Powermanagemant Problem für fiepen?!

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von firesoul, 08.06.2006.

  1. firesoul

    firesoul Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.01.2004
    Könnte das das Problem sein? Wenn ja sollte man das doch in den Griff bekommen können.

    http://www.sky42.de/news+article.storyid+126.htm
     
  2. der artikel steckt voller fehler. nach dem update funktioniert quiet mbp weiterhin gut. weiterhin tritt der fehler unter windows ebenfalls auf.
     
  3. lemonstre

    lemonstre MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.865
    Zustimmungen:
    99
    MacUser seit:
    12.03.2003
    Apple hat den Intel-Switch mit der Brechstange, zum Wohle der Aktionäre, durchgeführt. Ich denke die nächste Rechnergeneration inkl. MacOS X 10.5 wird die ersten brauchbaren Systeme liefern.
     
  4. find ich gar nicht. meine intelmacs bisher (mac mini und macbook pro) kann ich guten gewisens als top geräte bezeichnen. das fiepen beim mbp nervt schon, aber mit quiet mbp komme ich dem bei, solange apple noch keinen patch liefert.
    im gegenteil, ich bin erstaunt, wie leise und performant die geräte sind, gegenüber meinem alten imac g5. und osx läuft ja wohl bestens auf intel, da sind mir noch keine fehler begegnet.
     

  5. Dem kann ich nur zustimmen. Die Verarbeitung ist beim MBP sehr gut, aber das Fiepen des CPU ist voll ätzend. Ich hoffe, dass mit 10.4.7 Update verschwindet das Fiepen, ansonsten werde ich es verkaufen.
    Techmac
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen