PowerMac G5 Dual (Juni 2004): CPUs ausbauen?

Diskutiere das Thema PowerMac G5 Dual (Juni 2004): CPUs ausbauen? im Forum Mac Pro, Power Mac, Cube.

  1. JorgePinoGarcia

    JorgePinoGarcia Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    PowerMac G5 Dual (Juni 2004): Netzteillüfter tauschen?

    Hallo,

    mich würde mal interessieren, wie man an den PowerMac G5 Modellen von Juni/Juli 2004 (Rev. B) mit den durchgängigen CPU-Kühlkörper die CPUs ausbauen kann? Gibt es dazu irgendein Service-Manual so wie für den ursprünglichen PowerMac G5 Dual mit getrennten Kühlkörper pro CPU (Rev. A), indem beschrieben wird, wie man die CPU-Boards herausschrauben kann? Ich möchte die Netzteil-Lüfter tauschen, die sind eindeutig das lauteste Bauteil im ganzen System.

    Danke & Gruß
    Jorge
     
  2. JorgePinoGarcia

    JorgePinoGarcia Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Hat jemand ein paar Tipps?
    Ich habe leider nur das alte Service Manual der G5-Baureihe mit getrennten Kühlkörpern. Dort war das kein Problem, die Abdeckung der Kühlrippen abzunehmen um an die Schrauben zu kommen.
     
  3. TerminalX

    TerminalX Mitglied

    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    108
    Mitglied seit:
    12.01.2004
    Ich dachte immer ein Vorteil von Macs wäre, man bräuchte nicht daran rumzuschrauben, ausser vielleicht um Ram hineinzutun.
     
  4. JorgePinoGarcia

    JorgePinoGarcia Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Rummschrauben muß man nicht, wenn man nicht will. Ich betrachte es eher als Feintuning um das Betriebsgeräusch zu senken. Die Netzteil-Lüfter sind leider die lautesten und machen das Konzept der anderen hochwertigeren Lüfter im System etwas zunichte.
     
  5. yan.kun

    yan.kun Mitglied

    Beiträge:
    1.456
    Zustimmungen:
    46
    Mitglied seit:
    17.07.2002
    Dafür must du eine Plastikspreitzniete zerstören. Danach wars das dann mit der Garantie.
     
  6. JorgePinoGarcia

    JorgePinoGarcia Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Hm das klingt nicht gut. Die Befestigung der Frontblende am Kühlkörper war damals in der ersten Revision auch mit Plastikspreitz-Haken realisiert, die man lediglich eindrücken mußte, um die Frontblende mit dem G5-Schriftzug zu entfernen. Es muß doch auch eine andere Methode geben, denn ich kann mir kaum vorstellen, dass die regulären Service-Techniker auch etwas kaputtmachen müssen, um an die CPU zu kommen?

    Gruß Jorge
     
  7. und ich hatte immer den eindruck das die g5 so sauleise sind?!
     
  8. 2nd

    2nd Mitglied

    Beiträge:
    9.021
    Zustimmungen:
    242
    Mitglied seit:
    25.07.2004
    Vielleicht setzen die Techniker eine neue Niete ein?

    Frank
     
  9. JorgePinoGarcia

    JorgePinoGarcia Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Leise sind sie schon aber ich hätte es gern noch leiser, da ich mit Audiobearbeitung zu tun habe. Das scheint technisch auch zu gehen, wenn man die Original-Netzteillüfter gegen Papst-Modelle tauscht. Nur muß man dazu erstmal an das Netzteil kommen, was den Ausbau des Prozessors erfordert. Ich bin daher immer noch auf der Suche nach fachmännischen Tipps!

    PS: Mir ist mal ein Dual G5 unter die Ohren gekommen, der sich nur durch den Lufteinzugsstrom und minimal am PCI-Lüfter bemerkbar gemacht hat. Es scheint wohl gewisse Toleranzen zu geben. Diesem Ideal möchte ich nahe kommen und das scheint nicht unrealistisch zu sein.
     
  10. JorgePinoGarcia

    JorgePinoGarcia Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Keiner? Okay dann werde ich mir das Service Manual wohl doch irgendwo selbst herbeischaffen...
     
  11. foreach

    foreach Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    25.04.2004
    Das interessiert mich auch: Wie man bei den neuen 2004er PowerMac G5 das Netzteil ausbauen kann.

    Mein G5 1,8 Single ist nicht eben das, was ich als "leise" bezeichnen würde, und die Hauptgeräuschquelle sind wohl die beiden Netzteillüfter.
     
  12. Crest

    Crest Mitglied

    Beiträge:
    219
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.10.2003
    Immer diese Sensibelchen was Lautstärke angeht ich hatte auch mit meinem PM 9500 kein Problem. Für mich ist jeder dem nen G5 zu laut ist über empfindlich und sagt mir bitte net ich hätte noch nie einen G5 unter volllast gehört. Meine Referenz ist ein Dual 2Ghz G5 der ersten Generation mit Radeon 9800 SE 256MB nach einer 3/4 Stunde UT 2004 auf maximalen Details. Der Ton wurde über Kopfhörer ausgeben und übertönte also die Lüfter nicht. Mein Fazit die Grafikkarte ist hörbar, aber relativ leise.
     
