"private"-Ordner

  1. wonderlight

    wonderlight Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,
    erschreckt habe ich erfahren (Meldung), dass mein Volume fast voll ist. Natürlich halte ich das für totaaal unmöglich und meine das kann nicht sein. Diesbezüglich würde mich mal interessieren was der "private" betitelte Ordner auf meiner HD macht, der mit fast 13 GB schon recht viel Platz für sich beansprucht. Drin liegt allerhand kryptisches u.a. ein "var" Ordner der besonders viel Platz beansprucht, dort wiederum ein "vm" Ordner der "swapfile..."-Dateien und eine "sleepimage"-Datei enthält.

    Was ist überhaupt der "private Ordner"? Muss der so groß sein?:confused:

    Vielen Dank für Hilfe im Vorraus!
     
    wonderlight, 31.12.2006
    #1
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.135
    Zustimmungen:
    2.390
    als erstes Finger weg von diesen Ordner.
    Warum siehst du die überhaupt, sind doch versteckt.
    Darin kann Müll sein, z.B. ein Logfile das dich zumüllt oder ein Cache der auch anwächst, aber in erster Linie sind das Systemdateien, die braucht das System sonst läuft da nichts.
    Es gibt Tools mit denen du den übergroßen Dateien an den Kragen gehen kannst.
     
    bernie313, 31.12.2006
    #2
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.11.2004
    Beiträge:
    48.160
    Zustimmungen:
    3.885
    sleepimage wird das image sein, das geschrieben wird, wenn du ein suspend to disk machst...

    swapfile sind die dateien des virtuellen speichers.

    du hast wohl schon länger nicht mehr rebootet?
     
    oneOeight, 31.12.2006
    #3
  4. Apfelpower

    Apfelpower MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.12.2006
    Beiträge:
    398
    Zustimmungen:
    3
    Bei mir habe ich mit Onyx zum platzschaffen gute Erfahrungen gemacht...



    ...guten Rutsch... muß jetzt feiern gehen.
     
    Apfelpower, 31.12.2006
    #4
  5. roger.rebel

    roger.rebel MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.10.2006
    Beiträge:
    380
    Zustimmungen:
    5
    Neben "Onyx" kann ich auch "whatsize" empfehlen.
     
    roger.rebel, 31.12.2006
    #5
  6. wonderlight

    wonderlight Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Danke für die schnelle Hilfe. Werd dann mal Onyx ausprobieren.

    @oneOEight: Ich muss jetzt mal gestehen, dass ich nicht genau weiss was "rebooten" ist. Einfach: neu hochfahren? Sorry...

    @bernie313: Mein Vater hat mal so Sachen mit SuperGetInfo auf meinem rechner gemacht. Ich glaube mit dem gab es die Möglichkeit versteckte Ordner sichtbar zu machen. War mir nicht mehr bewusst, dass der unsichtbar ist.
     
    wonderlight, 31.12.2006
    #6
  7. wonderlight

    wonderlight Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    ach ja... guten Rutsch:D
     
    wonderlight, 31.12.2006
    #7
  8. Floer

    Floer MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.01.2005
    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    5
    genau:
    reboot = Neustart :D

    Ich selber benutze kein Onyx, weil ich darüber hier auch schon gehört habe, dass man damit vorsichtig sein soll. WhatSize kann ich empfehlen, damit hat man schnell einen Überblick, wie groß welche Verzeichnisse sind.
     
    Floer, 31.12.2006
    #8
  9. wonderlight

    wonderlight Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.04.2003
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Wieder alles gut...

    Habe plötzlich wieder 13GB nach dem "rebooten". Habe vorher mit Photoshop gearbeitet und an hochaufgelösten A0-Plänen gearbeitet. Kann das was damit zu tun haben? Oder damit, dass ich Dateien bearbeite, die auf der Windows-Seite lagern (via Bootcamp)? (stocher im Dunkeln;) ) Würde gerne wissen wie ich solche Probleme in Zukunft vermeiden kann! Dachte eigendlich, dass 13GB Festplattenspeicher ja nichts mit dem Arbeitspeicher (und damit nichts mit meiner Arbeit) zu tun haben dürfte oder?
     
    wonderlight, 31.12.2006
    #9
  10. Leachim

    Leachim

    Such mal im Ordner Dienstprogramme nach "Aktivitätsanzeige". In diesem Programm kannst du u.a. ablesen was Programme so an virtuellem Speicher auf der Platte ablegen.

    Da hab ich mich neulich auch ordentlich gewundert.
    Das kommt bei großen PS-Dateien schon hin mit zweistelligen GB-Werten.
     
    Leachim, 31.12.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - private Ordner
  1. MW82LE
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    873
    CYROCK
    04.01.2014
  2. Huggy
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    396
    Huggy
    20.11.2012
  3. shanson27
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    546
    AgentMax
    19.08.2012
  4. dou
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    1.970
    blue apple
    04.03.2011
  5. watzlav
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    2.763
    Wolf Larsen
    15.03.2010