PPPOE und Mail verstehen sich nicht

Diskutiere das Thema PPPOE und Mail verstehen sich nicht im Forum Netzwerk-Hardware.

  1. krusty

    krusty Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Moin!

    Mein Mail hat ein Problem mit der PPPoE-Verbindung.

    Zur Sache:
    Ich gehe über PPPoE ins Internet. Dazu leite ich das PPPoE-Signal durch einen WLan-Router auf mein Powerbook (10.3.9) weiter. Seit ein paar Wochen wechselt die PPPoE-Verbindung nach ein paar Minuten den Status von "Verbunden" in "Benutzer wird identifiziert...". Dies veranlasst Mail zu denken, es wäre nicht mehr im Netz. Mit Adium und Safari komme ich dann aber weiterhin noch einwandfrei ins Netz!
    Jemand ne Idee, wie ich Mail (oder der PPPoE-Verbindung) diesen Blödsinn abgewöhnen kann?

    Krusty
     
  2. thaLuke

    thaLuke Mitglied

    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    03.11.2005
    Wählt sich jetzt dein Router ein oder dein Powerbook?
     
  3. krusty

    krusty Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Mein Powerbook. Der Router leitet das PPPoE nur weiter
     
  4. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.780
    Zustimmungen:
    606
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Klingt irgendwie unlogisch.
    Ein Router arbeitet auf Layer 3 des ISO/OSI Modells, PPP und PPPoE auf Layer 2. Mit anderen Worten PPPoE kann nicht geroutet werden.

    Ich vermute mal, Dein "Router" arbeitet einfach als DSL Modem, was natürlich sofort die Frage aufwirft, warum Du das so machst und ob Dein Problem möglicherweise nicht vorhanden wäre, wenn Du den Router anders (nämlich als Router) konfigurierst.
     
  5. krusty

    krusty Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Moin! Vielleicht mal bißchen weiter ausholen:
    Mein Router ist ein WLan Router mit eingebautem T-DSL Modem von der Telekom. Da ich jetzt aber in der neuen Wohnung kein eigenes DSL mehr habe, sondern mich innerhalb eines Netzwerkes über pppoe einwählen muss, benutze ich den router eigentlich nur als access point. Sonst müsste ich nämlich mit einem Netzwerkkabel zwischen Netzwerkdose und Powerbook rumturnen. Und das möchte ich nicht.
    Außerdem hat es ja bis vor ein paar Wochen tadellos funktioniert.

    Weiter habe ich es gestern noch direkt mit Netzwerkkabel probiert. Auch hier wechselt pppoe nach einigen Minuten den Status auf "Benutzer wird identifiziert.." was wieder zur Folge hat dass Mail sich nicht verbindet, Adium und Safari dafür sehr wohl.
    Also liegt es doch entweder am Netzwerk selber oder an pppoe und/oder Mail auf meinem Rechner.
     
  6. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.780
    Zustimmungen:
    606
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    So wie Du es beschreibst, benutzt Du den "Router" als DSL Modem mit WLAN Verbindung.
    Noch einmal die Frage:
    Was hindert Dich daran, den Router im Routermodus zu betreiben, die Internet-Zugangsdaten auf dem Router zu speichern, den Router die Internetverbindung herstellen zu lassen und dich ganz normal per WLAN mit dem Router zu verbinden. Was ist das überhaupt für ein Gerät?
     
  7. krusty

    krusty Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Ich habe hier keinen eigenen Internetanschluss. Ich muss mich über pppoe ins Netzwerk einwählen und das kann mein T-DSL Router soweit ich weiß nicht. Er kann pppoe nur durchleiten.
     
  8. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.780
    Zustimmungen:
    606
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Dann ist es kein Router (und auch kein Accesspoint) sondern ein simples Modem. Oder wie der Franke sagt: "Ein Taucher der nichts taucht, taucht nichts!" ;)
    Da Du nicht sagst, wie Dein Gerät heißt, kann ich leider nicht mehr dazu sagen.
     
  9. krusty

    krusty Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Es ist ein Router: T-Com Speedport W500V
     
  10. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.780
    Zustimmungen:
    606
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Lies die Betriebsanleitung.
    Ab Seite 21 ist die Konfiguration der Internetanbindung beschrieben.
    Dein Router kann nicht nur PPPoE durchleiten sondern auch selbst eine PPPoE Verbindung erstellen. Das ist eigentlich sogar der Regelfall.
     
  11. krusty

    krusty Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Hallo!

    Danke für deine vielen Antworten. Ich habe deine Vorschläge ausprobiert aber sie haben leider nicht funktioniert.

    Aber irgendwie bleibt doch die Frage, wieso pppoe am Powerbook nach ca. 1 Minute meint, es müsse neu versuchen, sich neu zu verbinden um dann in diesem Status zu bleiben und nur Mail eine fehlende Internetanbindung vorzugaukeln?
     
  12. MacMännchen

    MacMännchen Mitglied

    Beiträge:
    2.881
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    @ krusty
    Wenn dein Router den PPPoE macht, dann musst du auf dem PB das "PPPoE verwenden" ausschalten, sonst kann es nicht funktionieren.
     
  13. maceis

    maceis Mitglied

    Beiträge:
    16.780
    Zustimmungen:
    606
    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Die Frage kann ich Dir nicht beantworten.

    Allerdings bin ich nach wie vor der Ansicht, dass Du gut daran tätest, Deine Internetverbindung vom Router aufbauen zu lassen. Das würde mit sehr großer Wahrscheinlichkeit Dein Problem lösen und hat zudem eine Reihe von anderen Vorteilen.

    Leider ist "eine Vorschläge ausprobiert aber sie haben leider nicht funktioniert" sehr unpräzise. Wahrscheinlich liegt es nur an einer Kleinigkeit.

    Grundsätzlich kann man das in drei Blöcke aufteilen:
    1. Konfigurieren des Routers zum Herstellen der Internetverbindung. Am Ende muss dann das "Online"-Lämpchen leuchten.
    2. Konfigurieren der WLAN-Verbindung des Mac mit dem Router. Das hast Du eigentlich schon gemacht.
    3. Konfigurieren des Mac, um die Onlinevebindung des Routers zu nutzen. Das ist nicht beonders schwierig. Wenn Du mit DHCP arbeitest, stellt sich die Konfiguration sogar automatisch ein.
     
  14. krusty

    krusty Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    08.12.2003
    Hi. Ich habe halt versucht, den Router die Verbindung herstellen zu lassen aber der hat die Verbindung nicht aufbauen können.
    Ich werde es die Tage nochmal in Ruhe probieren..

    Aber die Frage bezüglich Mail bleibt ja immer noch..
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...