  13. JorgePinoGarcia

    JorgePinoGarcia Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Das mag deiner Empfindung entsprechen aber ist deshalb nicht allgemeingültig. Ich habe vor kurzem mal den Test gemacht und den einfachen Fujitsu-Siemens-PC (700 MHz) eines Freundes, der weder mit Schalldämmung noch mit besonderen Lüftern ausgestattet ist neben den G5 gestellt. Der G5 war noch eindeutig herauszuhören, allerdings in einem anderen Frequenzspektrum als der PC. Außerdem verbreiten die relativ einfachen Netzteillüfters meines G5-Computers ein zahnradartiges ungleichmäßig laufendes Geräusch.
     
  14. Shakermaker

    Shakermaker Mitglied

    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.11.2004
    Naja man sollte auch keinen G5 mit so nem Spielzeug vergleichen. Die Teile brauchen auch nicht so eine aufwendige Kühlung. Nicht falsch verstehen, möchte hier nicht rumpöbeln oder ähnliches.
     
  15. JorgePinoGarcia

    JorgePinoGarcia Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Spielzeug hin oder her. Ich finde es selbst als Mac-Anwender verachtend, dass man sich so herablassend über andere Plattformen äußert, denn jedeer Computer ist ein Werkzeug - ob Unix, Linux, Amiga oder Windows, die einen sind mehr oder weniger komfortabel. Gerade weil dieses PC-Modell ein LowCost-Produkt war ist das Ergebnis des viermal so teuren PowerMacs enttäuschend. Die Billigkomponenten stecken hier eindeutig im G5-Netzteil was das ganze Lüftungskonzept des PowerMacs revidiert, da alle anderen Lüfter im System hochwertiger und ihre Arbeit viel leiser verrichten (7 einwandfreie Lüfter und zwei popelige Mini-Lüfter machen alles zunichte). Zudem kann Intel und AMD nichts dafür das Apple seine PPC970 so aufwändig kühlen muß - ich habe in keinem anderen Desktop-Rechner so wahnsinnig breite und dicke Kühlkörper gesehen. Deshalb passen auch keine vier Festplatten und ein weiterer Brenner ins Gehäuse. Ich möchte nicht stänkern, aber nicht alles was Apple macht ist immer wahnsinnig innovativ, toll und supermodern.
     
  16. SchaSche

    SchaSche Mitglied

    Beiträge:
    8.761
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    09.02.2003
    Wenn du sie findest, kannst du sie mir zukommen lassen? Danke;)
     
  17. ... ich weiss nicht, hören die Leute die Flöhe husten oder was soll die Diskussion?
    Wenn der Dir zu laut ist, stell Ihn weiter weg. ;)
     
  18. JorgePinoGarcia

    JorgePinoGarcia Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Es gibt Zugriff auf eine Service-Library wenn man sich das AppleCare Technician Training Paket kauft (für angehende Apple Service-Techniker). Dieses Paket kann sich jeder Anwender bei Apple kaufen, der daran Interesse hat und bekommt gleichzeitig damit Zugriff auf technische Internas. Allerdings kostet das Paket auch 299,- € und ist mehr für die Zertifizierung als Apple-Techniker gedacht. Andere Möglichkeiten sind mir bisher nicht bekannt. Ich habe nur ein altes Service Manual der ersten G5-PowerMac Baureihe, das hilft mir aber nicht weiter. Wie gesagt, ich möchte lediglich die Netzteil-Lüfter gegen hochwertige Papst-Modelle tauschen, dann bin ich rundum zufrieden mit dem PowerMac.
     
  19. Shakermaker

    Shakermaker Mitglied

    Beiträge:
    512
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.11.2004
    Also ich habe an vielen AMDs Athlon 64 CPUs und auch an einigen P4EE gesessen und damit gearbeitet.
    Die Kühlung dieser Prozessoren braucht einen genauso großen Aufwand. Um meinen P4EE im Bereich von 4GHz zu betreiben war eine sehr aufwendige Wasserkühlung nötig.
    Die P4s auf Basis des Prescott-Cores verbraten teilweise mehr als 110W und haben eine Abwärme, daß man mit normalen Luftkühlern nicht mehr gescheit arbeiten kan und das @Default Speed.
    Von daher kann ich für meine Person sagen, daß der G5 sehr leise für die gebotene Leistung ist.
     
  20. JorgePinoGarcia

    JorgePinoGarcia Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    12.12.2003
    Der steht schon so weit wie es die Bildschirm und Tastaturkabel zulassen davon entfernt unterm Tisch. Ich arbeite mit Audio und habe deshalb aufmerksamere Ohren als manch andere. Ich verstehe nicht warum sich hier andere einmischen müssen, wenn sie doch mit ihrem G5 zufrieden sind? Hier geht es lediglich um einen simplen Lüftertausch, der aber nicht so einfach zu realisieren ist, weil Apple das Netzteil vergraben hat.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...