Benutzerdefinierte Suche

Problem dLink 524 und MacBook

  1. pixelpope

    pixelpope Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mir ist klar das ich auf den Router muss zum konfigurieren. NUR wenn ich die MAC-Adresse meines Laptops als ALLEIN zugelassene Adresse definiere kann ich keine Verbindung mehr herstellen! Ähnlich verhält es sich mit dem Namen des Netzwerks. Habe KEINE Funktion gefunden es "auszublenden" bzw den Namen! Ansonsten habe ich es aber "schon" umgenannt! WEP und WPA habe ich auch gefunden, aber sobald ich es im Routermenü aktiviere kann ich mit dem MacBook nicht mehr zugreifen - OBWOHL ich das selbe Passwort eingebe wenn er mich fragt bzw im Airportmenü. Dort speichert er auch NICHT für das "Bevorzugte Netz" einen Schutz samt Passwort. Dort steht dann immer wieder "ohne Schutz"...

    Also ich denke ich habe mich schon weit reingefummelt und bin auch nicht ganz dumm, aber dLink und Apple scheinen sich einfach nicht sooo zu mögen! Fing ja schon an das man nichtmal auf das Routermenü zugreifen kann mit Safari! Erstmal Firefox besorgen war angesagt!

    Hat da niemand sonst Erfahrungen!?

    Ach ja, es ist "nur" ein WLan-Router... ich gehe mit einer "Mediabox" von Motorola online in der das DSL-Modem sitzt weil mein Provider Ish ist und an der MediaBox noch Tividi (Arena TV) und Telefon hängt.
     
    pixelpope, 05.09.2006
  2. The_MiGo

    The_MiGoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    39
    Ist es ein neues gerät? Firmware upgrade schon gemacht? Wenn es neu ist, würd ich es umtauschen und mir ein neues geben lassen. Hab das Gerät auch schon mit meinem Book eingerichtet und keine Probleme gehabt.

    Benutzt du den Router wirklich als Router oder als Accrespoint?
     
    The_MiGo, 05.09.2006
  3. pixelpope

    pixelpope Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hm? Es ist nigelnagelneu! Meinste das liegt am Gerät? Denke wenn du mich so fragst als AP! Also ich habe wie beschrieben das DSL-Modem in der MediaBox und dann nen Kabel zum Router. Von da geht es WLan weiter zum MacBook!

    Aber habe da nur "Anfängerwissen"... kannste mir nicht mal Screenshots von deinen Einstellungen sonst machen!? Natürlich mit wichtigen Daten gexxxt! :D
     
    pixelpope, 05.09.2006
  4. The_MiGo

    The_MiGoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2004
    Beiträge:
    1.603
    Zustimmungen:
    39
    der dlink ist nicht meiner.. ich nutz Belkin sachen das bringt dir nix. Aber ich würd ihn umtauschen ... falls es dann immernoch nicht geht... kann ich dir life helfen telefon ICQ oder sowas...
     
    The_MiGo, 05.09.2006
  5. pixelpope

    pixelpope Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Hm ok, am Mittwoch kommt nen Kumpel der sich damit wohl auskennt... mal schauen! Wenn es dann nicht geht scheint es wirklich am Router zu liegen und ich tausche ihn um!
     
    pixelpope, 05.09.2006
  6. IceCold

    IceCold

    Heute kam mein DI-524 von Amazon, für den Preis dachte ich mir, kann man nicht allzuviel falsch machen.

    Als erstes gleich mal per LAN angeschlossen an mein iBook, und Passwort geändert. Nichts funktionierte mehr. Trotz Eingabe des richtigen Passwortes konnte ich mich nicht mehr einloggen, also Reset durchgeführt, und per WLAN eingerichtet.

    WLAN Sicherheit auf WPA-Personal / WPA2-Personal gestellt. Passwort eingegeben. Auf dem Mac ein bevorzugtes WLAN hinzugefügt, den Namen eingegeben, Sicherheit auf Personal WPA gestellt, und Passwort hinzugefügt.
    Funktioniert einwandfrei. Nur ärgert es mich, dass man das Netzwerk nicht verstecken kann. Zumindest ist es jetzt mal per Passwort gesichert.

    Der Router ist bei mir nur als Switch und Access Point in Verwendung, er verbindet 2 Dosen mit einer Fritz Box über LAN und mein iBook über WLAN.

    Was mich sehr verwundert hat: Die WLAN Reichweite ist um einiges größer als bei der Apple Airport Express Basisstation, die er abgelöst hat. Und das bei einem Preis von gerade mal 35 Euro gegenüber 120 Euro für die AP.

    Da er nur als Access Point dient, benötige ich die Funktionen wie Virtual Server etc nicht, das stell ich alles an meiner FritzBox ein.


    Fazit: Für den Preis erstaunliche Leistung. Nur das Fehlen der Verstecken Funktion eines WLANs stört. Langzeitbericht folgt.
     
    IceCold, 07.09.2006
  7. pixelpope

    pixelpope Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.09.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    wie weit reicht denn dein netz? habe es noch nicht ausprobiert... habe es mit dem schutz meines neztes aber auch hinbekommen dank einer pdf die ich von dlink bekommen habe...
     
    pixelpope, 07.09.2006
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Problem dLink MacBook
  1. TheManHimself
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    250
    Stargate
    04.06.2017
  2. minimann
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    236
    Stargate
    12.03.2017
  3. silasbirk
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    1.121
    silasbirk
    28.03.2016
  4. Catweazel1000
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.930
    theHobbit
    23.12.2006
  5. pappe
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    466
    Wildwater
    10.01.2004