1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Preise von Musikdownloads sollen erhöht werden (!?)

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von karabugla, 28.02.2005.

  1. karabugla

    karabugla Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
    Ich muss mal Dampf ablassen:
    HABEN DIE EIGENTLICH EINEN AN DER SCHÜSSEL?!
    Permanent hört man Gejammere, wie schlecht es der Musikindustrie doch geht...schlimmer wie wenn man einem 3-jährigen die Schaufel wegnimmt. Warum gehts ihr so schlecht? Weil sie es jahrelang NICHT auf die Reihe bekommen haben, eine vernünftige Onlineplattform auf die Beine zu stellen. Ich gehe sogar soweit zu behaupten, dass sich P2P Netze bei weitem nicht so stark verbreitet hätten, wäre iTunes (vor allem auch für Kontinentaleuropäer) in der jetzigen Form ein paar Jahre früher ins Leben gerufen worden.
    Kaum steigen die Nutzerzahlen, sollen die Preise erhöht werden. Es würde mich nicht im geringsten wundern - genaugenommen würde es mich sogar freuen - wenn die Kundschaft sich wieder abwenden würde und ihre Musik bei alternativen Downloadstellen beziehen würde.
     
  2. Maulwurfn

    Maulwurfn MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    15.000
    Zustimmungen:
    1.177
    Allerdings. So wie die Preisituation im Moment ist, ist doch alles OK! Sobald es teurer wird, gehen die Verkaufszahlen wieder in den Keller. Dann lohnt sich doch das klauen wieder. Die sollen froh sein, dass dieser Markt stetig wächst! :(
     
  3. floho

    floho MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.06.2004
    Beiträge:
    555
    Zustimmungen:
    6
    Mein lieber Herr Gesangsverein!

    Jetzt fängt die legale Musikdownload-Geschichte endlich langsam an zu laufen, und schon fangen sie an Blut zu lecken a'la "da können wir noch ein bisschen mehr dran verdienen! Uns gehts so schlecht, das ist nur recht und billig!"

    Dabei werden die meisten User sich nur an das Recht halten, solange die Songs (einigermassen) billig bleiben...
     
  4. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Beiträge:
    15.284
    Zustimmungen:
    290
    Ruhig bleiben!
    Wenn der Absatz zurückgeht, kurbeln die ihre Preise von allein wieder runter. Ist ja nicht, dass es keine Alternativen gibt.
     
  5. misti

    misti MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2004
    Beiträge:
    3.495
    Zustimmungen:
    33
    in der musikindustrie sitzen doch nur mehr geldgierige idioten :motz

    allerorts hört man, dass die leute noch immer liber illegal laden oder cds kaufen weil sie die online preise zu teuer finden und dann kommen diese spackos von bmg, universal und wie sie alle heißen und wollen dies preise wieder anheben?

    sind die noch normal?

    vielleicht sollten sie den markt nicht mit soviel schrott überschwemmen, sondern qualitativ gute musik bieten, dann würden die leute auch vielleicht wieder mehr kaufen!
     
  6. karabugla

    karabugla Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5

    Da wäre ich mir nicht so sicher...in den zuständigen Abteilungen sitzen Leute, die teilweise besser in Rente gehn sollten und von Tuten und Blasen keine Ahnung haben....u.a. müssen etablierteste dt. Bands für eine VÖ in iTunes rechtlich gegen ihre eigene (!) Plattenfirma vorgehen....nein, das ist kein Scherz.
     
  7. HAL

    HAL

    ich habe neulich was von einer gema-ähnlichen gebühr gehört, die
    das filesharing legalisieren soll. weiss jemand etwas darüber? :cool:
     
  8. karabugla

    karabugla Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.01.2005
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    5
  9. traxx110

    traxx110 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.03.2004
    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    8
    Die aktuellen Preise finde ich immer noch etwas zu hoch, dann denken die ernsthaft drüber nach es noch teurer zu machen :rolleyes:

    Da wundert es doch keinen, wenn Musik weiterhin von sovielen Leuten kostenfrei über diverse Tauschbörsen gezogen wird.
     
  10. nio

    nio MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.01.2004
    Beiträge:
    1.569
    Zustimmungen:
    36
    Tja, da fragt man sich doch wirklich, ob die ihre BWL Hausaufgaben gemacht haben, von wegens Preiselastizitaet und so... Ich glaube naemlich, dass die zum Thema Online Musik nicht so dicke ausfaellt.

    Just my 2 cents,

    nio