Powerbook wird stetig langsamer :-(

Butt-Head

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.08.2003
Beiträge
152
Mir ist in den letzten Wochen aufgefallen, dass mein Powerbook immer langsamer zu werden scheint. Im direkten Vergleich zu einem Gerät gleicher Serie mit gleicher Ramgröße (15" G4 867MHz mit 768MB Ram) lief es deutlich langsamer. Dies beschränkt sich nicht nur auf einen "Bereich" wie z.B. Videoschnitt etc., sondern wird auch schon bei ganz einfachen Tätigkeiten wie dem Durchsuchen von Festplatten deutlich.
Ich habe mittlerweile mal das alte, zugemüllte System entfernt und ein frisches Mac OS (wenn auch nur 10.2.8) installiert, allerdings hilft das alles nicht so recht.

Was ich nun gerne wissen würde:

Woran mag das liegen bzw. wie bekomme ich die Schnelligkeit wieder zurück?
Kann ein Systemreset helfen bzw. wird dieser nicht bei Neuinstallation ebenfalls durchgeführt?
Wie kann ich am einfachsten einen Systemreset durchführen und auch nachschauen, ob dieser funktioniert hat?

Im Voraus schonmal vielen Dank für die Antworten!!!

Da ich zu Hause kein Internet habe, kann eine Antwort von mir manchmal ein klein wenig dauern, bitte nicht böse sein! Ich werde versuchen mindestens zweimal am Tag ins Netz zu schauen!
 

jazzman

Mitglied
Registriert
17.12.2002
Beiträge
69
System säubern

hallo,

ich wurde mal mit Onyx alles säubern, die ganze Scripte und Caches und was da alles noch so kreucht und fleucht. Und vor allem damit die Zugriffsrechte reparieren lassen. danach neustarten (und hoffen) Gut wäre auch ein Update auf 10.3.7, da es m.E. schneller läuft (sowohl auf meinem Dual G4 als auch auf einem G4 800er iBook). Aber Vorsicht, lese lieber mal die Threads zum Thema 10.3.7 durch. Es gibt ein paar Ungereimtheiten.


Gruß

Jazzman
 

Hilarious

Aktives Mitglied
Registriert
25.11.2004
Beiträge
2.188
Wie ist der "Füllstand" beider Festplatten? Am hilfreichsten wäre es, wenn Du im Terminal den Befehl
Code:
df -h
ausführen könntest, und das Ergebnis hier mal einkopieren könntest. Bei mir sieht das zum Beispiel so aus (ich sollte mal aufräumen, ist nicht mehr viel frei):

Code:
Filesystem                Size   Used  Avail Capacity  Mounted on
/dev/disk0s9               56G    48G   7.7G    86%    /
devfs                      92K    92K     0B   100%    /dev
fdesc                     1.0K   1.0K     0B   100%    /dev
<volfs>                   512K   512K     0B   100%    /.vol
automount -nsl [310]        0B     0B     0B   100%    /Network
automount -fstab [325]      0B     0B     0B   100%    /automount/Servers
automount -static [325]     0B     0B     0B   100%    /automount/static
 

Butt-Head

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.08.2003
Beiträge
152
jazzman schrieb:
hallo,

ich wurde mal mit Onyx alles säubern, die ganze Scripte und Caches und was da alles noch so kreucht und fleucht. Und vor allem damit die Zugriffsrechte reparieren lassen. danach neustarten (und hoffen) Gut wäre auch ein Update auf 10.3.7, da es m.E. schneller läuft (sowohl auf meinem Dual G4 als auch auf einem G4 800er iBook). Aber Vorsicht, lese lieber mal die Threads zum Thema 10.3.7 durch. Es gibt ein paar Ungereimtheiten.


Gruß

Jazzman

Onyx ist schonmal ein sehr guter Tip. So ein Programm hat mir bisher irgendwie gefehlt.
Ich habe mir letztens einfach mal die 10.3.7 von meiner Freundin gekrallt und installiert, allerdings wurde ich damit gar nicht glücklich, da z.B. Logic damit gar nicht erst starten wollte und meine Soundkarte (M-Audio Audiophile) zumindest nicht begeisert war!?!?

Meine Systemfestplatte ist frisch formatiert und danach mit dem neuen OS 10.2.8 "bedampft" worden, die beiden externen Firewire-Platten wurden erst vor einigen Tagen entmüllt, soll heißen sie sind ca. 50-70% frei.
Das mit den Festplatten war auch eher ein Beispiel dafür, bei welch' "banalen" Aufgaben das Gerät bereits in die Knie geht. :-(

Den Terminalbefehl werde ich gleich ausprobieren, sobald mein Rechner in Reichweite kommt. Im Moment sitze ich bei mir in der Schule, daher... später!
 
Zuletzt bearbeitet:

flippidu

Aktives Mitglied
Registriert
25.08.2003
Beiträge
2.699
Es ist aber auch so, daß manche Festplatten im Laufe der Zeit wirklich nachlassen. Stand mal in einer c´t von letztem Jahr.
 

Butt-Head

Mitglied
Thread Starter
Registriert
22.08.2003
Beiträge
152
Hallo

Besten Dank erstmal für die schnelle Hilfe. Hab' mir Onyx gerade heruntergeladen und bin soweit ganz zuversichtlich. Jetzt werde ich erstmal mein 10.2er Mac OS wieder auf den neusten Stand bringen, das Update auf 10.3 werde ich mir erstmal sparen, da ich in der Vergangenheit damit nichts als Ärger hatte. Wenn ich in ein-zwei Monaten wieder Mut gefasst habe, kann ich den Panther immernoch auf meinen Rechner loslassen. ;-)
 
Oben