Preisverfall der iBooks in der post-PPC-Ära

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von SGAbi2007, 08.06.2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. SGAbi2007

    SGAbi2007 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.695
    Zustimmungen:
    131
    MacUser seit:
    28.04.2005
    also ich bin schüler und will mir ein ibook anschaffen. ein kaufargument war u.a. auch der geringe wertverfall nach 2-3 jahren. jetzt frage ich mich ob zu erwarten ist, dass das so bleibt, wenn apple auf intel und damit x86 switcht?! oder glaubt ihr das wird nicht so wild...eher so a la G3 => G4?
    und wie denkt ihr wird das mit der software? - ich will ja nicht jetzt einen laptop kaufen, der nächstes jahr keine neuste software mehr nutzen kann!
    was meint ihr?
     
  2. seagers

    seagers MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.238
    Zustimmungen:
    66
    MacUser seit:
    21.04.2005
    Ich glaub nicht, daß sich in den nächsten 3 Jahren groß was am Werterhalt ändern wird. Neue Programme und Weiterentwicklungen wird's auch im nächsten Jahr und später sowohl für PPC als auch für x86 geben.
    Wenn Du jetzt ein iBook haben möchtest, dann kauf es Dir jetzt. In zwei oder drei Jahren wird's bestimmt wieder "Gründe" geben, den Book-Kauf noch ein weiteres Jahr aufzuschieben.
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen