PowerMacintosh 6100/AV - Fragen

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von muc91, 21.04.2008.

  1. muc91

    muc91 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    14.07.2007
    Hallo!

    so wie es der titel schon sagt hätte ich hier einige fragen zu meinem neuen Opa, dem PowerMacintosh 6100er den ich von einem sehr freundlichen MacUser für kleines Geld bekommen habe :cake:

    Die technischen Details würden lauten,

    G3 - Sonnet - Upgrade Karte mit 240 MHZ, 136 MB Ram, 4 GB Festplatte

    1.)Zur Zeit würde Mac OS 8.5 auf dem Rechner laufen, da ich den guten aber mit einem frischen Mac OS aufsetzen möchte, würde ich gerne wissen welches OS auf dem Rechner am flüssigsten laufen würde, das MacOS sollte sich aber möglichst nicht unter MacOS 8 befinden, da ich schon ein einigermaßen schickes System auf dem Rechner haben möchte ;)

    2.)mich würde es vielleicht auch interessieren, das gute Stück vielleicht noch ein bisschen zu tunen, wieviel ram würde in das gute stück noch reinpassen, oder ist 136 MB Ram schon das Maximum ? und hätte hier auch noch eine alte 12 GB Festplatte aus einem verstorbenen iMac G3, würde diese festplatte eigentlich auch in dem PowerMacintosh funktionieren ?


    wäre schön wenn mir jemand von euch bezüglich des 6100ers weiterhelfen könnte :)

    freue mich schon auf eure antworten,
    muc91
     
  2. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.357
    Zustimmungen:
    81
    Mitglied seit:
    11.11.2005
    *grübel*

    Also mit dem G3-Upgrade müßte 8.6.1 schon ganz solide laufen... fragt sich nur ob man das unbedingt braucht. Theoretisches Optimum läge wohl so bei 7.6.1 sofern die G3-Karte das unterstützt.

    Festplatte: ich bin ziemlich sicher, daß der 6100er eine SCSI-Platte hat, der iMac hat unter Garantie IDE - also ziemlich sicher nein. Und eine NuBus-IDE-Karte dürfte kaum aufzutreiben sein.
     
  3. Bolle

    Bolle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.935
    Zustimmungen:
    276
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    ich denke 7.6.1 wär am schnellsten.
    mit 8.6 würde ich fahren wenn ich unbedingt ein "moderneres" system bräuchte...

    IDE geht nicht. nur mit SCSI->IDE adapter... und das ist bei weitem zu teuer ;) und es könnte zu platzproblemen kommen!! - IDE NuBus karten gibt es nicht.

    RAM technisch kannst du versuchen an 128MB 72pin simms ranzukommen. wird aber auch extrem teuer. mit den zwei 64MB simms die drin sind bist du schon recht gut beraten. deshalb ach eher das 7.6.1. funktioniert denn die AV karte überhaupt unter 8.6? bin mir da nicht sicher. und diese funktion quasi wegzuschmeißen nur weil man mehr blingbling beim OS will find ich blödsinnig.

    außerdem kann man mit 7.6.1 noch ne ganze menge anstellen. system7today.com lässt grüßen.
     
  4. muc91

    muc91 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    14.07.2007
    also soll ich doch lieber den rechner doch unter 7.6 betreiben, ach wie praktisch habe hier sogar noch ne system-installations cd mit Mac OS 7.6.1 herumfliegen ;) aber jetzt komme ich auf diesselbe frage wie texas ranger sie vorher gestellt hat.... funktioniert die G3-Karte überhaupt unter Mac OS 7.6 ?

    also kann ich das mit der festplatte vom iMac schon mal vergessen... ist aber nicht ganz so tragisch ;)

    wenn jemand noch interessante informationen für mich haben sollte, ist er oder sie hier im thread immer willkommen ;)
     
  5. Bolle

    Bolle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.935
    Zustimmungen:
    276
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    ich denk schon das die geht...
    war ja früher als plug´n´play upgrade gedacht - und 7.6.1 geht ja standardmäßig auf dem mac.
    7.6.1 geht ja auch mti G4 upgrades in den powersurge macs. da wirds doch in so ner alten nubus kiste gehen ;)

    probiers einfach aus. wenn du schon ne 7.6er cd da hast gibts ja nix zu verlieren.
     
