Praktika/Ausbildungsplätze, Raum Bremen, Mediendesign, Mediengestaltung Print+Form?

  1. lastcosmonaut

    lastcosmonaut Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    weiß jemand von Praktika bzw Ausbildungsplätze im Raum Bremen zum Thema Mediendesign/MediengestalterIN in Print+form?


    Eine Freundin von mir sucht dringend was. Qualifikation: Fachhochschulreife, Alter 19. Mehr eventuell auf Anfrage.
     
    lastcosmonaut, 11.11.2004
  2. Ogilvy

    OgilvyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Hi,

    leider kann ich nicht mit Praktikumsplätzen
    aufwarten? Aber ich weiß wo man fragen kann :D

    http://www.mediengestalter.info/portal.php

    Da trifft sich alles was zur Werbe- und Druckbranche
    gehört.



    Gruß
    Ogilvy
     
    Ogilvy, 11.11.2004
  3. lastcosmonaut

    lastcosmonaut Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Ich hab da mal ein wenig gelesen... kann es sein, dass man für Praktika schon sicher in Photoshop seien sollte? Wobei man sowas doch letztlich erst in einer Ausbildung oder Studium lernt, wenn man nicht schon privat der Semi-Profi ist- oder nicht?


    - Thilo
     
    lastcosmonaut, 11.11.2004
  4. Ogilvy

    OgilvyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    naja, gewisse Vorkenntnisse sollte sie schon haben.
    Kommt natürlich drauf an ob sie sich um ein Praktikum
    oder einen Ausbildungsplatz bewirbt.
    Für Letzteres sollte sie, je nach Betrieb, schon die wichtigsten
    Sachen können. Es gibt ja auch relativ billige Software wie
    z.B. Corel oder die ganzen Demos der Profi-Software, mit der
    man vorab schonmal üben kann.

    In welchen Bereich möchte sie denn genau gehen? Eher
    in eine Agentur, wo man eher kreativ sein kann oder in
    eine Druckerei/Vorstufe, in der Technik eine sehr große
    Rolle spielt?
     
    Ogilvy, 11.11.2004
  5. lastcosmonaut

    lastcosmonaut Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.06.2004
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Eher kreativen Bereich. Was sollte man da alles mitbringen?
     
    lastcosmonaut, 14.11.2004
  6. Ogilvy

    OgilvyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.02.2004
    Beiträge:
    2.184
    Zustimmungen:
    17
    Hi,

    dann kommt es noch darauf an
    ob sie eher in den Print- oder
    Nonprint-Bereich gehen möchte?

    Programme...hmmm...gute Frage:

    Das wichtigste wäre, daß sie sich
    gut mit Computern auskennt. Dann
    ist es auch nicht so schwierig, die
    ganzen Programme zu erlernen:

    Bildbearbeitung: Photoshop
    Illustrationen: Illustrator, FreeHand (Corel)
    Layout: InDesign und Quark

    Was kann Sie denn bisher? Wenn Sie
    z.B. gut zeichnen kann, würde ich
    an Ihrer Stelle anfangen einzelne gute
    Arbeiten zu sammeln, für eine eventuelle
    Bewerbung. Wenn Sie in irgendeinem
    Bereich ne besondere Stärke hat, würde
    ich die auf jeden Fall ausbauen.

    Als Anlaufstelle empfehle ich auf jeden
    Fall das Mediengestalter-Forum (Link
    war weiter oben). Da kann sie sich
    in allen Bereichen informieren und auch
    die eine oder andere Arbeit, die sie schon
    gemacht hat, zeigen.

    Dieser Beitrag dürfte auch ganz
    interessant sein. Sonst ist das Unterforum
    "Ausbildung" auf jeden Fall sehr lesenswert.

    Ich wünsch deiner Freundin viel Glück bei
    der Praktikumssuche.




    Gruß
    Ogilvy
     
    Ogilvy, 14.11.2004
  7. schauma

    schaumaMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.11.2004
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    also, kleine Anekdote von meinem Ausbildungsplatz zu dem Thema:
    Habe die ganzen Bewerbungen für meine Nachfolgerin (auch Mediengestaltung/Design/Print) mit gesichtet. Das Traurigste sind so Mappen à la 'hier meine Zeichnungen von der Fachoberschule für Gestaltung" ...

    Tatsache ist: MediengestalterIn ist in erster Linie ein technischer Beruf. Bis auf wenige Ausnahmen interessiert es meiner Erfahrung nach niemanden, ob man zeichnen kann oder nicht mal weiß, was ein Bleistift ist ... (Letzteres verlernt man sowieso mit der Zeit. ;) ) Das hängt allerdings definitiv vom jeweiligen Betrieb ab - vorher schlau machen!

    Habe vor meiner Ausbildung zwei Praktika (1 Jahr, 3 Monate) gemacht und bin darüber auch an den Ausbildungsplatz gekommen. Ohne Vorkenntnisse ist es wahrscheinlich schwieriger, einfach weil sich meist viele bewerben, und da sind immer schon ein paar Cracks drunter. Ist für den Betrieb irgendwie auch schlicht bequemer, jemanden zu nehmen, der schon weiß, wie man 'ne Maus bedient. Aber, hey, der erste Eindruck zählt - eine Arbeitsprobe von etwas Selbstgeklebtem kann auch überzeugen.

    Auf jeden Fall Arbeitsproben, ob nun gezeichnet, geklebt, gedruckt oder auf CD beipacken, die auf ein Gespür für Formen, Farben - Gestaltung eben schließen lassen.

    Praktikum macht übrigens auch insofern Sinn, als sie sich dabei schonmal ein Bild davon machen kann, ob das wirklich so ein kreativer Beruf ist ...

    Viel Erfolg!
     
    schauma, 15.11.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Praktika Ausbildungsplätze Raum
  1. Der_Soso
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    492
    Der_Soso
    09.12.2016
  2. Mankind75
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    189
    Mankind75
    03.11.2016
  3. SunnyMax
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    499
    SunnyMax
    09.06.2015
  4. metropol
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    484
    metropol
    14.10.2009
  5. arne1900
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    428
    arne1900
    05.03.2008