Powermac G4/400 Aufrüstbarkeit...

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von Nightwing, 07.03.2005.

  1. Nightwing

    Nightwing Thread Starter

    Hallo.

    Ich soll ein paar Fragen für meine Frau weitergeben :) :) Sie hat noch einen Powermac G4/400 rumstehen und möcht sich gern einen dieser neuen Lightscribe DVD-Brenner (f. intern) kaufen und den Prozessor und Speicher aufrüsten.

    Kann mir jemand sagen, ob das mit dem Kauf eines solchen DVD-Brenners Probleme gibt mit anschließen? (intern) und welchen Speicher man brauch und ob die Upgradekarten für Otto Normalverbraucher problemlos einzubauen sind?

    Danke Euch.
    Frank

    Ach ja, neue Grafik soll auch rein. Was gibt's da (noch) und wo?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.03.2005
  2. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wichtig wäre es, das der Brenner bootfähig ist, sonst kann man das System gegebenenfalls nicht mehr neu installieren.

    Dann ist die Frage ob es ein AGP oder PCI Rechner ist.

    Wenns ein AGP Rechner ist gib es schon eine gute Auswahl.
     
  3. Nightwing

    Nightwing Thread Starter

    Ähm... woher weiß ich, ob der Brenner bootfähig ist?

    Ist ein AGP übrigens.
     
  4. herrmueller

    herrmueller MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    06.05.2004
    Beiträge:
    1.694
    Zustimmungen:
    0
    Nur durch Erfahrung :D
    Ich würde mal im Netz, z.B. bei xlr8yourmac suchen ob jemand den schon hat und ob er das getestet hat.
     
  5. Blaupunkt

    Blaupunkt MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    31

    Hallo,

    hier: http://forums.xlr8yourmac.com/drivedb/search.drivedb.lasso kannst du mal nach passenden Laufwerken Ausschau halten. Wobei ich anstatt eines Lightscribe-Brenners lieber einen Pioneer nehmen würde wegen dem besseren Firmware-Support. Dass Lightscribe spezielle Rohlinge benötigt ist euch schon klar oder? Von Yamaha gabs mal einen CD-Brenner mit ebenfalls so einem Gimmick, der ist aber wieder in der Versenkung verschwunden. Die Frage ist, ob sich das lohnt, einen G4/400 aufzubohren. Wenn ihr mal alles zusammenrechnet, CPU-upgrade, Arbeitsspeicher, DVD-Brenner etc, würde ich das Geld lieber in einen neuen Rechner investieren. Der G4/400 hat einen 100MHz Systembus und einen ATA66 HD-BUS, das ist ein ziemlicher Flaschenhals im Vergleich zu einer neuen Kiste.

    Nachtrag: Hier mal ein paar Preise auf die Schnelle:

    CPU: ca. 270.-
    GraKa: ca 120.-
    512 MB RAM ca. 90.-
    Brenner: ca. 70.-
    zusammen also ca. 550.-

    zum Vergleich Mac mini 1,25 mit Superdrive ca. 579.-

    nur so als kleine Anregung...

    Blaupunkt
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.03.2005
  6. Nightwing

    Nightwing Thread Starter

    Natürlich ist klar, daß Lightscribe spez. Rohlinge braucht, aber NIE WIEDER ETIKETTEN PFRIEMELN !!!! :D :D :D
    (die auf Dauer auf zieml. ins Geld gehen, nicht zu vergessen v. d. Tinte)

    Wo kriegt man noch die Graka und welche?

    mac mini...
    Für mich selbst hab ich auch einen bestellt, aber meine Frau hängt an ihrem kleinen Tower. Und ein internes and. opt. LW ist beim mac mini auch eher utopisch.
    Übrigens ist Dein Preis recht niedrig angesetzt. Da müßte für den mac mini noch Speicher dazu. Und last but not least Bluetooth & Airport, was im G4 beides schon vorhanden ist (gut BT als Dongle).
     
  7. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    19.410
    Zustimmungen:
    211
    @Nightwing

    Schau mal in meine Signatur das ist ein Link mit einer schonen Liste zu allen CPU Upgrades die es gibt und ein Händler Verzeichnis.

    Beim Brenner sollte man darauf achten das er auch für denn MAc ausgewiesen ist.

    Gruß
    Marco
     
  8. Blaupunkt

    Blaupunkt MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    03.02.2005
    Beiträge:
    1.152
    Zustimmungen:
    31
    Also dieses Lightscribe...wenn viele Hersteller sich die Lizenz holen, meinetwegen...ansonsten wird das ne Totgeburt wenn das nur einige wenige Hersteller anbieten. Dann bleiben die Rohlinge überteuert und die Geschichte verschwindet wieder. Was ich so gelesen hab, soll das labeln auch recht lange dauern, so ca. 30 Min. Das wäre mir ehrlich gesagt zu lange. An eurer Stelle würde ich einfach noch warten und schauen wie sich das entwickelt, denn es ist nicht immer sinnvoll bei einer neuen Technologie als Erster auf den Zug aufzuspringen.
    Die GraKa, in diesem Fall eine Radeon 9000pro gibts bei den meisten Versendern von Mac-Hardware. Wenn man nicht unbedingt daddeln will und auf mögliche OSX "Tiger" Features verzichten kann, reicht die locker. Alternativ kommt noch die Radeon 9800pro in Frage, ist aber gleich noch mal 100.- teurer.
    Bei dem Preis für den Mini wusste ich nicht, dass Blauzahn und Flughafen dabei sein müssen, in diesem Fall hast du natürlich recht. Wobei der entsprechende Mini dann Flughafen exxtreme hätte.
    Naja, vielleicht erledigt sich das Thema G4 Tower dann doch von alleine, wenn der Mini erst mal da ist :)

    Blaupunkt
     
    Zuletzt bearbeitet: 08.03.2005
  9. mj

    mj MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    19.11.2002
    Beiträge:
    5.488
    Zustimmungen:
    332
    Ich stimme Blaupunkt zu. Wenn du den G4/400 as-is bei eBay verkaufst kriegst du noch eine Menge Geld dafür. Dann ein wenig Geld dazulegen und du kaufst einen Mac Mini, der deutlich schneller ist als ein aufgerüsteter PowerMac G4.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen