun, ob es sein kann, dass aus irgendwelchen Gründen der Dongle softwareseitig gesperrt ist? Kann man unter Leopard die USB-Ports zurücksetzen (in den Ursprungszustand), oder sonst irgendetwas probieren, um dieses Problem zu beheben?
     
  2. Stargate

    Stargate MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.104
    Zustimmungen:
    814
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    >Meine Frage ist nun, ob es sein kann, dass aus irgendwelchen Gründen der Dongle softwareseitig gesperrt ist?

    Also eine gedongelte Software hat eigentlich den Hintergrund das der Kram auf genau einem Rechner läuft. Ich halte es daher schon eher für einen Zufall das es auf mehreren, aber immer nur einem Rechner läuft.

    >Kann man unter Leopard die USB-Ports zurücksetzen

    Kann man, ist aber unnötig, da andere USB-Geräte daran ja arbeiten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen