1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

PowerMac oder PowerBook?

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von FaTaL-eRoR, 29.03.2005.

  1. FaTaL-eRoR

    FaTaL-eRoR Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hey,

    ich weiß der Titel ist blöd gewählt, aber meine Situtaion ist genauso blöd. :(

    Bis jetzt habe ich immer mit Windows+P4 gearbeitet. Jetzt will ich auf ein G4 bzw. G5 umsteigen. Nur habe ich Angst, dass das PowerBook meinen Performance ansprüchen nicht gerecht wird?!?
    In der Schule arbeiten wir mit After Effects, 3ds max (bzw. maya), Adobe Premier (Final Cut) und anderen Reccorcenfressern.

    - Nun reicht das 12" PowerBook mit 1,25 GB Ram meinen ansprüchen, oder macht die Grafikkarte schlapp? (5200 Ultra)

    - Oder soll es doch lieber das PowerBook 15" mit 1,25 GB ram und einer Radeon 9700 (64 DDR) seien?

    - oder soll ich grad ins volle greifen und mir ein PowerMac Dual G5 (2x1,8) mit 1,5GB ram und einer 9600XT holen?

    Was mir wichtig ist, sind eure Erfahrungen. DA ich noch Schüler bin, kann ich mir kein Fehlkauf leisten.

    Viele Dank
     
  2. wonder

    wonder MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.08.2004
    Beiträge:
    5.315
    Zustimmungen:
    1
    frage:

    1. mobil - oder nicht mobil
    2. reichen dir wirklich 12" (süß aber klein)
    3. für videobearbeitung reicht theoretisch sogar ein G3 (-> da gibt´s div. threads)

    hätte ich an deiner stelle die wahl:

    wenn stationär ausreicht
    - pm G5 single

    wenn mobil notwendig
    - pb G4 15,2" oder 17" 1 gb ram - 80-100gb hdd - 128 mb vram

    gruß
    w
     
  3. Oetzi

    Oetzi MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.12.2002
    Beiträge:
    4.309
    Zustimmungen:
    69
    Eigentlich hat "Wonder" alles schon geschrieben...aber....ich muss mich wirklich immer wieder wundern, warum soviele unbedingt meinen einen G5 zu benötigen :)

    In unserem Unternehmen, arbeiten Profis immer noch mit G3 / G4 Rechnern ;)

    Die wichtigste Frage ist eigentlich...mobil....oder nicht!

    Naja...und das Geld ;)
     
  4. FaTaL-eRoR

    FaTaL-eRoR Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    1.) Mobil wäre net schlecht, aber nicht notwendig.
    2.) Daheim hab ich ein 19" TFT

    Du meinst ein PB 12" mit 5200 Ultra reicht zum arbeiten? Sogar mit After Effects?

    Und warum nur ein G5 single? Ist es nicht sinnvoll den Mehrpreis zu investieren für ein dual?
     
  5. FaTaL-eRoR

    FaTaL-eRoR Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    wie gesagt, ich kann mir einfach keine Fehlinvestition leisten. Lieber steck ich ein paar Euro mehr in mein System und hab dann Ruhe, als immer Probleme mit der Kiste zu haben. (deswegen der Wechsel zu Mac)
     
  6. grünspam

    grünspam MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    2.811
    Zustimmungen:
    16

    ich rechne mal mit knapp 2500 euro die du ausgeben willst *G*

    schonmal an den iMac g5 gedacht?
    das TFT kannst du dann verkaufen und dir fürs restgeld noch ein iBook 12" zulegen *G* somit hast du stationär alles was du braiuchst und das schön kompakt verpackt und mobil biste auch ohne einschränkungen... und grad in der schule ist es immer nützlich wenn ihr mit diesen programmen arbeitet auf dem eigenen rechner arbeiten zu können - eben ein gewohntes umfeld *G*

    EDU nicht vergessen ;)
     
  7. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.951
    Zustimmungen:
    242
    Ich quäl meinen Rechner mit After Effects, Motion, Flash, DVDSP und FCP hoch und runter. Dazu kommt noch die ganze Videoumkodiererei von DV nach mpeg2 oder 3ivX.

    Kauf das schnellste, was Dein Geldbeutel hergibt. Möglichst keinen G4. Alles andere macht für die Einsatzzwecke keinen Spass. An den G5 kann auch noch ein 2. Monitor (habe selber 3 Stück am 2.5er), gerade für FCP und AfterEffects ist das ein Segen.

    Frank
     
  8. zeitlos

    zeitlos MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    05.02.2005
    Beiträge:
    3.018
    Zustimmungen:
    305
    Die Lösung mit Mobil und Stationär finde ich auch am besten.
    Hab hier nen iMac G5 20 Zoll stehen und für den mobilen Einsatz ein PowerBook 12 Zoll (im EDU Store mit Rabatt für 1250,- gekauft).
    Wenn dir der G4 mit 1,5 bzw. 1,67 GHz reicht, dann nimmt das 15 Zoll PowerBook.
    Das wird dann allen Ansprüchen gerecht. Hätte ich keinen iMac G5 gehabt, hätte ich mich für's 15 Zoll PowerBook entschieden...
     
  9. FaTaL-eRoR

    FaTaL-eRoR Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.02.2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ja gerade das Problem, ich weiß nicht ob mir das reicht.


    Knapp 2200€ kann ich ausgeben

    Was ist denn der Unterschied von iMac zum PowerMac?

    Nur das beim iMac ein Display dabei ist?
     
  10. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Beiträge:
    8.951
    Zustimmungen:
    242
    iMac: Der U3H Controller ist die Lite Version. Die Anbindung des SATA - Controllers an den Bus ist kastriert. Der FSB ist reduziert. Das trifft auch auf den Single 1.8 GHz PM zu!

    Die dualen PMs haben dann die vollwertige Ausstattung, das macht sich gerade bei rechenintensiven Vorgängen wie dem Rendering bemerkbar. Und das ist ja Dein vorrangiges Einsatzgebiet...

    Frank