Problem Linux und OS X.6 zu vernetzen

foggn86

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.05.2006
Beiträge
1.885
Hallo,

hier gleich mein erstes Problem nach einem Tag Mac OS (ansonsten restlos begeistert ;))

Also, bis vor kurzem habe ich Suse Linux 10.0 genutzt. Ich hänge an einem Router. Folgene Konfiguration liegt vor:

Router: 192.168.2.1 (Eth.)
Win XP 1: 192.168.2.100 (Eth.)
Win XP 2: 192.168.2.101 (Eth.)
Suse 10: 192.168.2.102 (Eth.)
Mac OS: 192.168.2.103 (WLAN)

Wenn ich von Suse aus auf mein Macbook über Samba (smb://192.168.2.103/) zugreifen möchte, kommt nur ein leerer Ordner, in den ich nichts hineinkopieren kann. Wie kann ich bei Mac OS Ordner freigeben? Ich habe bislang nur unter "Sharing" das "Personal File Sharing" und "Windows Sharing" aktiviert.

Wie bekomm ich am besten meine Daten auf das Book?

Vielen Dank im Voraus

EDIT: Ich meine natürlich OS X.4.6
 

lengsel

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2003
Beiträge
4.600
Klingt so als würdest Du Dich beim Mac als Gast anmelden (obwohl selbst dann zumindest Schreibzugriff auf die Dropbox im Public Ordner bestehen sollte). Wenn Du Dich mit Deinen Userdaten anmeldest, solltest Du auch vollen Zugriff auf Dein Homeverzeichnis haben.
Ansonsten bietet sich Sharepoints (http://www.hornware.com/sharepoints/) an, um die Zugriffe unter OS X (Clientversion) genauer zu definieren.

Verständnisfrage: Warum verbindest Du Dich nicht mit dem Book mit den anderen Rechnern, wenn Du die Daten aufs Book bekommen willst? Natürlich ist es prinzipiell egal von wo nach wo die Daten wandern, aber logisch ist das für mich nicht.

Grüße,
Flo
 

foggn86

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
31.05.2006
Beiträge
1.885
Weil ich dann den Umweg über einen weiteren Rechner gehen muss und das macht schon was aus bei ca 30 GB Daten... :( Ich probiers aus wenn ich zuhause bin, vielen Dank für die Antwort
 
Oben Unten