PowerBook Sturzschaden - Versicherung

Diskutiere das Thema PowerBook Sturzschaden - Versicherung im Forum MacBook

  1. Le Guignol

    Le Guignol Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.02.2003
    Hallo zusammen,

    leider ist mein schönes 12er Powerbook vor einiger Zeit vom Tisch gefallen. Der Vater meiner Freundin war zu Besuch da und blieb am Stromkabel hängen. Das Gehäuse hat sich verzogen; der Deckel schließt mitunter nicht richtig; der Akku ist ebenfalls verzogen und lässt sich nicht mehr ausbauen.
    Soweit so schecht. :( Nun haben wir den Fall seiner Versicherung gemeldet und einen Kostenvoranschlag für den Reparatur des Schadens beigelegt. Der Kostenvoranschlag war von einem Apple zertifizierten Händler (inkl. Werkstatt). Aufgeführt waren Top- und Bottom Case, der Akku, neue Scharniere für den Display und die entsprechende Arbeitszeit. Dies wurde alles bei der Versicherung eingereicht.
    Heute bekomme ich ein Schreiben, dass ich meinen Rechner zur Versicherung einschicken sollte, weil überprüft werden müsse, ob der Schaden wirklich so zu Stande gekommen sein könnte und ob die Reparatur nicht auch billiger zu bewerkstelligen ginge. Mal abgesehen davon, dass ich dieses Misstrauen den eigenen Kunden und der Werkstatt gegenüber schon mehr als fragwürdig finde, wurde ich dann noch gefragt, ob ich denn alles gesichert hätte.
    Den wichtigsten Teil habe ich gesichert, ja, doch meinte ich auch, der Rechner sei eh mit Passwort geschützt und die Daten gingen die Versicherung ja nichts an. Darauf entgegnete mir die Dame von der Versicherung "Solche Passwörter können wir ganz leicht auslesen. Das ist überhaupt kein Problem".

    Dürfen die das so einfach? Meine Freundin ist selbstständig und hat vertrauliche Daten auf dem Rechner, die wirklich niemanden was angehen. Könnte man im Falle, dass Daten abhanden gekommen sind, oder verändert wurde, gegen die Versicherung vorgehen? Immerhin ist der Schaden nur äußerlich am Gehäuse und hat absolut nichts mit der Software zu tun.
    Außerdem würde mich interessieren, ob man selbst bei MacOS X die Passwörter so leicht auslesen/umgehen kann, wie die Dame mir weis machen wollte.

    Gruß
    Cornelius
     
  2. admartinator

    admartinator Mitglied

    Beiträge:
    15.485
    Zustimmungen:
    290
    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Natürlich dürfen die das nicht. Ich denke mal, die Dame hatte keine Ahnung, von was sie spricht.

    Darf man mal fragen, was die Reparatur kosten soll? Das Book ist ja gerade mal noch um die 400 EUR wert.

    Auf jedem Fall würde ich erst mal die Versicherung wechseln.
     
  3. virtua

    virtua Mitglied

    Beiträge:
    2.692
    Zustimmungen:
    80
    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Tja, um das Passwort zu umgehen bzw. zurück zusetzen, braucht man afaik nur die passende System-CD… nur ein Open Firmware Passwort ist da sicherer, aber es gibt bestimmt immer Mittel und Wege. Spätestens, wenn jemand die Festplatte ausbaut, sind alle unverschlüsselten Daten problemlos auslesbar.

    Startet der Rechner denn noch? Sonst würde ich den Inhalt der Festplatte halt einfach per Taget-Mode auf einen anderen Mac Clonen und die interne Platte ein paar mal mit Nullen überschreiben.

    Zu guter Letzt: nee, die Versicherung gehen die Daten wahrlich nichts an und es wäre sicher nicht legal, wenn die sich da reinhacken!
     
  4. Itekei

    Itekei Mitglied

    Beiträge:
    5.058
    Zustimmungen:
    111
    Mitglied seit:
    11.11.2003
    Darf man fragen welche Versicherung das ist?
     
  5. Ramon87

    Ramon87 Mitglied

    Beiträge:
    386
    Zustimmungen:
    13
    Mitglied seit:
    11.01.2007
    Die Versicherungsheinis dürfen da IMHO eh nicht ohne dich rumschrauben. Sage denen, dass du darum bittest, dass dir ein Gutachter nach Hause geschickt wird und sich vor Ort alles anschauen soll. Passwörter auslesen is natürlich schwachsinn und an die Daten kommen se nur durch Ausbauen ran (außer du hast FileVault aktiviert). Leider übersteigt m.E. die Reperatur den Zeitwert und somit wirst du maximal den Zeitwert erstattet bekommen.
     
  6. berndboje

    berndboje MacUser Mitglied

    Beiträge:
    344
    Zustimmungen:
    34
    Mitglied seit:
    08.08.2007
    Da Versicherungsbetrug bei vielen ein Kavaliersdelikt zu sein scheint (wie man auch hier im Forum immer wieder erlebt), kann ich gut nachvollziehen, dass die Versicherungen die Fälle genauer prüfen.

    Das mit den Daten geht natürlich gar nicht.

    Da es eh wichtige Daten sind, solltest du einfach die Platte komplett extern spiegeln und entweder OS X neu installieren (vorher löschen und mehrfach überschreiben) oder das Home mit Filevault verschlüsseln.
     
  7. lötmeister

    lötmeister Mitglied

    Beiträge:
    321
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    03.08.2007
    Würde einer Versicherung o.ä. niemals eine sich noch drehende Festplatte mit wichtigen Daten drauf geben. Und sicher die lieber mal auf einer anderen Maschine, dass Du arbeiten kannst, eventuell kann es nämlich ver***** lange dauern bis Du dein PB wieder bekommst.
     
  8. Le Guignol

    Le Guignol Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.02.2003
    Also bei Ebay bringen die 867MHz G4 Powerbooks mit 12" und 640MB Ram, Airport Extreme noch gut 500-600Euro, natürlich nich in dem Zustand, wie meins gerade aussieht.
    Es ist ja nicht meine Versicherung, weil mir ja das Book gehört. Ich will mit denen auch nix weiter zu tun haben.

    Der Schaden kostet insgesamt um die 700Euro. Neupreis des Books vor 4 Jahren war ca. 2500Euro. Mal sehen, was am Ende raus kommt. Ich brauche das Ding nunmal für die Uni. Stehe kurz vor der Diplomsprüfung.

    Die Versicherung ist übrigens die HUK.
     
  9. admartinator

    admartinator Mitglied

    Beiträge:
    15.485
    Zustimmungen:
    290
    Mitglied seit:
    09.09.2003
    Du glaubst aber nicht wirklich, dass der Zeitwert des Geräts mit Hilfe von ebay-Preisen taxiert wird, oder?
     
  10. Le Guignol

    Le Guignol Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    20.02.2003
    So was hat man mir jedenfalls schon mal gesagt. Was meinst du, was nach den ihren Listen das Gerät noch wert ist? :(
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - PowerBook Sturzschaden Versicherung
  1. modru
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    756
  2. markus2010
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    323
  3. Tom Hannover
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    285
  4. mpc
    Antworten:
    16
    Aufrufe:
    582
  5. PresidentEvil
    Antworten:
    20
    Aufrufe:
    1.599

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...