Powermac oder imac für Lektorat?

  1. Neuromancer

    Neuromancer Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.10.2004
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht könnt ihr mir, einem absoluten Apple-Neuling, helfen. Ich habe schon seit einiger Zeit ein eigenes Lektorat, und da zum einen immer wieder Kunden auf mich zutreten mit der Frage, ob ich Broschüren, Handbücher etc. für sie auch auf dem Mac erstellten könnte, mich die täglichen Abstürze des PCs zum anderen allmählich stinkig machen, möchte ich meine Büroausstattung endlich um einen Mac erweitern.

    Zu welchem Kauf würdet ihr mir raten? Soll ich mir einen Powermac g5 anschaffen, oder reicht - auch für aufwendige Layout-Erstellung - auch ein imac g5? Ich persönlich liebäugle ja mit Letzterem (er spricht mich schon rein ästhetisch sehr an!) - ich habe nur Angst, dass ich im Nachhinein von der Leistung enttäuscht sein werde. Was sind die entscheidenden Unterschiede zwischen Powermac und imac? Kann man - über den Daumen gepeilt - sagen, dass sie in etwa die gleichen Aufgaben erfüllen, wenn vielleicht auch nicht gleich schnell?

    Ihr seht, bin mac-technisch noch ganz grün hinter den Ohren.
    Um so mehr würde ich mich über eure Antworten und Tipps freuen!

    Neuromancer
     
    Neuromancer, 15.10.2004
  2. CapFuture

    CapFutureMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.01.2004
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    1
    Wenn ich wüsste was ein Lektorat ist, könnt ich dir helfen (bin zu faul nachzuschlagen :p )
     
    CapFuture, 16.10.2004
  3. jokkel

    jokkelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.09.2003
    Beiträge:
    3.692
    Zustimmungen:
    7
    Für Layoutarbeiten ist der iMac mit 20" Bildschirm wirklich sehr gut geeignet. Nimm den.
    Natürlich ist ein PowerMac schneller, aber beim Layouten schiebt man doch meistens nur ein paar Sachen mit der Maus hin- und her, da wird der Unterschied nicht so groß sein. Der Dual G5 macht hauptsächlich Sinnn für wirklich Rechenintensive Anwendungen um Video und Audio, sowie 3D. Der Preisunterschied ist allerdings enorm! Allein dass Apple 20" Display kostet fast so viel wie der iMac.

    Mach dir ordentlich RAM in den iMac rein. Alles oberhalb von 512 MB ist in Ordnung.

    @CApFuture [urlhttp://de.wikipedia.org/wiki/Lektor_%28Verlag%29[/url]
     
    jokkel, 16.10.2004
  4. Wuddel

    WuddelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.05.2002
    Beiträge:
    3.760
    Zustimmungen:
    2
    Bei den RAM-Preisen von DSP Memory solltest du einfach 2GB RAM verwenden. Du solltest 2 identische(! nicht nur selbe Größe) RAM-Module in den iMac einbauen. Also entweder 2x512MB oder 2x1GB. Geht auch anders ist so aber ein wenig schneller.
     
    Wuddel, 16.10.2004
  5. zwischensinn

    zwischensinnMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.04.2004
    Beiträge:
    1.686
    Zustimmungen:
    36
    Der 20" iMac sollte für deine Anforderungen vollkommen ausreichend sein.
    Geschwindigkeit ergibt sich bei Rechnern nicht umbedingt durch schnellere Prozessoren, viel wichtiger ist Arbeitsspeicher. Also spar dir die Mehrkosten für den Dual G5 und investier das Geld in 1 GB Arbeitsspeicher.

    P.S.: Herzlich Willkommen bei MacUser
     
    zwischensinn, 16.10.2004
  6. Lynhirr

    Lynhirr

    Also mir reicht im Moment schon ein iMac G4 15" wunderbar für alle Verlagsarbeiten von Lektorat bis Buchsatz aus.

    Ich denke, du wirst mit einem iMac G5 20" absolut zufrieden sein :)
     
    Lynhirr, 16.10.2004
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Powermac oder imac
  1. Ma Dalton
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    795
    SignoreRossi
    20.02.2010
  2. legrex
    Antworten:
    25
    Aufrufe:
    1.238
    janmac78
    12.09.2008
  3. jan iB G4
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.489
    JavaEngel
    23.02.2006
  4. Mikethebike
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    501
    mapa812
    08.01.2006
  5. Radix@Mac
    Antworten:
    38
    Aufrufe:
    1.468
    Wrecker
    13.06.2004