Powerbookkauf verzögern?

  1. PatrickS

    PatrickS Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2006
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Abend,

    bekanntlich werden wir morgen den Keynotes beiwohnen und das neue Produkt-Lineup erfahren.

    Ich werde mir ein neues Powerbook zulegen und stehe vor einem Dilemma. Die Intel-Reihe (sollte sie denn wider erwarten auch für das Powerbook im Januar erscheinen) sagt mir zumindest in der Rev. 1 nicht zu. Ich plane, bis morgen zu warten, da sich bei entsprechender Ankündigung der Preis für das noch aktuelle Powerbook senken kann. Jedoch besteht die Möglichkeit, dass nach den Keynotes auf apple.com nur noch neue Modelle (vor)bestellbar sind.

    Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich ab morgen nur noch eine Bestellung für ein Intel-Notebook aufgeben kann? In der Vergangenheit hat sich der Store ebenfalls sofort mit Ankündigung geändert.

    Gruß
    Patrick
     
    PatrickS, 09.01.2006
  2. Gray

    GrayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2005
    Beiträge:
    2.310
    Zustimmungen:
    5
    Also wwarte einfach bis morgen, die alten PowerBooks wirds dann immer noch bei Gravis etc geben, weil die noch Restbestände haben...
     
    Gray, 09.01.2006
  3. Draco.BDN

    Draco.BDNMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.12.2004
    Beiträge:
    1.933
    Zustimmungen:
    36
    Andere Händler werden nicht sofort auf die neuen PowerBooks umsteigen. (Wenn überhaupt)

    Dort wirst du noch Macs bekommen, denn ich denk mal der Apple Store schaltet wenn sofort um. Das weiß man aber auch leider nicht soo genau
     
    Draco.BDN, 09.01.2006
  4. scope

    scopeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    301
    Musste gerade laut lachen, als ich das gelesen habe..
    Meinst du, die haben unendliche Restbestände oder
    Apple produziert die PPC-Rechner weiter? ;)
     
    scope, 09.01.2006
  5. Flooo

    FloooMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    10.11.2003
    Beiträge:
    3.327
    Zustimmungen:
    50
    Kannst ja heute eine bestellung aufgeben und per Überweisung zahlen.

    (aber noch nicht überweisen).

    Wenn du ( soweit ich weis) innerhalb von 30 Tagen nicht überweist verfällt der Auftrag.

    D.h. kommen morgen neue kannst du ja je nach belieben ( wenn du denn umbedingt das Alte zum "alten" Preis haben willst überweisen, wenn nicht, lass die Bestellung einfach verfallen).

    Die Frage ist, bekommst du überhaupt noch ein altes Ausgeliefert oder wird so ein auftrag automatisch auf das neue Modell umgestellt ( wie es ja die Mehrheit der Kunden wünscht).

    Grüße,

    Flo
     
    Flooo, 09.01.2006
  6. cyko

    cykoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    2
    Ich weiß... es gibt nix tolleres als ein
    nagelneues Gerät zu kaufen (wenn man es
    sich nur anschauen und von seinen tollen
    neuen Features schwärmen möchte).
    Aber die jetzigen PowerBooks sind ausgereift
    haben (eigentlich) für das meiste genug Leistung
    und es gibt jede Menge Software.
    Bei neuen Geräten ist man schnell der Beta-Tester.
    Aber warten lohnt alleine schon wegen des geringeren
    Preises, wenn neue Geräte vorgestellt werden sollten.

    mfg
     
    cyko, 09.01.2006
  7. Gray

    GrayMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.06.2005
    Beiträge:
    2.310
    Zustimmungen:
    5
    versteh ich hier was falsch? den Programmen ist es doch egal auf welchen Prozessoren sielaufen, haupstache das OS stimmt?
     
    Gray, 09.01.2006
  8. Bobs

    BobsMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.11.2003
    Beiträge:
    3.590
    Zustimmungen:
    34
    ääääh ja lol. natürlich werden sie sofort auf die neuen produkte umsteigen, was bleibt ihnen auch anderes übrig? sollen sie selber alte G3s bauen, für die, die den fortschritt nicht mögen? :rolleyes:

    abgesehn davon stimmt es natürlich, dass gravis & co nebenher eine weile auch noch das vorgängermodell auf lager haben werden.
     
    Bobs, 09.01.2006
  9. scope

    scopeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    24.01.2005
    Beiträge:
    4.085
    Zustimmungen:
    301
    Nope, wie schon oft gesagt, brauchst du eine Intel-Version
    des Programms. Die ganzen Programme, die jetzt auf den
    PPC-Macs laufen gehen dann nicht mehr (wenn man mal
    das eher ungeeignete Rosetta außen vor lässt.
     
    scope, 09.01.2006
  10. cyko

    cykoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    2
    Genau genommen macht es sogar einen großen
    Unterschied ob ein Programm auf einem G4 oder G5
    Prozessor läuft.
    Bei Intel ist das noch viiiiieel komplizierter, da z.B. beide
    Architekturen komplett anders auf den Speicher zugreifen
    um nur eine Kleinigkeit zu nennen.