  6. muc91

    muc91 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    8
    Mitglied seit:
    14.07.2007
    stimmt habe tatsächlich nix zum verlieren... wenn ich mal bisschen zeit habe werde ich das gute Stück wieder mal in betrieb setzen und nachsehen ;)
     
  7. 136 mb RAm ist das maximum - 8 mb sind fest verbaut, in die zwei slots passen nur je 64 mb.
    zumindest theoretisch läuft der rechner mit OS 9.1 - der schnellere prozessor sollte für eine annehmbare geschwindigkeit sorgen. schließlich hatte der originalprozessor im AV sagenhafte 66 MHz… und sogar der lief mit 9.1.
    selbst wenn es eine nubus-IDE karte gäbe - der nubus-port ist durch die AV-karte belegt. für den PDS gab es mal eine IDE-karte… ich bin mir aber nicht mehr sicher, ob der 6100AV beide steckplätze hat oder nur entweder/oder.
     
  8. Bolle

    Bolle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.935
    Zustimmungen:
    276
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    es geht mehr als 136MB
    apple hat anscheinend wieder nur nicht mehr vorgesehen.
    der 6100 ist aber einer der wenigen die mit SIMMs mit 128MB umgehen können. liegt an den RAS leitungen die hier nur auf 2 slots statt auf 4 wie in den meisten macs der zeit verteilt sind. ;)

    IDE karten für den PDS slot sind mir was völlig neues. sowas gabs nicht. habs zumindest noch nie gesehen und ich hantier ja schon ne weile mit den alten kisten rum.

    OS 9.1 wird trotzdem zur qual weil der bus einfach mal mit 33mhz saulahm ist. glaubs mir mit 7.6.1 ist man da schon recht gut beraten ;)
    aber wie gesagt... das muss jeder für sich probieren.

    NuBus karte fällt außerdem noch weg, weil das G3 upgrade ja im PDS slot steckt und nur nen passthrough für PDS hat...
     
  9. Gunibert

    Gunibert MacUser Mitglied

    Beiträge:
    445
    Zustimmungen:
    40
    Mitglied seit:
    14.08.2007
    Ich würde dir zum System 8.6 raten. Es lief auf einem ähnlichen NuBus-System bei mir - PowerMac 7100 mit Sonnet G3/300MHz-Karte, glaube ich - am stabilsten mit dem größten Funktionsumfang. Ich glaube, beide Macs dürften doch recht vergleichbar sein. Wenn die Erweiterungskarte so funktioniert wie bei mir, einfach den entsprechenden Sonnet-Treiber aus den Systemerweiterungen in die Erweiterungen eines neu installierten Systems ziehen und neu starten, dann solltest du auch einen Geschwindigkeitsunterschied bemerken. Zumindest meine Karte funktionierte eben nicht bloß nach "Plug&Play"-Manier, sondern sie benötigte die Treiber-Systemerweiterung von Sonnet, oder sie wurde nicht erkannt.

    (Falls du übrigens doch aus irgendeinem Grund mal MacOS 9.1 auf diesem Mac installieren möchtest, dann benötigst du die MacOS-9.1(!)-Installations-CD; eine 9(.0.4)-Version kann auf NuBus-Macs leider nicht auf 9.1 ´geupdatet´ werden, denn es fehlen dann irgendwelche Treiber; und 9.2 geht natürlich gar nicht, auch kein X. Ich schreib das nur, um dir vergebliche Arbeit zu ersparen...)

    Ich hatte übrigens auch nur 136MB RAM so um den Dreh, mir aber für die Arbeit mit größeren Programmen als ersten Teil auf der Festplatte eine eigene Partition für den Virtuellen Speicher mit mehreren 100 MB eingerichtet; kann man ja aus und einschalten.

    Übrigens ein schönes, kompaktes Gehäuse hat der 6100er nach meiner Erinnerung - ich hab dieses Modell nie besessen, nur mal wo gesehen.
     
  10. Bolle

    Bolle MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.935
    Zustimmungen:
    276
    Mitglied seit:
    09.06.2007
    9.2 geht mit ein bissl basteln... isses aber echt nich wert. hatte das mal zum spaß auf nem komplett ausgerüsteten 8100 laufen... ist sinnlos.
    und stabil war die sache auch nciht wirklich, weil halt komplett die treiber fehlen für die ganze alte hardware. das gab nen haufen nette adressierungsfehler :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen