Problem mit der Familienfreigabe: Kind soll Apps nutzen können

mac-rt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
287
Hallo in die Runde,

ich habe eine Familienfreigabe eingerichtet, weil mein Tochter (12 Jahre alt) das erste Smartphone bekommen soll. Ich will auf dem Gerät (SE 1. Gen.) nun ein paar Apps installieren, die ich für mich bereits gekauft habe.

Zunächst habe ich die notwendige Apple-ID für meine Tochter eingerichtet und auf meinem Handy unter "geteilte Funktionen" auch "Käufe teilen" angehakt. Leider habe ich beim Einrichten des iPhones für meine Tochter festgestellt, dass sie beim Laden einer App diese immer noch bezahlen soll, obgleich es diese App für mich bereits bezahlt gibt.

Welche Einstellung habe ich denn auf dem iPhone fürs Kind falsch gemacht? Mit den Supportseiten von Apple komme ich nicht weiter. Nach denen bin ich vorgegangen.

Danke schon mal jetzt an alle, die sich des Problems annehmen!
 

mac-rt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
287
Danke für den Link. Die Seite habe ich auch gelesen und dann zum Beispiel nach dem dort beschriebenen Vorgehen nachgesehen, dass "Threema" mit der Familienfreigabe funktioniert. Dort steht aber nichts dazu, dass die Nutzung nur bei neu zu kaufenden Apps möglich ist. Und für "Threema" soll ich für das Gerät meiner Tochter erneut 3,99 Euro zahlen. Wenn es ja nur die einzige App wäre ...
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
26.106
Du musst die von die gekauften Apps über Account - Käufe laden.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mac-rt

bernie313

Mitglied
Mitglied seit
20.08.2005
Beiträge
22.739
Zumindest hier bei mir erscheinen häufig die Preise, wenn ich oder ein anderer in der familienfreigabe das Programm dann laden/kaufen will verschwindet der Preis, bzw. es wird nicht berechnet.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: redfootthefence

mac-rt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
287
Und wenn meine Tochter jetzt auf die Idee kommt, etwas einkaufen zu wollen, dann werde ich zuvor um Zustimmung gebeten, ehe sie meine Kreditkarte belastet. Stimmt, oder?
 

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.539
Also bei meinen Kindern ist es so, dass auch der Preis angezeigt wird. Wenn man dann aber auf Kaufen geht, und sie die Freigabe bei mir einholen, dann steht da bei mir auch noch der Preis. Wenn ich diesen dann allerdings bestätige, steht in einer neuen Meldung, dass der Artikel bereits gekauft wurde und kostenlos geladen wird. Allerdings ist der letzte "Kauf" dieser Art bestimmt schon ein Jahr her. Da ging das aber definitiv.
 

mac-rt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
287
Es funktioniert jetzt so, wie es Maulwurfn beschrieben hat.
 

mac-rt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
287
Also bei meinen Kindern ist es so, dass auch der Preis angezeigt wird. Wenn man dann aber auf Kaufen geht, und sie die Freigabe bei mir einholen, dann steht da bei mir auch noch der Preis. Wenn ich diesen dann allerdings bestätige, steht in einer neuen Meldung, dass der Artikel bereits gekauft wurde und kostenlos geladen wird. Allerdings ist der letzte "Kauf" dieser Art bestimmt schon ein Jahr her. Da ging das aber definitiv.
Stimmt. Wenn ich die jeweilige kostenpflichtige App direkt im Appstore auf dem Handy suche, wird mir ein Preis angezeigt. Wenn ich sie bei den gekauften Apps sehe, ist dort die Wolke.
 

SirVikon

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2005
Beiträge
7.539
Genau. Also für Apps, wo man sich sicher ist die gekauft zu haben, geht das definitiv. Aber es gibt manchmal auch einfach komplett neue Apps mit altem Namen. Aber der Gang über die Käufe ist eleganter. Es wird definitiv nicht doppelt berechnet ... ist nur unklug von Apple gelöst, dass der Hinweis erst nach dem eigentlichen Kauf kommt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: mac-rt

Blade2k

Mitglied
Mitglied seit
21.09.2004
Beiträge
538
Und wenn meine Tochter jetzt auf die Idee kommt, etwas einkaufen zu wollen, dann werde ich zuvor um Zustimmung gebeten, ehe sie meine Kreditkarte belastet. Stimmt, oder?
wenn du es so unter Einstellungen-Bildschirmzeit eingestellt hast ja,
wenn nicht wirst du es erst über die Rechnungsmail von Apple bemerken...
 

lunchbreak

Mitglied
Mitglied seit
19.07.2009
Beiträge
1.004
Und wenn meine Tochter jetzt auf die Idee kommt, etwas einkaufen zu wollen, dann werde ich zuvor um Zustimmung gebeten, ehe sie meine Kreditkarte belastet. Stimmt, oder?
wenn du es so unter Einstellungen-Bildschirmzeit eingestellt hast ja,
...
Und dieses Verhalten muss man echt über/unter „Bildschirmzeit“ einstellen? Krass, da wäre ich nie drauf gekommen... was haben Kaufbenachrichtigungen und -freigaben bloss mit „Bildschirmzeiten“ zu tun ...?

Wieder was gelernt ...
 

mac-rt

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
08.01.2006
Beiträge
287
Und dieses Verhalten muss man echt über/unter „Bildschirmzeit“ einstellen? Krass, da wäre ich nie drauf gekommen... was haben Kaufbenachrichtigungen und -freigaben bloss mit „Bildschirmzeiten“ zu tun ...?

Wieder was gelernt ...
Dort stellt man es auch nicht ein, sondern bei Einstellungen/du selbst/Familienfreigabe/Name des Kindes/Kaufanfrage
Bei den Bildschirmzeiten habe ich dergleichen nicht gesehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: lunchbreak